axelpaulp
1 Copper

mSATA (32GB) auch nach SSD Einbau (500GB) nutzen?

In meinem XPS One werde ich die 2TB Festplatte gegen eine 500GB SSD austauschen. Hierzu werde ich eine Neuinstallation von Windows 8.1 durchführen. Mit den Installations-DVDs, die ich vom superschnell agierenden DELL-Support (Lieferzeit: 24 Std.) erhalten habe, gab es auch eine Anleitung, in der u.a. beschrieben ist, wie mit dem in den XPS integrierte Beschleunigungsmodul mSATA zu verfahren ist.

Nun frage ich mich: brauche ich dieses 32GB große mSATA überhaupt, wenn ich sowieso eine 500 GB SSD Platte einbaue? Das mSATA ist ja schließlich deswegen vorhanden, um die Unzulänglichkeiten einer HDD abzumildern.

Vielleicht wird bei eingebautem SSD Laufwerk sogar ein negativer Effekt erzielt, wenn man noch als 'overhead' das mSATA benutzt? 

Weiß das jemand? 

Axel

1 ANTWORT
Community Manager
Community Manager

RE: mSATA (32GB) auch nach SSD Einbau (500GB) nutzen?

Hallo,

Du hast vollkommen Recht. Eine Nutzung der mSata macht keinen Sinn, wenn du sowieso zu einer SSD wechselst. Negative Effekte aus der resultierenden Konstellation sind mir nicht bekannt. 

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING