Dell Channel-Partnervertrag

1. Über dieses Dokument

1.1 Dieser Dell Channel-Partnervertrag (im Folgenden: der "Vertrag“) stellt die vertragliche Grundlage zwischen Dell (Dell GmbH, Main Airport Center Unterschweinstiege 10 D-60549 Frankfurt am Main, VAT No. DE 113541138) und Ihnen dar und richtet sich an Unternehmen, die mit von Dell erworbener Computer Hardware, Software, und verwandten Produkten (einschließlich Drucker, Verbrauchsmaterialien etc.) (zusammen die "Produkte“) und verschiedenen Services wie Hardware Support Services, Custom Factory Integration Services, Stand-Alone Services (im Folgenden zusammenfassend: "Services“) und Versicherungsprodukte für den Wiederverkauf an andere Unternehmen und Verbraucher handeln.
Hierbei werden die Dell Produkte, Services und Versicherungsprodukte (zusammen die "Dell Offerings) unverändert und „as is“ weiterverkauft, und die anderen Unternehmen oder Verbraucher, an die sie weiterverkauft werden, sind die Endkunden (einstufiger Resale). Ihr primäres Vertriebsgebiet wird die Bundesrepublik Deutschland sein (das "Territorium“).

Dabei werden mit dem Dell-Logo versehene oder unter der Dell-Marke verkaufte IT-Hardware, Software und verwandte Produkte und Serviceleistungen einschließlich Bestandteilen derselben als "Dell-Markenprodukte“ bezeichnet; davon ausgenommen sind (1) Drittprodukte und (2) alle Teile oder Komponenten, die nach Auslieferung des Produkts oder durch den Dell Custom Factory Integration Service von Dell hinzu- oder beigefügt wurden.

1.2 Sofern Sie Dell Offerings zum Wiederverkauf wie in Ziffer 1.1 beschrieben erwerben möchten, findet dieser Vertrag (inklusive aller anderen Dokumente, auf die in diesem Vertrag Bezug genommen wird) Anwendung auf die Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und Dell. Dabei werden wir uns im Verlaufe dieses Vertragsdokumentes auf Ihr Unternehmen mit der Anrede "Sie“, auf die entsprechenden Unternehmen der Dell Gruppe dahingegen mit "wir/Dell“ beziehen. Mit dem Begriff "Partei“ beziehen wir uns jeweils auf Sie oder uns, mit „Parteien“ beziehen wir uns sowohl auf Sie, als auch auf uns.

1.3 Dieser Vertrag sowie sämtliche anderen Dokumente, auf die in diesem Vertrag ausdrücklich Bezug genommen wird, stellen die Basis des Vertragsverhältnisses zwischen Dell und Ihnen dar, auf dessen Grundlage Sie berechtigt sind, Dell Offerings von uns zu erwerben und weiterzuverkaufen. Dieser Vertrag sowie sämtliche anderen vorgenannten Dokumente ersetzen alle vorherigen schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen, Abreden und eingegangenen Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns, die denselben Vertragsgegenstand betreffen. Beide Parteien erkennen an, dass lediglich der Inhalt dieses Vertrages sowie die anderen, im Vertrag ausdrücklich erwähnten Dokumente Grundlage für die Entscheidung zum Vertragsschluss waren.

1.4 Dieser Vertrag hat Vorrang gegenüber allen Bedingungen und Vereinbarungen sämtlicher Dokumente, auf die darin verwiesen wird. Dieser Vertrag, das Programmhandbuch und alle wiederverkaufsspezifischen Zusätze und Produktbeschreibungen haben Vorrang gegenüber sämtlichen Dell Standard-Dokumentationen und gegenüber allen allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Ihren Bestellformularen oder unseren Auftragsbestätigungen oder Rechnungen beigefügt sein können und die somit nicht zur Anwendung kommen.

