Diagnose- und Akkuanzeigen für Latitude-Notebooks und -Tablets

Diagnose- und Akkuanzeigen für Latitude-Notebooks und -Tablets



Dieser Artikel beschreibt die Diagnose-LED-Codes für Notebooks und tragbare Systeme. Die folgenden Abschnitte enthalten Einzelheiten zu den einzelnen Modellen: Bitte wählen Sie den zu Ihrem System gehörigen Abschnitt aus, um die darin enthaltenen Informationen anzuzeigen.


 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Akku der E-Serie
  2. Diagnose-LEDs der E-Serie
  3. Akku der D-Serie
  4. Diagnose-LEDs der D-Serie
  5. Tablet-PCs

 


Tragbare Systeme von Dell verfügen über verschiedene integrierte sicht- und hörbare Diagnosetools zur genaueren Eingrenzung möglicherweise defekter Hardwarekomponenten, die spezifische Symptome verursachen. Die meisten dieser Symptome hängen damit zusammen, dass das System Windows nicht richtig starten kann und beim Hochfahren einen schwarzen Bildschirm anzeigt.  Verschiedene Gründe dafür finden Sie in unserem Artikel zum Thema Lösung für keinen Strom, keinen Post, keinen Start oder kein Bild, zusätzlich zu den Informationen und Lösungen, die unten angeboten werden.
 
 
Hinweis: Bei manchen Notebook-Systemen weist eine Abfolge von hörbar Signaltönen auf möglicherweise defekte Hardwarekomponenten hin. Bitte werfen Sie einen Blick auf die Tabelle der Signaltoncodes, um das Problem mit Ihrem Computer zu beheben und weitere Informationen darüber zu bekommen, wie Sie diese Codes diagnostizieren und beheben.
 

Akkustatus:
LEDs

Betriebs-/Akkuanzeige: leuchtet weiß oder gelb, um den Betriebszustand und den Ladestand des Akkus anzuzeigen. Siehe die nachfolgenden Tabellen.

Beschreibung der LED-Anzeige
 1 
Betriebsanzeige
 2 
Festplattenanzeige
 3 
Akkuzustandsanzeige
 4 
WiFi-Anzeige

Zustand der Akkuanzeige:

Akkuzustand LED-Verhalten Nächste Schritte

Am Laptop ist ein nicht von Dell stammendes oder nicht unterstütztes Netzteil angeschlossen.

Abwechselnd gelb und weiß blinkende Anzeige

Versuchen Sie, den Netzadapter erneut anzuschließen oder verwenden Sie ein "zweifelsfrei funktionierendes" Netzteil. Wenn der Fehler auf das Netzteil zurückzuführen ist, muss es möglicherweise ersetzt werden.

Vorübergehender Stromausfall mit Wechselstromadapter.

Abwechselnd gelb blinkende und stetig weiße Anzeige.

Versuchen Sie, den Akku erneut einzusetzen. Falls das Problem weiterhin besteht, setzen Sie den Akku in ein anderes System ein und prüfen Sie, ob der Fehler auf den Akku zurückzuführen ist. Wenn der Fehler vom Akku stammt, muss er möglicherweise ausgetauscht werden. Weitere Informationen zum Akkuservice-Support finden Sie im Artikel Akkuservice-Support für Notebooks

Ernsthafter Stromausfall mit Wechselstromadapter.

Konstant gelb blinkende Anzeige.

Versuchen Sie, den Akku mit einem "zweifelsfrei funktionierenden" zu vertauschen und prüfen Sie, ob der Fehler auf den Akku zurückzuführen ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, muss der Akku ausgetauscht werden. Weitere Informationen zum Akkuservice-Support finden Sie im Artikel Akkuservice-Support für Notebooks

Batterie vollständig geladen mit Wechselstromadapter.

Anzeigenleuchte aus.

Keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Batterie lädt mit Wechselstromadapter.

Weiße Anzeigenleuchte an.

Keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

 

Hinweis: Weitere Informationen zur Behebung von Problemen mit Akkus oder beim Laden von Akkus finden Sie im Artikel Wie behebe ich Akku- und Netzteilprobleme bei meinem Dell Computer?.

 

Wenn der Computer an eine Steckdose angeschlossen ist, gilt für die Betriebs-/Akkuanzeige Folgendes:

Stromzustand Ladezustand LED-Verhalten

Ein

Beliebig (0 - 100 %)

Stetig weiß leuchtend

Standby

Beliebig (0 - 100 %)

Weiß "atmend" (langsames Erhöhen/Verringern des Beleuchtungspegels)

Aus, Ruhezustand

> 90 % geladen

Aus

Aus, Ruhezustand

= 90 % geladen

Stetig weiß leuchtend

 

Wird der Computer mit Akkustrom versorgt wird, leuchtet die Betriebs-/Akkuanzeige folgendermaßen:

 

Stromzustand Verbleibende Akkuleistung LED-Verhalten

Ein

= 10% geladen

Stetig weiß leuchtend

Ein

< 10 % geladen

Stetig gelb

Standby

= 10% geladen

Weiß "atmend" (langsames Erhöhen/Verringern des Beleuchtungspegels)

Standby

< 10 % geladen

Stetig gelb

Aus, Ruhezustand

Beliebig (0 - 100 %)

Aus

 

Hinweis: Weitere Informationen zum Überprüfen des Akkuzustands finden Sie im Artikel Anleitung zum Überprüfen des Notebook-/Laptopakku-Funktionszustands.  Weitere Informationen zum Durchführen von automatischen Tests auf Ihrem System finden Sie im Artikel Beheben von Hardwareproblemen mit der eSPA-Diagnose.

Weitere Informationen zum Akkuservice-Support finden Sie im Artikel Notebook Battery Warranty Support (Notebook-Akkuservice-Support).

 

 

Derzeit ausgeliefert:

Die drei LED-Anzeigen befinden sich in der Nähe der rechten vorderen Seite des Systems, wie nachfolgend dargestellt:



Diagnose-LED:

Diese Notebooks setzen auf die Batterie-LED-Lichter, die in einem orangefarbenen/weißen Muster blinken, um Fehler zu bestimmen, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind:

Hinweis:

Die Blinkmuster bestehen aus 2 Sätzen von Zahlen dargestellt durch (Erste Gruppe: blinkt orange, Zweite Gruppe: blinkt weiß)

Erste Gruppe: Die LED blinkt 1 bis 9 Mal, gefolgt von einer kurzen Pause mit der LED aus im Intervall von 1,5 Sekunden. (Dies erfolgt in orangener Farbe)

Zweite Gruppe: Die LED blinkt 1 bis 9 Mal, gefolgt von einer längeren Pause, bevor der nächste Zyklus im Intervall von 1,5 Sekunden beginnt. (Dies erfolgt in weißer Farbe)

Beispiel: Kein Speicher erkannt (2.3), Batterie-LED blinkt zweimal orangefarben, gefolgt von einer Pause und blinkt dann dreimal weiß. Die Akku-LED pausiert 3 Sekunden lang, bevor der nächste Zyklus sich selbst wiederholt.
 

In der folgenden Tabelle werden die orangefarbenen Blinkmuster mit einer möglichen Lösung des Problems dargestellt:

Reihenfolge des LED-Blinkens Fehlerbeschreibung Fehler
2.1 Entfernen des Möglicher CPU-Fehler
2.2 Hauptplatine BIOS Hauptplatine, umfasst BIOS- oder ROM-Fehler
2.3 Speicher Kein Arbeitsspeicher/RAM erkannt
2.4 Speicher Arbeitsspeicher-/RAM-Fehler
2.5 Speicher Unzulässiger Speicher installiert
2.6 Hauptplatine Chipsatz Hauptplatine/Chipsatzfehler
2.7 LCD LCD-Fehler
3,1 Unterbrechung der Stromversorgung der Echtzeituhr (Real Time Clock, RTC) CMOS-Batteriefehler
3,2 PCI/Video PCI- oder Grafikkarten-/Chipfehler
3,3 BIOS-Wiederherstellung 1 Wiederherstellungs-Image nicht gefunden
3, 4 BIOS-Wiederherstellung 2 Wiederherstellungs-Image gefunden, aber ungültig
 
Hinweis: Wenn Ihr Fehlercode von den oben genannten abweicht, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Dell oder lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Beheben von Hardwareproblemen mit Hilfe von eSPA-Diagnose , um automatische Tests auf Ihrem System durchzuführen.
 

Legacy:

LEDs

Beschreibung der LED-Anzeige
 1 
Betriebsanzeige
 2 
Festplattenanzeige
 3 
Akkuzustandsanzeige
 4 
WiFi-Anzeige

 

Im Folgenden sind die Bedeutungen der Notebook-LED-Codes bei einem möglichen Fehler aufgeführt:

