Highlighted
2 Bronze

XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Hallo,

Ich habe mir einen neuen XPS13 9300 gekauft und möchte ihn an der WD15 mit 2 Monitoren betreiben. Jeweils 1920x1080.

Leider habe ich bei beiden Monitoren Probleme:

Monitor 1 (LG IPS235) / 1920x1080

- Hat nur eine Refresh-Rate von 30Hz. Wobei bei Intel Graphics Command Center 60i angeboten werden
--> Der Monitor flackert

Monitor 2 (Dell U2414H) / 1920x1080:
- Läuft lauft Graphics Command Centermit 60p
- Es gibt aber flackernde Pixel

Firmware WD15:

wd15.jpg

Das Update von dem Dell WD15 Dock EC Treiber mag leider nicht klappen, hier schlägt immer wieder etwas fehl.

BIOS-Version vom XPS ist 1.0.11.

Über Tipps & Hilfe würde ich mich freuen, da das Dock bisher mit meinem Latitude 5480 wunderbar funktionierte...

Viele Grüße
jonas

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
2 Bronze

Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Hallo an alle Mit-Leser...

Ich habe das WE nun nochmal genutzt um mich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen: 

1. Ich habe Windows nochmal neu installiert & nur die Dell-Chipset Treiber nach installiert.

2. Ich habe den LG-HDMI-Monitor mit einem Dell-HDMI-Monitor getauscht. (der LG-Monitor geht bei anderen Systemen ohne Probleme...)

Nun funktioniert (fast) alles - das WD15-Update schlägt leider weiter fehl, aber zumindest kann ich wieder normal mit 2 Monitoren arbeiten...

VG
Jonas

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

6 ANTWORTEN 6
Highlighted
2 Bronze

Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Was ich heute noch rausgefunden habe - wenn ich nur den Dell U2414H anschließe funktioniert dieser einwandfrei (ohne die flackernden Pixel). 

Dafür hat sich das System heute mit verbundenen Dock im gelockten Zustand aufgehängt. Hängt das eventuell damit zusammen, dass der Laptop ständig versucht per Kamera zu unlocken - was nicht geht, nachdem ich den Laptop zugeklappt habe & nur das Display vom Dock verwende. 

Highlighted
3 Argentum

Re: Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Danke. Eine Zwischenfrage. System wir immer am Strom mit dem Netzteil angeschlossen? Kannst du den Dock an anderem System testen bitte?

2 Bronze

Re: Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Das Dock funktioniert mit dem Latitude 5480 einwandfrei.

Sowohl das Latitude als auch das XPS werden ohne extra Strom angeschlossen, da ich die 180 W Variante des Docks habe und das ja eigentlich ausreichend Energie bereitstellen sollte?

Highlighted
2 Bronze

Re: Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Eine weitere Beobachtung:

Dell XPS ist ausgeschaltet + zusammengeklappt, ich mache das folgende:

1. Verbindung mit dem Dock
2. Anschalten per Dock --> Kurz Dell-Logo, dann schwarz (Der Dock-Bildschirm ist als Main-Screen aktiviert)
3. Ich klappe den Laptop auf, Login-Screen dann am Dock-Bildschirm und alles funktioniert gut.
4. Klappe den Dell XPS wieder zu --> Auf einmal ändert sich die Qualität auf dem Dock-Bildschirm rapide (die roten Pixel waren vorher nicht da)

IMG_20200613_193744.jpg

Insgesamt bin ich aktuell sehr enttäuscht & hoffe, dass wir dieses ganze Problem nächste Woche zum Laufen bekommen, ansonsten ist der Laptop leider für mich nicht wirklich nutzbar.

Highlighted
2 Bronze

Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Screenshot_20200618-105211.png

Screenshot_20200618-105203.png

 Hier auch noch das Problem mit dem Firmware-Update der Dockingstation (siehe 1. Post)

Highlighted
2 Bronze

Betreff: XPS 13 9300 mit WD15 und 2 Monitoren

Gehe zu Lösung

Hallo an alle Mit-Leser...

Ich habe das WE nun nochmal genutzt um mich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen: 

1. Ich habe Windows nochmal neu installiert & nur die Dell-Chipset Treiber nach installiert.

2. Ich habe den LG-HDMI-Monitor mit einem Dell-HDMI-Monitor getauscht. (der LG-Monitor geht bei anderen Systemen ohne Probleme...)

Nun funktioniert (fast) alles - das WD15-Update schlägt leider weiter fehl, aber zumindest kann ich wieder normal mit 2 Monitoren arbeiten...

VG
Jonas

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen