yevhenii
1 Copper

XPS 15 9560 Touchpad hebt sich - nicht klickbar

Hallo Dell Support,

leider habe ich nach 2 Jahren ein Problem mit meinem Dell XPS 15 9560: nach 10-15 Minuten nach dem Starten vom Laptop hebt sich Touchpad deutlich auf sodass ich es schwer anklicken kann. Das mach mich traurig, da ich schon wieder ein Defekt mit dem Laptop für so hohen Preis habe, obwohl mit dem Gerät sehr sorgfältig umgehe. 

Meine Service-Tag Nummer lautet 3NXNYF2, wie könnte das Problem beseitigt werden? 

Ich freue mich auf Ihre Antwort und verbleibe mit bestem Dank für Ihre Bemühungen.

Beste Grüße,

Yevhenii

4 ANTWORTEN 4
Community Manager
Community Manager

Betreff: XPS 15 9560 Touchpad hebt sich - nicht klickbar

Hallo,

vermutlich drückt der Akku gegen das Touchpad, weil er sich aufbläht. Schau bitte in diesen Artikel:
https://www.dell.com/support/article/de/de/dedhs1/sln143156/%C3%BCberpr%C3%BCfen-des-akkuzustands-au...

Du müsstest dich bitte beim telefonischen Support um einen neuen Akku bemühen.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
yevhenii
1 Copper

Betreff: XPS 15 9560 Touchpad hebt sich - nicht klickbar

Hallo Tom Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich erkundigt und wie es aussieht ist mein Akku in der Tat defekt und verursacht ein Problem mit TouchPad. Ich habe mich telefonisch mit Dell-Support in Kontakt gesetzt, aber meine Anfrage für Unterstützung bzw. Ersatz-Akku wurde abgelehnt, da meine Garantie vor einigen Wochen abgelaufen ist, d. h. ich muss den Akku selbst kaufen und mit eigenen Kosten ersetzen. Ich fühle mich traurig, da die Akkus von dieser XPS Serie von Dell öffentlich als ein Problem erkannt wurde, dass die Laptops schon von Anfang an einen defekten Akku haben und da ich nicht Schuld für diese Angelegenheit trage, bin ich traurig, dass ich dafür noch zahlen soll, was für mich als einen Studenten ziemlich unangenehm ist. Ich empfehle immer weiter die XPS laptops an meinen Kollegen, aber mit dieser Situation fühle ich mich irgendwie unwohl. Ich würde mich sehr freuen, falls du mir mit dieser Angelegenheit weiterhelfen kannst, da es wie schon gesagt keine Ergebnisse nach telefonischer Absprache gab. Beste Grüße, Yevhenii.
yevhenii
1 Copper

Betreff: XPS 15 9560 Touchpad hebt sich - nicht klickbar

Hallo Tom

 

Vielen Dank für deine Antwort.

 

Ich habe mich erkundigt und wie es aussieht ist mein Akku in der Tat defekt und verursacht ein Problem mit TouchPad. Ich habe mich telefonisch mit Dell-Support in Kontakt gesetzt, aber meine Anfrage für Unterstützung bzw. Ersatz-Akku wurde abgelehnt, da meine Garantie vor einigen Wochen abgelaufen ist, d. h. ich muss den Akku selbst kaufen und mit eigenen Kosten ersetzen.

 

Ich fühle mich traurig, da die Akkus von dieser XPS Serie von Dell öffentlich als ein Problem erkannt wurde, dass die Laptops schon von Anfang an einen defekten Akku haben und da ich nicht Schuld für diese Angelegenheit trage, bin ich traurig, dass ich dafür noch zahlen soll, was für mich als einen Studenten ziemlich unangenehm ist.

 

Ich würde mich sehr freuen, falls du mir mit dieser Angelegenheit weiterhelfen kannst, da es wie schon gesagt keine Ergebnisse nach telefonischer Absprache gab.

 

Beste Grüße,

Yevhenii.

Community Manager
Community Manager

Betreff: XPS 15 9560 Touchpad hebt sich - nicht klickbar

Hallo,

entschuldige bitte. Ich habe mich da vermutlich etwas ungenau ausgedrückt. Ich meinte, dass du den telefonischen Support kontaktieren solltest, um einen neuen Akku zu erwerben.

Es wird keinen kostenlosen Austausch dafür geben. Die Begründung dafür findest du in dem bereits verlinkten Artikel (https://www.dell.com/support/article/us/en/19/sln143156/checking-battery-health-status-on-dell-lapto...).

Ich möchte hier auch nochmal, meine bereits des öfteren getätigte Aussage, wiederholen:

"wir hatten einige Akkus vorsorglich ausgetauscht, nicht zurück gerufen. Das ist ein wichtiger Unterschied. Man befand sich zu diesem Zeitpunkt in Klärung über das Verhalten der Akkus und hat sicherheitshalber agiert um später nicht reagieren zu müssen. Insofern, war man lediglich vorsichtig."
Diese waren also keinesfalls von Anfang an defekt. Es handelt sich um ein normales Verhalten des Akkus - siehe Artikel.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING