Anleitung zur Einrichtung und Neukonfiguration Ihres Computers für die Verwendung der Intel Rapid Start-Technologie (ohne Aktivierung von Smart Response, Single-SSD)


Anleitung zur Einrichtung und Neukonfiguration Ihres Computers für die Verwendung der Intel Rapid Start-Technologie (ohne Aktivierung von Smart Response, Single-SSD)



Dieser Artikel enthält Informationen zum Einrichten oder Neukonfigurieren des Systems für die Verwendung mit der Intel Rapid Start Technology ohne aktivierte Smart Response und mit einem einzigen SSD (Solid-State-Laufwerk).


Die Intel Rapid Start Technology wird verwendet, um das System schnell aus dem Energiesparmodus zu reaktivieren. Wenn Ihr ursprüngliches Solid-State-Laufwerk (SSD) ersetzt wurde, ein neues SSD oder ein mSATA-/Minicard-SSD installiert wurde oder die Rapid Start-Partition gelöscht wurde, verwenden Sie diese Anweisungen, um die Funktionalität wiederherzustellen.

Hinweis: Diese Anweisungen gelten für Computer ohne Intel Smart Response Technology.

Befolgen Sie die Schritte unten, indem Sie die einzelnen Abschnitte nacheinander einblenden.

  1. Navigieren Sie zu www.dell.com/support/drivers und suchen Sie Ihr Computermodell.

  2. Erweitern Sie die Kategorie Chipsatz.

  3. Suchen Sie die Software Rapid Start Technology Application und klicken Sie auf die Schaltfläche Download.

  4. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop.

  1. Starten Sie den Computer neu und drücken Sie die Taste F2, sobald das Dell Logo angezeigt wird, um das BIOS-Setup-Dienstprogramm aufzurufen.

    • Falls das BIOS-Setup-Dienstprogramm nicht geöffnet wird, warten Sie, bis die Anmeldeaufforderung für Windows angezeigt wird. Starten Sie dann den Computer neu, und versuchen Sie es erneut.

  2. Navigieren Sie mithilfe der Pfeiltasten zum Menü Systemkonfiguration oder Erweiterte Einstellungen und anschließend zum Menü SATA-Betrieb.

  3. Bestätigen Sie, dass der SATA-Betriebsmodus auf AHCI oder RAID On eingestellt ist.

    • In einigen BIOS-Menüs kann dieser Modus als „Smart Response“ oder „Rapid Start“ bezeichnet werden.

  4. Speichern Sie Ihre Einstellungen und beenden Sie das BIOS-Setup-Dienstprogramm.

Hinweis:
  • Speicherkonfigurationen und Partitionsgrößen, die größer als 8192 MB/8 GB sind, werden von Dell nicht überprüft und können zu einer Verlängerung der zum Reaktivieren des Systems erforderlichen Zeit führen.
  • Die Partition muss mindestens der Größe des installierten DRAM entsprechen. Beispiel: 2 GB DRAM benötigt eine 2-GB-Partition.
  1. Um die Datenträgerverwaltung zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start oder Windows, suchen Sie nach Computerverwaltung und klicken Sie auf Computerverwaltung.

  2. Doppelklicken Sie im mittleren Fensterbereich auf Speicher und doppelklicken Sie dann auf Festplattenverwaltung.

  3. Klicken Sie unter „Disk 0“ mit der rechten Maustaste auf die Partition ganz rechts auf dem SSD, um die Optionsliste zu öffnen, und klicken Sie auf Volume verkleinern.

  4. Geben Sie im Feld „Zu verkleinernder Speicherplatz in MB:“ die Größe der erforderlichen Partition ein. Dell empfiehlt, die Werkseinstellungen von 8192 MB einzugeben.

  1. Klicken Sie auf Verkleinern.

  2. Ganz rechts wird nun eine neue, nicht zugewiesene 8-GB-Partition angezeigt.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start oder Windows.

