RanCyyD
1 Copper

Dell Vostro 5568, Windows Insider, TPM Update nicht möglich

Hallo zusammen,

ich bin im Windows10-Insider-Ring. Das letzte Update scheitert mit dem Hinweis, das die Firmware des TPM-Moduls geupdated werden müsse.

Die Firmware:
https://www.dell.com/support/home/de/de/dedhs1/drivers/driversdetails?driverid=rf87d

ist aber nicht für die Vostro Reihe, bzw. scheitert des Update im Bios Bildschirm mit "Update Failed".
(Anweisungen zum clearen des Moduls wurden befolgt)

Weiß jemand, ob es die Firmware auch für die Vostro Reihe gibt?

Vielen Dank!
Alex

3 ANTWORTEN 3
Community Manager
Community Manager

Betreff: Dell Vostro 5568, Windows Insider, TPM Update nicht

Hallo Alex,

Nein, die Vostros haben kein eigenes TPM Package zum updaten. 

Wichtig ist bei dem System lediglich, dass die Security Tools und Bios up to date sind.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
RanCyyD
1 Copper

Betreff: Dell Vostro 5568, Windows Insider, TPM Update nicht

Hallo Tom,

das sind sie und trotzdem sieht das MS anders. Smiley (fröhlich)

Komplett deaktivieren des TPM im Bios und zweimaliger Neustart liessen dann ein Update von Windows10 zu.

Nur als Tipp:
Da MS ja im Insider-Ring die Updates für die nächste Version prüft solltet "Ihr" Euch Gedanken machen.


So wenig Vostros mit Windows10 wird es nicht geben und in komplettes deaktvieren des TPM löscht natürlich auch den Login mit PIN oder "Hello".

Ihr könntet sonst im März 2019 einiges an Supportanfragen bekommen....

Danke für Deine Antwort und beste Grüße
Alex

Community Manager
Community Manager

Betreff: Dell Vostro 5568, Windows Insider, TPM Update nicht

Hi Alex,

Danke für dein Feedback.

Naja.... die Sache mit der TPM Meldung ist jetzt nicht so neu - die gab es schon bei anderen Systemen und älteren Builds. Im Regelfall waren das aber immer Insider Previews. Bei fertiggestellten Builds hatte ich die Probleme bisher nicht gesehen.

Nun ist es aber auch so, dass nicht jeder Rechner ein neues Build herstellerseitig unterstützen muss. Das kommt dann meist etwas auf das Alter des Gerätes an. (Das wird bei dir vermutlich noch nicht der Fall sein).

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING