Auswahlhilfe: Arbeitsspeicher

Der Random Access Memory (RAM) ist der Antriebsmotor für die Leistung Ihres Systems. Im RAM werden Informationen zum Betriebssystem und zu Anwendungen und Daten während ihrer Verwendung vorübergehend gespeichert. Dadurch kann der Prozessor schnell auf die entscheidenden Informationen zum Ausführen Ihrer Programme zugreifen. Die Menge an verfügbarem RAM und die Arbeitsspeicherarchitektur Ihres Systems bestimmen, wie viele Programme gleichzeitig ausgeführt werden können, wie viele Daten problemlos für ein Programm zur Verfügung stehen, wie schnell Ihre Anwendungen sind und wie viele Anwendungen Sie gleichzeitig verwenden können.

Bevor Sie festlegen, wie viel Arbeitsspeicher Sie Ihrem neuen Computer hinzufügen, sollten Sie zunächst klären, für welche Zwecke Sie Ihren Computer verwenden. Wenn Sie hauptsächlich E-Mails versenden und im Internet surfen, reicht eine Konfiguration mit grundlegender Kapazität aus. Wenn Sie jedoch Computerspiele spielen, mit Multimedia arbeiten oder andere arbeitsspeicherintensive Aufgaben durchführen möchten, benötigen Sie mehr Arbeitsspeicher.

Ihr Computer-Arbeitsspeicher wird auch als RAM bezeichnet, was für Random Access Memory steht. Der RAM dient als temporärer Speicher für den Datenfluss. Er merkt sich, welche Programme, Anwendungen und Dokumente Sie am häufigsten verwenden, sodass er so schnell wie möglich auf diese zugreifen kann. Ohne ausreichenden RAM sind die Computerprozesse eventuell erheblich langsamer, da der Computer Festplattenkapazität zur Verarbeitung des Datenflusses nutzt.

DRAM (Dynamic Random Access Memory, dynamischer wahlfreier Zugriffsspeicher) ist eine Art von Arbeitsspeicher, der in der Regel für Daten- oder Programmcode verwendet wird, welchen ein Prozessor benötigt, um zu funktionieren. DRAM ist eine gängige Art von Arbeitsspeicher (RAM) in Desktop-PCs, Workstations und Servern verwendet wird. Für die heute gängigsten RAM-Formen, DRAM und SRAM, ist jeweils eine kontinuierliche Stromzufuhr erforderlich, damit die Daten nicht verloren gehen.

Bei ansonsten gleicher Konfiguration bietet ein System mit größerem Arbeitsspeicher folgende Vorteile:

  • Schnellere Leistung in Hinblick auf Websites, Anwendungen, usw.
  • Bessere Leistung bei mehreren gleichzeitig geöffneten Dateien
  • Schnelleres Öffnen größerer Dateien
  • Bessere Leistung bei gleichzeitiger Ausführung mehrerer Anwendungen
  • Starten von Spielen

In einige System kann Intel® Optane™ Speicher integriert werden. Dabei handelt es sich um eine Lösung zur Systembeschleunigung für Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten und achten Generation.

Intel® Optane™ Memory ist eine einzigartige Technologie, die die Kluft zwischen "Speicher" und "Storage" überwindet. Wie RAM ist diese Technologie in der PC-Speicherhierarchie angesiedelt. Durch die nähere Speicherung von häufig verwendeten Daten und Programmen am Prozessor ermöglicht Intel® Optane™ Memory einen beschleunigten Datenzugriff und verbessert die allgemeine Reaktionsfähigkeit des Systems. Intel® Optane™ Memory kann DRAM nicht vollständig ersetzen. Diese beiden Speichertechnologien ergänzen sich jedoch im PC.

Diese Lösung ist im Modulformat erhältlich, und durch das Einsetzen dieses neuen Speichermediums zwischen Prozessor und einem langsameren SATA-basierten Speichergerät (HDD, SSHD oder SATA-SSD) ist es möglich, häufig verwendete Daten und Programme näher am Prozessor zu speichern, wodurch die Systeme schneller auf diese Informationen zugreifen können und die Gesamtsystemleistung verbessert wird.

Die Kombination von DRAM und Intel® Optane™ bietet höhere Leistung und geringere Kosten. Z. B. bietet die Kombination eines DRAM-Speichermoduls mit 4 GB und eines Intel® Optane™ Speichermoduls mit 16 GB eine bessere Leistung und geringere Kosten als ein DRAM-Speichermodul mit 8 GB.
Anforderungen für Optane™: Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten oder achten Generation mit Intel® Core™ Prozessoren der siebten oder achten Generation sowie Treiber für Intel® Rapid Storage Technologie (Intel® RST) (beim Kauf von Intel® Optane™ standardmäßig werkseitig installiert).

Bei 32-Bit-Betriebssystemen wie der 32-Bit-Version von Microsoft® Windows® 10 können bis zu 3,5 GB des Arbeitsspeichers (von 4 GB) für die Systemleistung eingesetzt werden, während die verbleibenden 0,5 GB als Adressbereich für verschiedene Hardwarekomponenten dienen.

64-Bit-Betriebssysteme können mehr als 4 GB Systemspeicher nutzen und erfordern unter Umständen auf 64-Bit-Systeme ausgelegte Anwendungen. Der Großteil der heute erhältlichen Geschäftsanwendungen wurde für 32-Bit-Betriebssysteme konzipiert. Der Trend geht jedoch immer mehr in Richtung 64-Bit-Betriebssysteme, da der Systemspeicher eine größere Rolle für die Anwendungsleistung spielt.

Arbeitsspeichermodule sollten in Paaren mit gleicher Größe, Geschwindigkeit und Technologie installiert werden. Paare mit gleicher Speichergröße, auch als Dual-Channel-Konfigurationen bezeichnet, bieten die höchste Leistungsfähigkeit. Wenn die Speichermodule nicht in gleichen Paaren installiert werden, funktioniert der Computer zwar weiter, aber mit leicht verminderter Leistung.

Nutzen Sie dieses Diagramm, um zu ermitteln, wie viel Arbeitsspeicher Sie benötigen. Berücksichtigen Sie, dass bestimmte Computermodelle sowie verschiedene Betriebssystemversionen die RAM-Menge begrenzen, die Sie nutzen können.

Hauptaufgaben:Arbeitsspeicherbedarf:
Akzeptable Leistung bei Produktivitäts- und Basisanwendungen (Lesen von Websites, Suchen im Internet, Senden von E-Mails, Social Networking, Streaming von Musik oder Videos aus dem Internet, einfache PC-Spiele, Anzeige von Fotos, Verwendung von CDs oder DVDs, Textverarbeitung, Erstellung von Tabellen und andere Büroaufgaben)8 GB* oder
4 GB und 16 GB Intel® Optane™ Speicher
Unterstützung großer Datenbanken, komplexer Fotobearbeitung und der Bearbeitung von High Definition (HD)-Videos12 GB* oder
8 GB und 16 GB Intel® Optane™ Speicher
Angemessene Leistung bei großen Dateien und Standardanwendungen, Unterstützung großer Datenbanken, komplexer Fotobearbeitung, der Bearbeitung von High Definition (HD)-Videos und von High-End-PC-Spielen und Grafikdesign.16 GB* oder
8 GB und 32 GB Intel® Optane™ Speicher
Gute Leistung für Multitasking mit relativ großen Dateien und anspruchsvollen Anwendungen32 GB oder
16 GB und 32 GB Intel® Optane™ Speicher
Hervorragende Leistung für große Dateien und Multitasking mit High-End-CAD-Anwendungen, für Animationen, Analysesoftware und andere anspruchsvolle Anwendungen64 GB oder
16 GB und 32 GB Intel® Optane™ Speicher

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist ein DIMM?
DIMMs sind zweireihige Speichermodule (Dual Inline Memory Modules). Sie setzen sich aus mehreren RAM-Chips zusammen, die auf einer kleinen Platine installiert sind. DIMMs befinden sich in Steckplätzen auf der Hauptkarte des Computers.

Was bedeutet DDR4 SDRAM?
DDR4 SDRAM steht für "Double Data Rate Type Four Synchronous Dynamic Random Access Memory". Mit DDR4 SDRAM können Sie schneller zwischen Anwendungen wechseln, Dokumente öffnen und tägliche Aufgaben erledigen.

Was ist der Vorteil von Triple-Channel-Arbeitsspeicher?
Auch leistungsstarke Prozessoren können Anwendungen nur so schnell ausführen, wie es die Arbeitsspeicherkapazität des Systems erlaubt. Wenn der Arbeitsspeicher nicht mit dem Prozessor Schritt halten kann, kann der Prozessor nichts verarbeiten. Bei Multi-Channel-Arbeitsspeicher wird die Gesamtmenge der verfügbaren Arbeitsspeicher-Bandbreite durch die verfügbaren Arbeitsspeicherkanäle dupliziert. Das heißt, die Arbeitsspeicherlast wird gleichmäßig zwischen den verfügbaren Kanälen verteilt, was wiederum zu einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit führt. Triple-Channel-Arbeitsspeicher ist die neueste Entwicklung im Bereich Multi-Channel-Arbeitsspeicher. Da die Grafik- und Verarbeitungsanforderungen von Spielen und Unternehmensanwendungen weiterhin wachsen, ist Triple-Channel-Arbeitsspeicher eine zentrale Komponente für eine erstklassige Datenverarbeitungsleistung.

Was bedeutet "2.133 MHz"?
Die Arbeitsspeichergeschwindigkeit wird in Megahertz gemessen. Die meisten Systeme bringen Arbeitsspeicher mit 1.600 bis 2.133 MHz mit. Diese Geschwindigkeiten genügen vollauf für moderne PC-Anwendungen. Mit einem Arbeitsspeicher-Upgrade ist Ihr System auch für arbeitsspeicherintensive Game-Neuheiten perfekt gerüstet.

Was ist Intel® Optane™ Speicher, und warum wird es Speicher genannt?
Intel® Optane™ Speicher ist eine Lösung zur Systembeschleunigung für Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten und achten Generation. Diese Lösung ist im Modulformat erhältlich, und durch das Einsetzen dieses neuen Speichermediums zwischen Prozessor und einem langsameren SATA-basierten Speichergerät (HDD, SSH oder SATA-SSD) ist es möglich, häufig verwendete Daten und Programme näher am Prozessor zu speichern, wodurch die Systeme schneller auf diese Informationen zugreifen können und die Gesamtsystemleistung verbessert wird.

Ersetzt Intel® Optane™ Speicher DRAM?
Das Intel® Optane™ Speichermodul ersetzt DRAM nicht. Das Modul kann jedoch zusätzlich zu DRAM eingesetzt werden, um die Systemleistung zu verbessern.

Wird auch eine SSD durch Intel® Optane™ Speicher beschleunigt? Wenn ja, wie stark?
Ja! Intel® Optane™ Speicher kann verwendet werden, um jedes beliebige SATA-basierte Speichermedium zu beschleunigen, einschließlich SATA-SSD-Festplatten. Der Leistungsvorteil durch das Hinzufügen eines Intel® Optane™ Speichers zeigt sich jedoch stärker bei langsameren Speichergeräten wie etwa einer HDD.

Warum sollte ich mich für einen Intel® Optane™ Speicher anstatt einfach für eine SSD entscheiden?
Basierend auf Ihren Anforderungen haben Sie die Wahl. Wenn Sie einen Massenspeicher mit hoher Kapazität benötigen, werden Sie in der Regel eine HDD wählen. SSDs haben oft eine geringere Kapazität und sind meist teurer. In Kombination mit einer HDD bietet Intel® Optane™ Speicher die erhöhte Reaktionsfähigkeit einer SSD und die hohe Kapazität einer HDD

Warum brauche ich eine Kapazität von 32 GB anstatt 16 GB? Was ist der Unterschied bei der Leistung? 
Der Hauptunterschied zwischen 32 GB und 16 GB ist die Anzahl der Anwendungen, die beschleunigt werden können. Das 32-GB-Modul ist ideal für anspruchsvolle Benutzer, die häufig eine Vielzahl von intensiven Anwendungen verwenden, z. B. Gamer und professionelle Anwender. Der größere Speicher wird auch empfohlen, wenn Sie mehr als ein Spiel gleichzeitig spielen.

Wie oft muss ich eine Anwendung oder eine Datei ausführen, um die vollständige Beschleunigung durch den Intel® Optane™ Speicher zu erlangen?
Bei der zweiten Verwendung einer Anwendung oder Datei wird diese beschleunigt und Sie haben einen erheblichen Vorteil. Bei der dritten Verwendung zeigt dann der Ausgleichseffekt des Intel® Optane™ Speichers seine volle Wirkung. Hinweis: Intel® Optane™ Speicher priorisiert häufig verwendete Anwendungen und Dateien; somit werden selten verwendete Dateien und Anwendungen aus dem Cache entfernt.

Für Konfigurationen mit Unterstützung von Intel® Optane™ Speicher.

Intel® Optane™ Speicher ist eine Lösung zur Systembeschleunigung, die in Kombination mit langsameren Speichergeräten wie z. B. SATA-Festplatten/-SSDs die Leistung auf ein Niveau beschleunigt, dass nahezu an jenes von PCIe-NVMe-Solid-State-Festplatten herankommt. Die am häufigsten verwendeten Dateien werden im Intel® Optane™ Speichermodul für einen schnelleren Zugriff mithilfe der intelligenten adaptiven Software und zur Verbesserung der allgemeinen Systemleistung gespeichert. Die Festplatte und das Intel® Optane™ Speichermodul werden als ein einziges Laufwerk angezeigt, wodurch die Verwendung als Standardlaufwerk ermöglicht wird.

  • Durch Hinzufügen eines Intel® Optane™ Speichers mit 16 GB in ein System mit einer 1-TB-Festplatte und 4-GB-DDR bietet dieses System eine bessere Reaktionsfähigkeit als ein System mit einer 1-TB-Festplatte und 8-GB-DDR ohne Intel® Optane™ Speicher.