Speicher-LED
HD-LED
Akku-LED
Akku-LED
Wireless-LED
WiFi-LED
Fehlerbeschreibung Nächste Schritte
Blinkend
Stetig
Stetig
Möglicherweise ist ein Fehler im Prozessor aufgetreten. Nehmen Sie Kontakt mit dem Dell Support auf.
Stetig
Blinkend
Stetig
Die Speichermodule werden erkannt, aber es ist ein Fehler aufgetreten. Fehler beheben Speicher
Blinkend
Blinkend
Blinkend
Es ist ein Fehler an der Hauptplatine aufgetreten. Nehmen Sie Kontakt mit dem Dell Support auf.
Blinkend
Blinkend
Stetig
Ein möglicher Videokartenfehler ist aufgetreten. Fehler beheben Video
Blinkend
Blinkend
Aus
Systemfehler bei der Initialisierung des Festplattenlaufwerks ODER Systemfehler bei der Option ROM-Initialisierung. Fehler beheben Festplattenlaufwerk
Blinkend
Aus
Blinkend
Der USB-Controller hat ein Problem bei der Initialisierung erkannt. Prüfen Sie Anschlüsse auf Beschädigungen und entfernen Sie alle USB-Geräte. Fehler beheben Anschlüsse
Stetig
Blinkend
Blinkend
Es sind keine Speichermodule installiert/Es werden keine Speichermodule erkannt. Fehler beheben Speicher
Blinkend
Stetig
Blinkend
Der LCD-Bildschirm hat bei der Initialisierung ein Problem festgestellt. Fehler beheben Video
Aus
Blinkend
Blinkend
Das Modem verhindert, dass das System den POST-Test abschließt. Versuchen Sie, alle Modemkarten erneut einzusetzen oder zu entfernen.
Aus
Blinkend
Aus
Der Speicher konnte nicht initialisiert werden oder wird nicht unterstützt. Fehler beheben Speicher

 

Hinweis: Weitere Informationen zur Behebung von Problemen mit Akkus oder beim Laden von Akkus finden Sie im Artikel Wie behebe ich Akku- und Netzteilprobleme bei meinem Dell Computer?Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Beheben von Hardwareproblemen mit der eSPA-Diagnose, um automatische Tests auf Ihrem System durchzuführen.

 

Akkustatus

 

Wenn der Computer an den Netzstrom angeschlossen ist, gilt für die Akkustatusanzeige Folgendes:

  • Stetig grün leuchtend: Der Akku wird aufgeladen.
  • Grün blinkend: Der Akku ist fast vollständig geladen.

 

Wenn der Computer mit Akkustrom versorgt wird, leuchtet die Akkuanzeige folgendermaßen:

  • Aus: Der Akku ist ausreichend geladen (oder der Computer ist ausgeschaltet).
  • Orange blinkend: Der Akkuladestand ist niedrig.
  • Stetig orange: Der Akkuladestand ist kritisch niedrig.

 

Hinweis: Weitere Informationen zur Behebung von Problemen mit Akkus oder dem Laden von Akkus finden Sie im Artikel Wie behebe ich Akku- und Netzteilprobleme bei meinem Dell Computer?.  Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Beheben von Hardwareproblemen mit der eSPA-Diagnose, um automatische Tests auf Ihrem System durchzuführen.

 

Weitere Informationen zum Akkuservice-Support finden Sie im Artikel Notebook Battery Warranty Support (Notebook-Akkuservice-Support).
 
 

LED-Fehlercodes

 

Die folgende Tabelle enthält die möglichen LED-Codes in einer Situation ohne erfolgten POST.

Blinkcode Beschreibung Nächster Schritt
CPU-Code Der Mikrocontroller übergibt die Systemsteuerung an den Prozessor. Dieser Code wird angezeigt, wenn kein Prozessor erkannt wird. 1. Setzen Sie den Prozessor wieder ein.
2. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
3. Ersetzen Sie den Prozessor (processor).
Speicher-Code Ein Speicherfehler ist aufgetreten. 1. Setzen Sie das/die Speichermodul(e) wieder ein.
2. Ersetzen Sie das/die Speichermodul(e) (Memory Module(s)).
3. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
Systemplatine Eine Komponente auf der Hauptplatine ist fehlerhaft. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
Video-LED Die Grafikkarte verhindert, dass das System den POST-Test abschließt. 1. Ersetzen Sie die Grafikkarte (video card).
2. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
Tastatur-LED Die Tastatur verhindert, dass das System den POST-Test abschließt. 1. Schließen Sie das Tastaturkabel neu an.
2. Ersetzen Sie die Tastatur (keyboard).
3. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
USB-LED Der USB-Controller hat ein Problem bei der Initialisierung erkannt. 1. Entfernen Sie alle USB-Geräte.
2. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
No Memory Keine DIMMs installiert. 1. Installieren Sie das/die Speichermodul(e).
2. Setzen Sie das/die Speichermodul(e) wieder ein.
3. Ersetzen Sie das/die Speichermodul(e) (Memory Module(s)).
4. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).
LCD-LED Der LCD-Bildschirm hat bei der Initialisierung ein Problem festgestellt. 1. Bringen Sie das LCD-Kabel wieder an.
2. Ersetzen Sie das LCD-Bedienfeld.
3. Ersetzen Sie die Grafikkarte (video card).
Modem-LED Das Modem verhindert, dass das System den POST-Test abschließt. 1. Setzen Sie das Modem wieder ein.
2. Ersetzen Sie das Modem (modem).
3. Ersetzen Sie die Systemplatine (system board).

 

Hinweis: Wenn Ihr Fehlercode von den oben genannten abweicht, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Dell oder lesen Sie unseren Artikel zum Thema Beheben von Hardwareproblemen mit Hilfe von eSPA-Diagnose, um automatische Tests auf Ihrem System auszuführen.

 

 

Signaltoncodes:

 

Der Computer gibt beim Starten unter Umständen verschiedene Signaltöne aus, wenn auf dem Bildschirm keine Fehler oder Probleme angezeigt werden können. Anhand dieser Reihe von Signaltönen, die auch als Signaltoncode bezeichnet werden, lassen sich verschieden Probleme identifizieren.

Signaltoncode
(sich wiederholende
kurze Signaltöne)
Fehlerbeschreibung Vorgeschlagene Abhilfe
1 BIOS-ROM-Prüfsummentest wird ausgeführt oder ist fehlgeschlagen. Hauptplatinenfehler, umfasst BIOS- oder ROM-Fehler
2 Speicher Es wurde kein Arbeitsspeicher (RAM) erkannt
3
  • Chipsatzfehler (North und South Bridge-Fehler, DMA-/IMR-/Timer-Fehler)
  • Uhrzeittest ist fehlgeschlagen
  • Gate A20-Fehler
  • Super-E/A-Chipfehler
  • Fehler beim Testen des Tastatur-Controllers
Hauptplatinenfehler
4 RAM-Lese-/Schreibfehler Arbeitsspeicherfehler (RAM-Fehler)
5 Unterbrechung der Stromversorgung der Echtzeituhr.
  1. Trennen Sie die CMOS-Akkuverbindung und stellen Sie sie wieder her.
  2. Wenn das Problem weiterhin auftritt, besteht möglicherweise ein Fehler beim CMOS-Akku oder der Hauptplatine.
6 Fehler beim Testen des Video-BIOS Grafikkarten-/Chipfehler
7 CPU-Cache-Testfehler Prozessorfehler
8 LCD LCD-Fehler

LED-Fehlercodes:

 

Diagnose-LED-Code, der über die Betriebsschalter-LED oder eine vereinbarte alternative LED kommuniziert wird. Die Betriebsschalter-LED zeigt die entsprechenden LED-Codes für den entsprechenden fehlerhaften Zustand durch blinken an. 
 

Hinweis:

Beispiel: Wenn kein Speicher erkannt wird, blinkt die Betriebsschalter-LED in folgendem Rhythmus: zwei Mal Blinken, Pause, zwei Mal Blinken, Pause usw. Dieses Muster wird fortgeführt, bis das System ausgeschaltet wird.

LED-Betriebsanzeige - Draufsicht

LED-Code Fehlerbeschreibung Vorgeschlagene Abhilfe
1 Hauptplatine: BIOS-ROM-Fehler Hauptplatine, umfasst BIOS- oder ROM-Fehler.
2 Speicher Es wurde kein Speicher/RAM erkannt.
3
  • Hauptplatinenfehler
  • Chipsatzfehler
  • Uhr-Fehler
  • Gate A20-Fehler
  • Super-E/A-Fehler
  • Fehler im Tastatur-Controller
Systemplatinenfehler.
4 Speicher Arbeitsspeicherfehler (RAM-Fehler)
5 Fehler der Echtzeituhr.
  1. Trennen Sie die CMOS-Akkuverbindung und stellen Sie sie wieder her.
  2. Wenn das Problem weiterhin auftritt, besteht möglicherweise ein Fehler beim Akku oder der Hauptplatine.
6 Video-BIOS Grafikkarten-/Chipfehler
7 Entfernen des Prozessorfehler
8 LCD LCD-Fehler

 

 

Hinweis:

Weitere Maßnahmen - Falls die obigen Status-Anzeigen auf einen möglichen Akkuausfall hindeuten, finden Sie die weiteren Schritte zur Fehlerbehebung im Artikel How to improve your laptop battery's performance (Anleitung zur Verbesserung der Akkuleistung Ihres Laptops).  Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Beheben von Hardwareproblemen mit der eSPA-Diagnose, um automatische Tests auf Ihrem System durchzuführen.

Wenn Ihr Fehlercode von den oben genannten abweicht, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Dell.

 




Artikel-ID: SLN155342

Datum der letzten Änderung: 23.07.2018 02:32


Themenverwandte Artikel

Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.