  2. Suchen Sie nach diskpart, klicken Sie auf diskpart oder wählen Sie aus und drücken Sie die Eingabetaste.

  3. Wenn eine Meldung der Benutzerkontensteuerung angezeigt und Sie gefragt werden, ob Sie dem Programm erlauben möchten, Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen, klicken Sie auf Ja.

  4. Das Befehlsdienstprogramm diskpart.exe sollte in einem Befehlsfenster angezeigt werden.

  1. Geben Sie an der Eingabeaufforderung von diskpart list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  2. Suchen Sie in der Liste der Festplatten die Festplatte mit 8 GB freiem Speicherplatz.

  3. Geben Sie select disk # ein, wobei # die Nummer ist, die neben der 8-GB-Partition aus dem vorherigen Schritt aufgeführt ist, und drücken Sie die Eingabetaste.

  4. Geben Sie den Befehl list disk ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  5. Neben der 8-GB-Partition sollte jetzt ein Sternchen (*) angezeigt werden.

  6. Geben Sie create partition primary ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  7. Geben Sie list partition ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  8. Im Fenster der Datenträgerverwaltungskonsole wird in den Eigenschaften der 8-GB-Partition

    • die Farbe des Balkens über der 8-GB-Partition als blau statt schwarz angezeigt und

    • der Status ist Healthy statt Unallocated.

  9. Im Befehlszeilendienstprogramm wird eine neue 8-GB-Partition aufgelistet und mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

  10. Geben Sie set id=84 override ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  11. Das Befehlsfenster sollte jetzt den Status DiskPart successfully set the partition ID anzeigen.

  12. Im Fenster „Datenträgerverwaltung“ sollte nun die 8-GB-Partition als Healthy (Hibernation Partition) angezeigt werden.

  13. Schließen Sie das Befehlsfenster und das Fenster „Datenträgerverwaltung“.

Hinweis: Falls das BIOS-Setup-Dienstprogramm nicht geöffnet wird, warten Sie, bis die Anmeldeaufforderung für Windows angezeigt wird. Starten Sie dann den Computer neu, und versuchen Sie es erneut.
  1. Zum Aufrufen des BIOS-Setup-Dienstprogramms starten Sie den Computer neu und drücken Sie die Taste F2, sobald das Dell Logo angezeigt wird.

  1. Navigieren Sie mithilfe der Pfeiltasten zum BIOS-Menü Performance oder Advanced und drücken Sie die Eingabetaste.

  2. Navigieren Sie mithilfe der Pfeiltasten zum Menü Intel Rapid Start Technology und drücken Sie die Eingabetaste.

  3. Falls vorhanden, verwenden Sie die Pfeiltasten, um die Optionen „Rapid Start Timer“ oder „Critical Battery“ zu öffnen.

  4. Verwenden Sie die Tasten Plus (+) und Minus (-), um den Modus in Enabled zu ändern.

  5. Speichern Sie Ihre Einstellungen und beenden Sie das BIOS-Setup-Dienstprogramm.

  6. Starten Sie den Computer neu.

  1. Doppelklicken Sie auf die Installationsdatei, die Sie auf Ihrem Desktop gespeichert haben.

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  3. Starten Sie nach der Installation der Software den Rapid Start Technology Manager, indem Sie auf das Symbol im Benachrichtigungsbereich in der Taskleiste klicken.

  4. Überprüfen Sie, ob der Status der Intel Rapid Start Technology Ein ist.

  5. Um sicherzustellen, dass der Computer sofort die Intel Rapid Start Technology verwendet, sobald er in den Ruhemodus versetzt wird, stellen Sie Timer auf Ein und den Schieberegler auf Null (0).





Artikel-ID: SLN115170

Datum der letzten Änderung: 03.12.2019 15:45

Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
0/3000 characters
Bitte geben Sie eine Bewertung ab (1 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung ab (1 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie eine Bewertung ab (1 bis 5 Sterne).
Bitte geben Sie an, ob der Artikel hilfreich war.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
verbleibende Zeichen