1.5 Im Falle eines Widerspruchs zwischen den im Folgenden aufgeführten Dokumenten gelten sie in der folgenden Reihenfolge, wobei – sofern zutreffend – die jüngere Version eines solchen Dokuments Vorrang vor der älteren Version hat:
a) dieser Channel-Partnervertrag
b) die Anlagen
c) Dell Service – und Produktbeschreibungen wie in Ziffer 1.6 definiert (zusammen die „Dell Offering Spezifikation“); und
d) sonstige andere Dokumente, auf die in diesem Channel-Partnervertrag Bezug genommen wird,

mit der Ausnahme, dass im Falle einer Unstimmigkeit zwischen einer Anlage oder Dell Offering Spezifikation und diesem Vertrag die entsprechende Anlage oder Spezifikation im Hinblick auf ihren speziellen Regelungsinhalt Vorrang hat.

1.6 Die Dell Offerings sind nachfolgend und in den jeweiligen Dell Offering Spezifikationen genauer definiert:-
a) “Produkte” sind in Ziffer 1.1 und im Einzelnen in den zugehörigen Produktbeschreibungen (“Produktbeschreibung”) definiert und beinhalten von oder im Auftrag von Dell hergestellte Hardware, die mit dem Dell- Logo versehen ist oder unter der Marke Dell verkauft wird (“Dell Markenprodukte”/”Dell-branded Products”),
b) “Hardware Support Services” bezeichnet in Verbindung mit Hardwareprodukten unter der Marke Dell vertriebene Serviceleistungen, die Dell jeweils im Einklang mit den dazugehörigen Servicebeschreibungen (“Dell Servicebeschreibung”/ “Dell Services Description”) anbietet;
c) “Stand-Alone Services ” bezeichnet im Gegensatz dazu unter der Marke Dell vertriebene Serviceleistungen, die nicht an bestimmte Produkte gebunden sind, wie zum Beispiel Security Services und Modular Services (vgl. Anlage 4). Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus den entsprechenden Dell Servicebeschreibungen.
d) “Custom Factory Integration Services”/”CFI Services” bezeichnet Dell Imaging Services, mit der Produkte speziell an individuelle Kundenbedürfnisse angepasst werden können;
e) “Versicherungsprodukte” bezeichnet unter der Marke Dell vertriebene und nur in Verbindung mit bestimmten Produkten angebotene versicherungsbasierte Leistungen, einschließlich Unfallschutz/Accidental Damage, wie in den entsprechenden Dell Servicebeschreibungen näher ausgeführt.

1.7 Wenn und soweit (und soweit nötig) Sie von Dell zum Wiederverkauf zertifiziert sind gelten folgende Regelungen:
a) Für Hardware Support Services gelten Ziffern 9.5 und 9.6 und Anlage 3 ergänzend zu den sonstigen Bedingungen in diesem Channel Partner Vertrag.
b) Für Stand-Alone Services gelten Ziffer 9.9 und Anlage 4 ergänzend zu den sonstigen Bedingungen in diesem Channel Partner Vertrag.
c) Für den Weiterverkauf von Versicherungsprodukten gilt Anlage 5 ergänzend zu den sonstigen Bedingungen in diesem Channel Partner Vertrag.
d) Für sämtliche Wiederverkäufe von Dell Offerings in mehrere Länder oder außerhalb des Territoriums können unter Umständen zusätzliche Vereinbarungen notwendig sein. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Account Manager.

1.8 Es liegt im alleinigen Ermessen von Dell ob der Partner die Berechtigung zum Weiterverkauf bestimmter Dell Offerings erhält, und Dell kann jederzeit zusätzliche Trainings- und Zertifizierungsmaßnahmen verlangen, um beim Weiterverkauf der Dell Offerings die bestmögliche customer experience zu gewährleisten. Sie werden sämtliche Dell Offerings nur nach Maßgabe der zugehörigen Beschreibungen von Dell vertreiben und bewerben und dies, soweit anwendbar, unter Weitergabe der in diesem Vertrag enthaltenen speziellen Bedingungen für die Endkunden (“pass through terms”).

1.9 Dieser Vertrag wird mit Vertragsschluss wirksam und bleibt in Kraft, bis er gemäß einer der Alternativen in Ziffer 15 beendet wird.

