Auswahlhilfe: AMD Arbeitsspeicher der 14. Generation

Bei den modularen PowerEdge AMD Servern der 14. Generation haben Sie jetzt die Möglichkeit, Anzahl und Art der DIMMs für Ihr System genau zu bestimmen.

• Um beim Konfigurieren des Systemarbeitsspeichers ein optimales Ergebnis zu erzielen, beachten Sie folgende Best Practices:

º Versehen Sie alle Arbeitsspeicherkanäle gleichmäßig mit DIMMS, bei denen Rank, Größe und Geschwindigkeit identisch sind. Wenn Sie verschiedene DIMM-Größen verwenden, sollte die Auswahl der Arbeitsspeichermodule anhand einer identischen Rank-Struktur erfolgen. Zudem sollten alle Arbeitsspeicherkanäle vollständig mit der gleichen Kombination aus DIMM-Typen bestückt werden.
º Wählen Sie den Prozessor entsprechend der erwarteten Arbeitsspeicherfrequenz aus. Wenn für Ihre Rechenlast beispielsweise eine Arbeitsspeichergeschwindigkeit von 2.666 MT/s erforderlich ist, wählen Sie ein Prozessormodell aus, das diese Geschwindigkeit unterstützt.
DIMM-Typ
Zur Auswahl stehen drei verschiedene zweireihige Arbeitsspeichermodul- bzw. DIMM-Typen, die Ihren Anforderungen gerecht werden können.

Dell unterstützt zwei DIMM-Typen auf AMD Servern der 14. Generation:
  • RDIMM: Registermodule, sogenannte RDIMMs (Registered DIMMs), bieten neben höherer Kapazität auch erweiterte RAS-Funktionen für höhere Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sowie einfachere Verwaltung.
  • LRDIMM: Lastreduzierte DIMMs (Load Reduced DIMMs) bieten maximale Kapazität bei höherem Stromverbrauch.

RDIMM ist der meistverwendete DIMM-Typ und zeichnet sich durch eine optimale Mischung aus Frequenz, Kapazität und Rank-Strukturoptionen aus. Zu seinen Eigenschaften zählen eine hohe Signalintegrität mittels Durchführung von Paritätschecks zum Auffinden fehlerhafter Adressen oder Befehle sowie eine bessere Leistung bei komplexen Rechenlasten.

RDIMMs (ein und zwei Ranks)
  • Maximale Frequenz von 2.400 MT/s
  • Maximale Frequenz von 1.866 MT/s bei zwei DIMMs pro Kanal
  • Maximale Kapazität von 32 GB pro DIMM
  • Maximale Systemkapazität von 1 TB

LRDIMM (lastreduzierter Arbeitsspeicher) nutzt einen Puffer, um die Arbeitsspeicherlast auf eine einzelne Last auf allen DDR-Signalen zu reduzieren und so eine größere Dichte zu ermöglichen.

LRDIMMs
  • Maximale Frequenz von 2.666 MT/s
  • Maximale Frequenz von 2.133 MT/s bei zwei DIMMs pro Kanal
  • Maximale Kapazität von 64 GB pro DIMM
  • Maximale Systemkapazität von 2 TB

DIMM-Geschwindigkeit

Es gibt nur eine Geschwindigkeitsoption für DD4 der 14. Generation.
  • 2.666 MT/s: Die DIMMs werden mit 1,2 Volt ausgeführt.

DIMM-Geschwindigkeit und -Frequenz

Alle Arbeitsspeicherangebote für Dell PowerEdge Server der 14. Generation basieren auf dem Double-Data Rate Type 4 (DDR4), der bei 1,2 Volt arbeitet.

PowerEdge Arbeitsspeichergeschwindigkeiten nach Typ und Installation:

DIMM-TypDIMM-RankingKapazitätDIMM-Nennspannung, DIMM-GeschwindigkeitArbeitsspeicher der 14. Generation
1 DPC2 DPC
RDIMM1R8 GBDDR4 (1,2 V), 2.6662.4001866
RDIMM2R16 GB und 32 GBDDR4 (1,2 V), 2.6662.4001866
LRDIMM4R64 GBDDR4 (1,2 V), 2.66626662666

DIMM-Vergleichstabelle

In der folgenden Tabelle werden die verschiedenen DIMM-Typen verglichen.

Vergleich der verschiedenen DIMM-Typen

RDIMMLRDIMM
Register/PufferNur AdressbusAdress- und Datenbus
Frequenz/Geschwindigkeit2666 MT/s2666 MT/s
Unterstützte Ranks1 oder 24
Kapazität pro DIMM8 GB, 16 GB und 32 GB64 GB
Maximale Anzahl an DIMMs pro Kanal22
DRAM-Technologie (Dynamisches RAM)x4 und x8x4
TemperatursensorJaJa
Fehlerkorrekturverfahren (Error Correction Code, ECC)JaJa
Single Device Data Correction (SDDC) – nur auf X4 DIMMs unterstütztJaJa
AdressparitätJaJa