Nachricht beantworten

Nachricht beantworten

Diskussion in Popup anzeigen

Antwort an:
chrisibrg
1 Copper

Venue 11 Pro (5130) Fragen zum Netzteil und Deckel

Hallo,

auch ich habe mir ein Venue 11 Pro (5130) gekauft. Zusätzlich zum Tablet erwarb ich noch das Tastaturdock mit dem zusätzlichen Akku. Leider hatte auch ich in der ersten Zeit einige Probleme mit dem Gerät.

Dazu gehören, dass bekannte "Verschlucken" von Buchstaben bei der Nutzung der Touchtastatur und unregelmäßige Mausbewegungen bei der Nutzung des Touchpads auf der Tastaturdock. Beide Fehler konnte ich augenscheinlich mit Hilfe dieses Forums abstellen. Abschließend lässt sich die Fehlerbeseitigung aber wohl erst nach einer umfangreichen Alltagsnutzung bestätigen.

Folgende Gegebenheiten kommen mir jedoch immer noch merkwürdig vor bzw. stören mich:
Zum einen verfügt die USB-Buchse des Netzteils zwar über die erforderlichen Kontakte aber das Kunststoffplättchen in der Buchse fehlt. Dadurch sitzt der USB-Stecker des Ladekabels relativ locker in der Buchse. Muss das so sein? Siehe dazu auch anhängende Bilder. Dort ist auch ein Netzteil von einem Smartphone abgebildet wo dieses Plättchen vorhanden ist.
Und dann ist da noch der abnehmbare Deckel. Dieser sitzt bei meinem Gerät sehr locker und verursacht somit bei der Benutzung ständig Knarz- bzw. Klappergeräusche. Auch liegt der Deckel an mehreren Stellen nicht bündig zum Rahmen auf. Er steht bis zu 1mm vom Rahmen ab, die dadurch entstandene Kante ist während der Benutzung teilweise unangenehm. Ich habe den Deckel jetzt bereits einmal entfernt und wieder angebracht, ohne erkennbaren Erfolg. Für mich sieht es so aus, als ob die Haltenasen am Deckel eine mangelhafte Verarbeitung aufweisen.

Abschließend habe ich eine gemischte Meinung zu dem Gerät. Zum einen ist die Idee mit dem wechselbaren Akku genial und umweltbewusst. Der Bildschirm liefert eine sehr gute Qualität. Wir nutzen in der Firma noch Surface 2 und IPads. Von der Bildqualität her muss sich das Venue nicht verstecken. Das Zubehörangebot ist umfangreich. Mit dem Tastaturdock lässt sich das Tablet unerwartet produktiv nutzen.
Zum anderen ist es aber für den Kunden schon eine Zumutung, dass sich dieser für eine fehlerfreie und komfortable Nutzung erst durch Forenbeiträge wälzen muss, um anschließend umfangreich Treiber nachinstallieren zu müssen und diverse Systemeinstellung ändern zu müssen. Damit disqualifiziert sich das Gerät eigentlich für den Ottonormalverbraucher. Auch der ansonsten von der Haptik her sehr gute Gehäuseeindruck wird von dem schlecht sitzenden rückwärtigen Deckel getrübt.
 

Ich wäre dankbar, wenn jemand Angaben zum Netzteil und dem Deckel machen könnte.


Grüße
Chris