2. Vertragsbeziehung

2.1 Sie sind ein Wiederverkäufer (auch "Reseller“ genannt) für die jeweiligen Dell Offerings, mit Fokus auf Verkäufe im Territorium an Geschäfts-Endkunden. Im Hinblick auf Versicherungsprodukte (soweit Sie diese weiterverkaufen dürfen) handeln Sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen in Anlage 5 zu diesem Vertrag als Dell's billing agent (Zahlungsabwickler/Verrechnungsstelle).
Sie können Ihre eigenen Verkaufspreise frei bestimmen. Für Versicherungsprodukte gelten aber unter Umständen nach Vorgabe der jeweiligen Versicherung bestimmte Höchstpreise für den Verkauf bzw. die Vermittlung an die Endkunden.
Es ist Ihnen nicht gestattet, Dell Offerings außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz zu vertreiben. Sollten Sie direkt oder indirekt Produkte an einen geographischen Standort liefern, oder der Endkunde die Produkte an einen solchen Standort verbringen, an dem der Dell Endkunden Support und/oder Hardware Support nicht verfügbar ist, oder zu einem anderen Preis, sind Sie verpflichtet, die Endkunden entsprechend zu informieren, dass diese Services gegebenenfalls nicht verfügbar sind oder ein Aufpreis zu zahlen ist, um das gleiche Support-Level am neuen Standort aufrecht zu erhalten. Sollten Sie oder der Endkunde sich entschließen, keinen Aufpreis zu zahlen, können die Support Services automatisch auf Support-Level angepasst werden, die zu diesem oder einem niedrigeren Preis an dem neuen Standort verfügbar sind, ohne dass im letzteren Fall eine Preiserstattung stattfindet. An einigen Standorten werden keine entsprechenden Services von Dell angeboten.
Speziell für den Kunden erstellte Services (auch “bespoke services”), die nicht Teil der standard Dell Offerings sind, können von Ihnen mit Zustimmung von Dell und nach Vereinbarung eines gemeinsam erarbeiteten Statement of Work (SOW) erworben werden.

2.2 Falls Sie diese Vertragsbedingungen im Zuge der Beantragung der Aufnahme in Dells "PartnerDirect“ Programm ("Programm“) akzeptiert haben und erfolgreich in das Programm aufgenommen wurden, werden Sie als Dell Partner bezeichnet ("Partner“). Als Dell Partner sind Sie in der Lage, Ihre Bestellungen über ihren Account Manager oder direkt online über Dells „Premier Pages“ ("Partner PP“), unser Online- Bestellsystem, aufzugeben. Sie sind dafür verantwortlich, entsprechende Passwörter, Zugangscodes etc. vertraulich zu behandeln und vor Missbrauch zu schützen.

2.3 Der vorliegende Vertrag zusammen mit Dell Offering Spezifikationen und Preisen bilden die Grundlage unserer gesamten Vertragsbeziehung mit Ihnen hinsichtlich sämtlicher Dell Offerings,, die Sie bei uns bestellen.

2.4 Sie erklären sich hiermit damit einverstanden, dass Angaben zu Ihrem Unternehmen (z.B. Firmenname, Adresse, Telefonnummer, Web-Adresse, Partnerlevel, Geschäftsbereiche und Namen der Ansprechpartner) über unsere Webseiten über den „Partner Locator“ oder ein ähnliches Online-Tool öffentlich für Kunden zugänglich gemacht werden, die einen Dell Reseller suchen.

3. Die "Partnerschaft"

Wir verwenden den Begriff „Partner“ für einige unserer Geschäftsbeziehungen - die Parteien sind sich jedoch einig, dass der vorliegende Vertrag und die zugehörigen Dokumente, sowie die Verwendung der Begriffe „Partner“ und „Partnerschaft“ keine gesellschaftsrechtliche oder ähnliche Beziehung im rechtlichen Sinne begründen, und dass Sie und wir weiterhin unabhängige Unternehmen sind.

