Diken1's Posts

Diken1's Posts

I changed the installed Kingston **bleep** RAM for 2x 16GB HyperX Impact 2400 (board limit is 32GB). RAM rating for 7577 systems increased from 40 to 79 points at userbenchmark. Working without any p... See more...
I changed the installed Kingston **bleep** RAM for 2x 16GB HyperX Impact 2400 (board limit is 32GB). RAM rating for 7577 systems increased from 40 to 79 points at userbenchmark. Working without any problems. The slow Toshiba XG5 was also changed for a 1TB Samsung Pro 960. UBench increased from 170 points to 284.
"I recommend you turn off Windows write-cache buffer flushing on the device and then see what happens."  This results in strange benchmarks: Just after boot: 1min later: Another 1mi... See more...
"I recommend you turn off Windows write-cache buffer flushing on the device and then see what happens."  This results in strange benchmarks: Just after boot: 1min later: Another 1min later: Results frome someone who changed RAID to AHCI and using stornvme:
"Mit einem OCZ-Treiber und ein paar tweaks kommt man auf 900MiB/s seq. Write und 340MiB/s 4K-Write." Leider beziehen sich die Tipps aber auf das Vorgängermodell von Toshiba der XG4. Laut Toshiba be... See more...
"Mit einem OCZ-Treiber und ein paar tweaks kommt man auf 900MiB/s seq. Write und 340MiB/s 4K-Write." Leider beziehen sich die Tipps aber auf das Vorgängermodell von Toshiba der XG4. Laut Toshiba bezeichnet das OEM Modell KXG50ZNV256G NVM die XG5 mit Sequential Read (Up to) 2,700 MB/s sowie Sequential Write (Up to) 1,050 MB/s. Da OEM Festplatten zudem offiziell nicht unterstützt werden, habe ich auch keine weiteren Infos für neue Controller-Treiber bei Toshiba finden können. Bei der XG4 gab es damals meines Wissens ein Firmware- oder Treiberupdate direkt von Dell.
@Dell-Justin C There are already some benchmarks for Dell 7577 systems online on userbenchmark. Toshiba KXG50ZNV256G (results from 330 7577): In comparison to Dell 7577 with Samsung PM961 ... See more...
@Dell-Justin C There are already some benchmarks for Dell 7577 systems online on userbenchmark. Toshiba KXG50ZNV256G (results from 330 7577): In comparison to Dell 7577 with Samsung PM961 systems (without any Seq Writes under 1000 MB/s) In my opinion this seems to be a driver issue. About one year ago there had been already problems with the Toshiba XG4. Some people used the OCZ RD400 driver to increase the Seq Write.
Falls es sich bei der Toshiba um einen Defekt handelt, muss dieser in größerer Stückzahl in der Produktion stattgefunden haben. Beim Inspiron 7577 gibt es ebenfalls zahlreiche Probleme mit dieser Tos... See more...
Falls es sich bei der Toshiba um einen Defekt handelt, muss dieser in größerer Stückzahl in der Produktion stattgefunden haben. Beim Inspiron 7577 gibt es ebenfalls zahlreiche Probleme mit dieser Toshiba und Seq Schreiben. Bisherige Lösung scheint lediglich die Umstellung von RAID ON auf AHCI zu sein, da Toshiba offiziell keine Firmware Updates anzubieten scheint. Laut userbenchmark für den 7577, reicht die Rate für das Schreiben von 61,2 bis 1036 MB/s bei einem Durchschnitt von 552MB/s. Die alternativ von Dell eingebaute Samsung PM961 kommt dagegen in bisher 560 getesteten System niemals unter 1000 MB/s. 
ssd.userbenchmark listet das Problem mit der Toshiba im Inspiron 7577 auch nochmals auf: Dagegen schlägt sich die in einigen 7577 installierte Samsung PM961 im Seq Write besser:
Das Problem mit RAID on und der Toshiba scheint ein allgemeines Problem zu sein. Seq Schreiben konnte ich allerdings von 260-420 MB/s auf 1075 MB/s erhöhen, indem die Windows-Cache-Verwaltung deaktiv... See more...
Das Problem mit RAID on und der Toshiba scheint ein allgemeines Problem zu sein. Seq Schreiben konnte ich allerdings von 260-420 MB/s auf 1075 MB/s erhöhen, indem die Windows-Cache-Verwaltung deaktiviert wurde: Dadurch steigen bei mir die Werte mit RAID ON von: auf:
Firmwareupdates gab es bis 2014 und wurden bis zur letzten MU5 Version installiert. RAID scheint bei Dell die Standardkonfiguration im Auslieferzustand zu sein. Da für das Booten eine NVMe am PCIe ge... See more...
Firmwareupdates gab es bis 2014 und wurden bis zur letzten MU5 Version installiert. RAID scheint bei Dell die Standardkonfiguration im Auslieferzustand zu sein. Da für das Booten eine NVMe am PCIe genutzt wird und die mechanische Festplatte dazu über SATA genutzt wird, scheint allerdings RAID eigentlich sinnvoll und sollte kein Hindernis dafür sein, dass die Crucial nicht erkannt wird. An einem zweiten SATA-Anschluss hängt scheinbar die WLAN-Karte. Der dritte aktivierte SATA Port wird voraussichtlich dann von der GTX 1060 genutzt.
Folgendes Problem: Die im Inspiron 7577 installierte Magnetfestplatte wollte ich durch eine alte funktionierende Crucial M500 480GB aus einem alten Laptop (inkl. Win10 64Bit Installation) als Datentr... See more...
Folgendes Problem: Die im Inspiron 7577 installierte Magnetfestplatte wollte ich durch eine alte funktionierende Crucial M500 480GB aus einem alten Laptop (inkl. Win10 64Bit Installation) als Datenträger (nicht zum Booten) ersetzen. Nur wurde diese weder im Bios noch in Windows erkannt. SATA Stecker wurde auf Festsitzen getestet. Fester ging es nicht zu stecken. Der SATA Anschluss ist auf RAID und das Bios wurde ebenfalls durch die aktuellste Version ersetzt. Ein Defekt schließe ich aus. Über einen SATA zu USB Adapter wird sie problemlos in Windows erkannt. Die alte Magnetfestplatte wird danach wieder problemlos im SATA Port des Inspiron erkannt. Besteht die Möglichkeit, dass die Crucial zu wenig Strom oder allgemein Probleme mit Inspiron Laptops hat?