Anforderungen für Optane™: Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten oder achten Generation mit Intel® Core™ Prozessoren der siebten oder achten Generation sowie Treiber für Intel® Rapid Storage Technologie (Intel® RST) (beim Kauf von Intel® Optane™ standardmäßig werkseitig installiert).

Häufig gestellte Fragen:

Was ist Intel® Optane™ Speicher, und warum wird es Speicher genannt?
Intel® Optane™ Speicher ist eine Lösung zur Systembeschleunigung für Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten und achten Generation. Diese Lösung ist im Modulformat erhältlich, und durch das Einsetzen dieses neuen Speichermediums zwischen Prozessor und einem langsameren SATA-basierten Speichergerät (HDD, SSHD oder SATA-SSD) ist es möglich, häufig verwendete Daten und Programme näher am Prozessor zu speichern, wodurch die Systeme schneller auf diese Informationen zugreifen können und die Gesamtsystemleistung verbessert wird.

Was ist der Unterschied zwischen Intel® Optane™ Speicher und DRAM? Ersetzt das Speichermodul DRAM?
Intel® Optane™ Memory ist eine einzigartige Technologie, die die Kluft zwischen "Speicher" und "Storage" überwindet. Wie RAM ist diese Technologie in der PC-Speicherhierarchie angesiedelt. Durch die nähere Speicherung von häufig verwendeten Daten und Programmen am Prozessor ermöglicht Intel® Optane™ Memory einen beschleunigten Datenzugriff und verbessert die allgemeine Reaktionsfähigkeit des Systems. Intel® Optane™ Memory kann DRAM nicht vollständig ersetzen. Diese beiden Speichertechnologien ergänzen sich jedoch innerhalb des Systems. Das Intel® Optane™ Speichermodul kann zusätzlich zu DRAM eingesetzt werden, um die Systemleistung zu verbessern.

Wird auch eine SSD durch Intel® Optane™ Speicher beschleunigt? Wenn ja, wie stark?
Ja! Intel® Optane™ Speicher kann verwendet werden, um jedes beliebige SATA-basierte Speichermedium zu beschleunigen, einschließlich SATA-SSD-Festplatten. Der Leistungsvorteil durch das Hinzufügen eines Intel® Optane™ Speichermoduls zeigt sich jedoch stärker bei langsameren Speichergeräten wie etwa einer HDD.

Warum sollte ich mich für einen Intel® Optane™ Speicher anstatt einfach für eine SSD entscheiden?
Basierend auf Ihren Anforderungen haben Sie die Wahl. Wenn Sie einen Massenspeicher mit hoher Kapazität benötigen, werden Sie in der Regel eine HDD wählen. SSDs haben oft eine geringere Kapazität und sind meist teurer. In Kombination mit einer HDD bietet Intel® Optane™ Speicher die erhöhte Reaktionsfähigkeit einer SSD und die hohe Kapazität einer HDD

Warum brauche ich eine Kapazität von 32 GB anstatt 16 GB? Was ist der Unterschied bei der Leistung?
Der Hauptunterschied zwischen 32 GB und 16 GB ist die Anzahl der Anwendungen, die beschleunigt werden können. Das 32-GB-Modul ist ideal für anspruchsvolle Benutzer, die häufig eine Vielzahl von intensiven Anwendungen verwenden, z. B. Gamer und professionelle Anwender. Der größere Speicher wird auch empfohlen, wenn Sie mehr als ein Spiel gleichzeitig spielen.

Wie oft muss ich eine Anwendung oder eine Datei ausführen, um die vollständige Beschleunigung durch den Intel® Optane™ Speicher zu erlangen?
Bei der zweiten Verwendung einer Anwendung oder Datei wird diese beschleunigt und Sie haben einen erheblichen Vorteil. Bei der dritten Verwendung zeigt dann der Ausgleichseffekt von Intel® Optane™ Speicher seine volle Wirkung. Hinweis: Intel® Optane™ Speicher priorisiert häufig verwendete Anwendungen und Dateien; somit werden selten verwendete Dateien und Anwendungen aus dem Cache entfernt.

Wie viele Spiele kann ich mit Intel® Optane™ Memory beschleunigen?
Es gibt keine klare Antwort bezüglich der Anzahl. Dies ist stark von der Größe und Architektur des Spiels und der von Ihnen verwendeten Software abhängig, sowie von der ansonsten verwendeten Software und der Konfiguration Ihrer Plattform.

Wenn ich Intel® Optane™ Speicher mit einer HDD verwende, um meine Spiele zu beschleunigen, und die Ausführung der Spiele und das Laden der Spiellevels schneller wird und nahezu die Leistung einer SSD erreichen, wie sieht es dann tatsächlich beim Spielen aus? Ist das Spielen davon betroffen?
Das Spielen ist nicht viel anders als bei SSD- und HDD-basierten Systemen, denn die Spiele werden während des Spielens in den DRAM geladen.