4. Verwendung unseres "Partnerlogos" und urheberrechtlich geschützter Dell Materialien

Unter der Voraussetzung, dass Sie sich stets an die entsprechenden, jeweils anwendbaren Dell Nutzungsbedingungen halten, sind Sie für die Dauer unserer Vertragsbeziehung zur kostenfreien Nutzung des Dell Partner Logos, das Ihrer Teilnahmestufe am Programm entspricht, und urheberrechtlich geschützten Dell Bildmaterials (z.B. Produktabbildungen) und sonstiger mit der Marke Dell versehener Materialien berechtigt. Diese Nutzungsbedingungen finden Partner unter //partnerdirect.dell.com/sites/channel/de_de/Documents/German_Legals.pdf . Eine Mini-Anleitung zur Nutzung der Logos finden Partner unter //partnerdirect.dell.com/sites/channel/de_de/Documents/PartnerDirect-Brand-Compliance-Mini-Guide_DE.pdf . Sollten Sie einen der Links nicht aufrufen können, wird Ihr Dell-Vertriebsmitarbeiter die Dokumente gerne zusenden. Falls Sie kein Teilnehmer des Programms sind, erhalten Sie die Nutzungsbedingungen und Richtlinien bei Dell wenn Sie die Anfrage auf Genehmigung der Verwendung unserer Logos oder Bildmaterialien stellen.

5. Beachtung geistigen Eigentums

5.1 Die Marke „Dell“ und unser „geistiges Eigentum“ (wie z.B. Urheberrechte, Patente, Namen, Marken, Unternehmenskennzeichen, Dienstleistungsmarken, Designs, Gebrauchs- und Geschmacksmuster und Domainnamen, unabhängig davon, ob diese eingetragenen sind oder nicht) sind sehr wichtig für uns. Sie dürfen unser geistiges Eigentum nur in der von uns ausdrücklich schriftlich festgelegten Art und Weise verwenden. Sie finden die entsprechenden Nutzungsbestimmungen und Anweisungen hierzu über das Portal. Falls Sie kein Teilnehmer des Programms sind, müssen Sie die entsprechenden Nutzungsbestimmungen und Anweisungen bei Dell anfordern wenn Sie die Anfrage auf Genehmigung der Nutzung von Dells geistigem Eigentum stellen. Wenn Sie die Genehmigung zur Verwendung unserer urheberrechtlich geschützten Produktabbildungen beantragen möchten, müssen Sie die Nutzungsbedingungen für die Verwendung urheberrechtlich geschützter Bilder von Dell akzeptieren und befolgen.

5.2 Wir beanspruchen keinerlei Rechte an Ihrem geistigen Eigentum. Sie und wir werden die jeweils andere Partei gegen Ansprüche Dritter schadlos halten, die aus der unrechtmäßigen Verwendung deren geistigen Eigentums resultieren. Sie stellen uns daher (außer soweit Sie gegen uns einen Freistellungsanspruch gemäß Ziffer 5.3 haben) frei von allen Ansprüchen Dritter (einschließlich Endkunden) gegen Dell, die auf Folgendem beruhen:
(i) Ihrer Nutzung der Dell Offerings oder der entsprechenden Nutzung durch Endkunden; (ii) Ihrer Nutzung von Dell Markenzeichen, Handelsnahmen, Eigentumszeichen, Logos und Markennamen in anderer Art und Weise, als sie durch diesen Vertrag gestattet wird oder der entsprechenden Nutzung durch Endkunden; (iii) Ihre Vermarktung, Bewerbung oder Ihr Vertrieb, bzw. entsprechende Handlungen durch Endkunden in einer Art und Weise, die nach diesem Vertrag nicht autorisiert oder erlaubt ist; (iv) jegliche Verletzung Ihrer Verpflichtungen und Gewährleistungen in diesem Vertrag oder (v) Ihre nicht autorisierte Veränderung der Dell Offerings oder damit zusammenhängender Software oder Dokumentation oder nicht autorisierte Verbindung von allem, was unter diesem Vertrag geliefert wird mit jeglicher Hardware, Software, Produkten, Daten oder anderen Materialien, die nicht von Dell spezifiziert oder geliefert wurden, bzw. entsprechende Handlungen von Endkunden.

5.3 Unsere Freistellungsverpflichtung Dell stellt Sie von allen Ansprüchen Dritter gegen Sie frei, die auf Folgendem beruhen:
(i) jegliche Ansprüche oder Behauptungen, dass die Dell Offerings sowie von Dell geliefert ein geschütztes Patent, Urheberrecht, Geschäftsgeheimnis, oder sonstige geistige Eigentumsrechte Dritter verletzen, die im Territorium rechtlich geschützt und durchsetzbar sind, oder (ii) unsere Nutzung Ihrer Markenzeichen, Handelsnahmen, Eigentumszeichen, Logos und Markennamen in einer Art und Weise, die nach diesem Vertrag nicht erlaubt ist. Allerdings sind wir nicht zur Freistellung nach der vorstehenden Regelung verpflichtet, soweit ein Anspruch auf Folgendem beruht: (x) Geräten, Software oder Services, die nicht von uns bezogen wurden; oder (y) Änderungen an den Dell Offerings und begleitender Software und Dokumentationsmaterial, die von Ihnen oder auf Ihre Anweisung oder von einem Endkunden vorgenommen wurden.

5.4 Wenn ein Verletzungsanspruch nach Ziffer 5.2 geltend gemacht wird oder wir es für wahrscheinlich halten, dass ein solcher Anspruch geltend gemacht wird, sind wir nach unserem alleinigen Ermessen berechtigt:
(i) für Sie ohne zusätzliche Kosten das Recht oder die Lizenz zur weiteren Nutzung des verletzenden Materials zu beschaffen, so dass der Verletzungsanspruch nicht mehr besteht; oder (ii) das verletzende Material so zu ersetzen oder zu verändern, dass es nicht mehr rechtsverletzend ist. Falls uns diese Abhilfemöglichkeiten bei sinnvoller Betrachtung nicht zur Verfügung stehen, können wir, nach eigener Wahl, entweder diesen Vertrag oder eine betroffene Bestellung ohne zusätzliche Haftungsverpflichtung kündigen.

5.5 Falls Sie berechtigt sind, geistiges Eigentum Dritter zu verwenden und zu vertreiben, so basiert Ihre Berechtigung zur Verwendung dieses geistigen Eigentums ausschließlich auf der entsprechenden Genehmigung, Lizenz oder Rechteinräumung etc. durch diese dritte Partei, und Sie allein sind verpflichtet, solche Genehmigung von den Inhabern dieser Rechte einzuholen. Die Inanspruchnahme unserer CFI Dienstleistungen für die Anpassung der Produkte an die Anforderungen des Kunden unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für diesen Service, die auf Nachfrage bei uns erhältlich sind und die Sie akzeptieren müssen.

6. Bestellablauf

6.1 Falls Sie online bestellen, erteilt Dell Ihnen einen Benutzernamen und ein Passwort (die „Zugangsdaten“). Indem Sie die Zugangsdaten akzeptieren und nutzen, erkennen Sie die Gültigkeit einer elektronischen Bestellung an sowie, dass Sie dafür verantwortlich sind, alle Dell Offerings, die unter Verwendung der Zugangsdaten bestellt werden, vollumfänglich zu bezahlen. Sie sind dafür verantwortlich, die Zugangsdaten geheim zu halten und ihre Verwendung zu überwachen. Falls Sie eine nicht von Ihnen autorisierte Transaktion auf Ihrer PP feststellen, sind Sie verpflichtet, dies unverzüglich an den für Sie zuständigen Dell Vertriebsmitarbeiter zu melden.

6.2 Ihre Bestellungen stellen verbindliche Angebote auf Abschluss von Verträgen dar, um die jeweiligen Dell Offerings von uns käuflich zu erwerben. Ein rechtsverbindlicher Vertrag kommt jedoch nur und erst dann zustande, wenn wir Ihr Angebot annehmen und Ihnen eine formelle Auftragsbestätigung übersenden. Unsere Dell Offerings sind abhängig von der Verfügbarkeit, und wir behalten uns das Recht vor, regelmäßig detaillierte Änderungen an den Dell Offering Spezifikationen vorzunehmen. Sobald Dell eine Auftragsbestätigung ausgestellt hat, sind Sie nicht mehr berechtigt, eine Bestellung ganz oder teilweise ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu stornieren, außer soweit Ziffer 15.3 Anwendung findet. Jede Änderung einer Bestellung muss von den Parteien schriftlich vereinbart werden. Im Falle der Beauftragung von Stand-Alone Services, werden Sie uns einen entsprechenden, von Ihnen unterzeichneten Serviceauftrag erteilen, in dem der Name jedes Endkunden, deren Adressen und die entsprechenden bestellten Stand-Alone Services aufgeführt sind. Soweit Sie dazu aufgefordert werden, werden Sie diese Informationen auf dem jeweils von Dell gewählten Service-Auftragsformular zur Verfügung stellen. Dell wird Sie kurzfristig informieren, falls ein Auftrag aufgrund unvollständiger Angaben nicht bearbeitet werden kann; unvollständige Auftragsdokumente können nicht weiter bearbeitet werden, bis sie vervollständigt wurden. Stand-Alone Services mit festgelegten Servicezeiträumen und Verlängerungen (renewals) können Ihnen monatlich in Rechnung gestellt werden (Verlängerungen sind neue Beauftragungen und unterliegen den dann jeweils geltenden Preisen für solche Verlängerungen).

6.3 Wir übernehmen keinerlei Garantie oder Zusicherung für die Eignung zu einem bestimmten Zweck. Insbesondere sind unsere Dell Offerings nicht für Anwendungen oder Einsatzbereiche hergestellt, in denen die absolute Verlässlichkeit wesentlich ist für einen Verfahrensablauf oder die Sicherheit von Menschen, Tieren, geistigen Eigentums oder von Immobilien. Sie sind sich bewusst und akzeptieren, dass Dell keine Zusicherungen macht oder Garantien abgibt, dass die Dell Offerings für solche „high risk applications“ geeignet sind. Jeder beabsichtigten Verwendung dieser Art müssen wir ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben, bevor wir den Auftrag für diese Dell Offerings bestätigen.

6.4 Falls wir Ihnen beim Konfigurieren und Vorbereiten Ihrer Bestellung behilflich sind, sind diese Orientierungshilfen unsererseits ausschließlich als unverbindlicher Vorschlag zu sehen, die keine weitergehende Verpflichtung begründen, sofern dies nicht im Einzelfall und unter Festlegung des Umfangs der konkreten Verpflichtung mit einem bevollmächtigten Vertreter von Dell ausdrücklich abweichend schriftlich vereinbart wurde. Sie sind daher dafür verantwortlich, die Geeignetheit aller Vorschläge und Orientierungshilfen zu überprüfen, bevor Sie die entsprechende Bestellung aufgeben.

6.5 Bei der Auftragserfüllung behalten wir uns das Recht vor, von Ihnen bestellte Dell Offerings gegen solche auszutauschen, die in jeder Hinsicht gleichwertig oder hochwertiger als die von Ihnen bestellten sind. Ohne Ihre Zustimmung wird es jedoch nicht zu erheblichen Abweichungen von den von Ihnen bestellten Dell Offerings kommen. Wir behalten uns das Recht vor, neuwertige Teile als Ersatz- oder Reparaturteile einzusetzen. Wir sind auch berechtigt, neuwertige Produkte an Sie zu veräußern, vorausgesetzt, wir haben Sie bei oder vor Vertragsschluss hierauf ausdrücklich hingewiesen.

7. Lieferung und Rückgabe von Produkten

7.1 Im Hinblick auf Dell-Markenprodukte setzen wir die Produkte zusammen, liefern und übergeben sie Ihnen, wie in der Auftragsbestätigung bestimmt. Dabei halten wir uns an die allgemeinen Herstellungs- und Lieferverfahren von Dell, anderenfalls an eine mögliche schriftliche Vereinbarung der Parteien. Dell behält sich vor, Produktkomponenten durch andere Komponenten mit entsprechenden oder besseren Spezifikationen zu ersetzen. Die Angabe von Lieferzeiten und Anlieferungszeitpunkten in der Auftragsbestätigung ist nicht bindend. Dell ist nur dann an bestimmte Liefertermine gebunden, wenn dies ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart wurde.

7.2 Die "Lieferung" und Übergabe eines Produkts findet statt, wenn dieses Produkt zum Entladen an dem in der Bestellung genannten "Lieferort" oder an einem anderen zwischen den Parteien schriftlich vereinbarten Ort (einschließlich der Fälle, in denen wir zugestimmt haben, in Ihrem Namen an einen Endkunden zu liefern) bereit steht. Bei der Lieferung laden Sie die Produkte von dem Lieferfahrzeug ab. Mit der Übergabe der Produkte geht das Risiko auf Sie über.

7.3 Das Eigentum an den Produkten geht erst mit der vollständigen Bezahlung auf Sie über. Sie sind nicht berechtigt, die Vorbehaltsware bis zum Übergang des Eigentums zu verpfänden, zur Sicherheit zu übereignen, zu verarbeiten oder umzugestalten. Sie dürfen die Vorbehaltsware im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsganges weiterveräußern, treten jedoch bereits jetzt alle hieraus resultierenden Ansprüche gegen Ihre Abnehmer zur Sicherung der Zahlungsforderungen von Dell in Höhe des geschuldeten Betrags an Dell ab. Dell nimmt diese Abtretung an. Sind Sie mit einer oder mehreren Zahlungen ganz oder teilweise in Verzug, stellen Sie Ihre Zahlungen ein oder ist über Ihr Vermögen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt worden, dürfen Sie über die Vorbehaltsware nicht mehr verfügen. Dell ist in einem solchen Fall berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, ohne Ihnen zuvor eine Frist für die Leistungserbringung setzen zu müssen. Auch ohne zurückzutreten ist Dell berechtigt, die Vorbehaltsware herauszuverlangen oder Ihre Befugnis zur Einziehung der Forderungen aus der Weiterveräußerung zu widerrufen. Sie müssen die Produkte bis zur vollständigen Zahlung an Dell in einem einwandfreien Zustand halten und dafür Sorge zu tragen, dass diese angemessen versichert sind.

7.4 Die Regelungen des § 377 HGB finden Anwendung.

7.5 Falls bei Lieferung eines Produkts an Ihren Kunden irgendeine Komponente, die das Produkt umfasst, fehlt, falsch oder beschädigt ist oder das Produkt beim ersten Einschalten funktionsuntauglich ist, repariert oder ersetzt Dell ein solches Produkt unmittelbar für Ihren Kunden und innerhalb einer angemessenen Frist im Rahmen des Dell Supports, sofern Sie den Technischen Support von Dell angemessen über das Problem informiert haben und unter der Voraussetzung dass:
7.5.1 sämtliche fehlenden, falschen oder beschädigten Komponenten weder direkt noch indirekt auf ein Handeln von Ihnen zurückzuführen sind;
7.5.2 die Mitteilung der Angelegenheit an Dell gemäß den Bestimmungen des Dell Endkunden Supports innerhalb von 30 (dreißig) Tagen, nachdem der Endkunde das Produkt erhalten hat, erfolgt; und
7.5.3 das Produkt, das Gegenstand der Reklamation ist, von Ihnen oder Ihrem Kunden gemäß Dells Anweisungen an Dell zurückgegeben wird.

7.7 Sollte die Beauftragung eines Versicherungsprodukts in Ausübung eines gesetzlichen Widerrufsrechts von Ihrem Endkunden wirksam rückgängig gemacht werden, wird Dell Ihnen die Versicherungsprämie zurückzahlen, die Sie Ihrem Endkunden zurückerstattet haben.

Next Page