Highlighted
noker
1 Copper

XPS 15 (L502X, Early 2011) Display bleibt dunkel - Kein DELL-Logo, kein BIOS, kein Beep-Code

Hallo,

ich habe hier ein XPS 15 (L502X, Early 2011) meines indischen Kollegen, welches nicht mehr startet.

Nach Aussage des Besitzers wurde das Gerät normal heruntergefahren und startete beim nächsten Einschalten nicht mehr. Angeblich hatte er auch im Vorfeld keinerlei Grafikprobleme.

Einschalten:

Beim Druck auf den POWER-Knopf blinken die Statusanzeigen der Steuerleiste der Reihe nach auf (von links nach rechts und zurück), die XPS-Logoanzeige leuchtet dauerhaft weiss, der Akku wird geladen und man hört, wie sich das DVD-Laufwerk initialisiert. Soweit normal.

Fehlerbeschreibung:

Es erscheint keinerlei Bildschirmanzeige. Auch ein externes Display am HDMI-Port zeigt nichts an.

In diesem Zustand verbleibt der Laptop dann. Etwas später schaltet sich noch der Lüfter zu.

Es wird keinerlei BEEP-Code ausgegeben.

bisherige Fehlersuche:

- Displaytest (LCD BIST: POWER+"D") erfolgreich - Farben werden fehlerfrei dargestellt

- Speichertest des 4GB DDR3 Ram-Moduls wurde in einem anderem Gerät fehlerfrei durchlaufen

- Speicher in beidem Slot des XPS getestet -> keine Verhaltensänderung

- Start mit Minimalkonfiguration (ohne HDD, DVD, WLAN, WWAN) zeigt gleiches Verhalten

- BEEP-Codes werden nur ausgegeben bei Abwesenheit von Speicher (2x) oder BIOS-Batterie (5x)

Welche weiteren Tests kann ich noch ausführen um den Fehler zu finden?

Ist es möglich, dass sich der Prozessor zur Vermeidung von Überhitzung abgeschaltet hat und dieser Status irgendwo gespeichert ist und resettet werden muss?

Gibt es weitere Möglichkeiten durch Tastenkombinationen beim Start die Informationen im nichtflüchtigen Speicher des PreBootEnviroment zu resetten bzw. auf definierte Default-Werte zu setzen (ähnlich Apples PRAM / NVRAM)?

Systemkonfiguration:

XPS L502X

PROCESSOR, I5-2450M, 2.5, SNB, 2C, JAVA COMPLIANT, P

2GB NVIDIA- GeForce- GT 540M graphics with Optimus

4GB 1333MHz DDR3 SDRAM

Tags (4)
3 ANTWORTEN 3
Community Manager
Community Manager

RE: XPS 15 (L502X, Early 2011) Display bleibt dunkel - Kein DELL-Logo, kein BIOS, kein Beep-Code

Hallo,

Du hast ja schon sehr viel ausprobiert.

Einen CMOS Reset hast du schon gemacht, als du die Bios Batterie entfernt hast. Du kannst noch folgendes machen:
PSA Diagnose (da du nichts auf dem Bildschirm siehst kannst du diese mit FN+Einschalttaste starten):
http://de.community.dell.com/techcenter/enterprise-client/w/wiki/1086.epsa-anleitung

Restspannung abbauen:
akku und Netzteil entfernen und für ca. 10 Sekunden die Einschalttaste drücken. Anschließend Netzteil anschließen und schauen was passiert.

Gibt die ePSA Diagnose keinen weiteren Fehlercode von sich würde ich hier auf einen Hauptpaltinendefekt tippen. Das wäre, wenn man das Alter des Gerätes betrachtet, ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
noker
1 Copper

RE: XPS 15 (L502X, Early 2011) Display bleibt dunkel - Kein DELL-Logo, kein BIOS, kein Beep-Code

Hallo Tom,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Die Prozedur zum Abbau der Restspannung habe ich auch schon durch. Hat aber leider nichts bewirkt.

Auch der Versuch mit ePSA via FN-Key beim Einschalten bringt mir nichts, da ich keinerlei Rückmeldung vom Gerät ausmachen kann.

Mir kommt es so vor, als ob der Laptop beim POST einfach stecken bleibt. Mich verwundert allerdings, dass dabei kein BEEP-Code ausgegeben wird. Wenn ich zur Gegenprobe den Ram oder die CMOS-Batterie entferne, wird dieses erkannt und mit dem entsprechenden Beep-Fehlercode quittiert.

In welcher Reihenfolge werden die Systemkomponenten beim POST getestet?

Nach meinem Kenntnisstand wird die Bildschirmausgabe wärend des Bootprozesses von der internen Grafikeinheit des Prozessors bereitgestellt und erst später im Betrieb nach Erfordernis auf die Nvidia-Grafik umgeschaltet. Gibt es eventuell hier noch einen Punk, an dem ich ansetzen könnte?

Wie wird die Ansteuerung externer Monitore realisiert? Wird generell die komplette Signalversorgung vom jeweiligen Grafikkern allein bewerkstelligt und dann alle Ausgänge umgeschalten oder teilen sich die Grafikeinheiten die Signalerzeugung?

Leider habe ich hier im Moment keinen anderen Prozessor zum testweisen Einbau, um einen Prozessordefekt vollständig auszuschliessen zu können.

Sind diese Mainboards noch zum Austauch erhältlich?

Board:  DAGM6CMB8D0 Rev.D

Part-Nr:  CN-0714WC

Community Manager
Community Manager

RE: XPS 15 (L502X, Early 2011) Display bleibt dunkel - Kein DELL-Logo, kein BIOS, kein Beep-Code

Hallo,

Die Reihenfolge der Test während des Posts kann ich dir leider auch nicht sagen. Smiley (traurig) Übrig bleibt in dem Fall leider nur noch CPU & Motherboard. Die dedizierte Grafikkarte ist bei diesem System fest auf der Hauptplatine verlötet. Prinzipiell wird aber, da gebe ich dir Recht, die interne Grafikkarte der CPU während des Posts benutzt. Du kannst eventuell nochmal auf die USB Ports schauen. Wenn dort ein Kurzschluss entsteht, kann es auch zu einem solchen Verhalten kommen.

Die Hauptplatine scheint bei uns noch verfügbar zu sein. Von deiner Sachkenntnis ausgehend würde wohl sogar ein Selbsttausch infrage kommen. Ob sich allerdings die Kosten von rund 320 Euro lohnen....?

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING