Computer schaltet sich nicht ein, oder Windows startet nicht

Computer schaltet sich nicht ein, oder Windows startet nicht


 

 

Computer schaltet sich nicht ein, oder Windows startet nicht

 

 

Inhaltsverzeichnis:

 
  1. Was Sie wissen müssen
  2. Sortiert nach Grund

Mithilfe dieses Artikels können Sie feststellen, weshalb der Computer nicht eingeschaltet wird oder auf dem Bildschirm mit dem Alienware Logo hängen bleibt oder weshalb er anderweitig das Betriebssystem nicht startet oder keine Videos wiedergibt.


 

1. Was Sie wissen müssen

Möglicherweise reagiert Ihr Computer aufgrund einer der folgenden Ursachen nicht:

  • Kein Strom – Der Computer lässt sich nicht einschalten.
  • Kein POST – Der Computer lässt sich einschalten, aber er ist nicht in der Lage den Einschaltselbsttest auszuführen.
  • Kein Start – Der Computer schaltet sich ein, schließt den Einschaltselbsttest ab, aber greift nicht auf Windows zu.
  • Kein Bild – Bildschirm zeigt nichts an.
Hinweis: Der Einschaltselbsttest (POST) ist ein Prozess, der vom Computer sofort nach dem Einschalten ausgeführt wird, um die ordnungsgemäße Funktionsweise aller installierten Komponenten des Systems zu überprüfen.

Zurück zum Anfang


2. Sortiert nach Grund

Wenn Sie den Betriebsschalter drücken, um das System einzuschalten und es keine der folgenden Aktivitäten zeigt: Beleuchtung, Lüfter usw., liegt ein Problem mit der Stromversorgung vor.

Für diesen Vorgang sollten Sie folgende Schritte ausführen:

  • Überprüfen Sie, ob das System an irgendeiner Stelle beleuchtet wird, überprüfen Sie dazu bei Notebooks auch den LED-Betriebsanzeigenring am Netzadapter.
  • Entfernen Sie die Stromversorgungskabel am Computer und an der Steckdose, und schließen Sie dann beides wieder an.
  • Versuchen Sie es mit einer alternativen Steckdose, oder überprüfen Sie die derzeitig verwendete Steckdose, indem Sie ein funktionstüchtiges Gerät anschließen.
  • Wenn Sie ein Notebook verwenden, stellen Sie sicher, dass der Akku vollständig geladen ist. Sie können außerdem versuchen, den Akku zu entfernen und das System nur mit angeschlossenem Netzadapter einzuschalten.
  • Entladen Sie das System vollständig, indem Sie alle Netzkabel vom Computer sowie im Fall eines Notebooks auch den Akku entfernen, halten Sie anschließend den Betriebsschalter 10 bis 15 Sekunden gedrückt, um die "statische Ladung" zu entladen. Schließen Sie dann die Netzkabel wieder an, und versuchen Sie, das System einzuschalten.

Wenn das Problem auch nach Ausführung der Schritte weiterhin besteht, kann es auf eine defekte Stromversorgung, einen defekten Netzadapter, Akku oder eine defekte Hauptplatine zurückzuführen sein.

Wenn der Computer nach Betätigen des Betriebsschalters eingeschaltet wird, jedoch die Diagnosetestsequenz nicht abschließen kann, die als Einschaltselbsttest bekannt ist, liegt ein Fehler vom Typ "Kein POST" vor.

Zu den Anzeichen für einen nicht bestandenen POST gehören:

 

  • Der Computer zeigt das Alienware-Logo an, aber fährt nicht fort.
  • Die Betriebsanzeige leuchtet gelb oder orange.
  • Der Computer zeigt einen schwarzen Bildschirm mit Text, aber fährt nicht fort.
  • Der Videobildschirm gibt keine Inhalte wieder während des Startprozesses und bleibt danach schwarz.
  • Das System gibt Signaltöne aus, oder die Diagnose-LEDs, LEDs der Feststelltaste/Num-Taste/Rollen-Taste blinken. Machen Sie sich im Fall eines bestimmten Signalton- oder Blinkmusters Notizen.

 

Die folgende Tabelle zeigt die Signaltoncodes für Alienware-Mobilgeräte und -Desktops sowie die mögliche Ursache:

 

Signaltoncode Beschreibung
1 Fehler BIOS-ROM-Prüfsumme - Möglicher Fehler der Hauptplatine (Alienware kontaktieren)
2 Keinen RAM erkannt*. (Speichermodule wieder einsetzen oder einzeln testen)
3 Möglicher Fehler der Hauptplatine – Chipsatzfehler (Alienware kontaktieren)
4 RAM-Lese-/Schreibfehler (Speichermodule wieder einsetzen oder einzeln testen)
5 Fehler Echtzeituhr (Knopfzellenakku wiedereinsetzen oder austauschen)
6 Fehler Videokarte (Videokarte wieder einsetzen oder Alienware kontaktieren)
7 Prozessorfehler (Alienware kontaktieren)
Signaltoncode Beschreibung
1 Hauptplatine, BIOS-Beschädigung oder ROM-Fehler (Alienware kontaktieren)
2 Keinen RAM erkannt*. (Speichermodule wieder einsetzen oder einzeln testen)
3 Hauptplatine Chipsatzfehler (Alienware kontaktieren)
4 Speicherfehler (Speichermodule wieder einsetzen oder einzeln testen)
5 Fehler im CMOS-Akku erkannt (Drücken Sie beim Einschalten die Taste FN)
6 Grafikkarten-/Chipfehler (Alienware kontaktieren)
7 CPU-Fehler (Alienware kontaktieren)
8 LCD-Fehler (Alienware kontaktieren)
Hinweis: Wenn Sie die Speichermodule installiert oder ersetzt haben, stellen Sie sicher, dass die Speichermodule richtig eingesetzt sind; andernfalls erhalten Sie möglicherweise einen Code mit 2 Signaltönen. Wenn das System einen Code mit zwei oder vier Signaltönen ausgibt, testen Sie bitte die Speichermodule einzeln und nacheinander.

 

Wenn der Computer keinen Signalton ausgibt und weder die Num-Taste noch die Feststelltaste oder Rollen-Taste blinkt, wird empfohlen, alle Verbindungen zu trennen und alle Medienkommunikationsgeräte (z. B. externe Monitore) zu entfernen. Schließen Sie danach eines nach dem anderen wieder an, und prüfen Sie, ob der Computer funktioniert.

Halten Sie bei einem Notebook die Fn-Taste gedrückt, und schalten Sie den Computer ein. Damit werden die Systemanalyse vor dem Start und die integrierte ePSA-Diagnose gestartet. Im Fall eines Desktop-PCs betätigen Sie bei Anzeige des Bildschirms mit dem Alienware-Logo die Taste F12, um das Systemstart-Menü aufzurufen. Verwenden Sie dann die Pfeiltasten, um "Diagnostics" (Diagnose) zu markieren, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Nach Abschluss des Einschaltselbsttests versucht der Computer, das Betriebssystem zu starten. Wenn der Computer über die Anzeige des Alienware-Logos hinausgelangt und anschließend beim Versuch, das Betriebssystem zu laden, hängen bleibt, handelt es sich wahrscheinlich um ein Problem vom Typ "Kein Start".

Für diesen Vorgang sollten Sie folgende Schritte ausführen:

 

  • Überprüfen Sie, ob die BIOS-Standardwerte den korrekten Werten für Ihre Systemkonfiguration entsprechen. Führen Sie dazu folgende Schritte durch:
    • Starten Sie den Computer neu.
    • Drücken Sie während des Starts bei Anzeige des Alienware-Logos die Taste F2 wiederholt, bis die Einrichtung aufgerufen wird.
    • Stellen Sie sicher, dass die Einstellungen für Festplatte/RAID sowie der UEFI/Legacy Modus im BIOS korrekt sind.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, führen Sie die PSA-Diagnose aus, indem Sie die Taste F12 drücken, sobald der Bildschirm mit dem Alienware-Logo angezeigt wird.

Wenn die Betriebsanzeigen normal sind, aber während des Startvorgangs kein Video auf dem Bildschirm des Computers zu sehen ist, liegt der Fehler "Kein Video" vor.

Stellen Sie bei einem Desktop-Computer sicher, dass der Monitor angeschlossen ist und über eine Betriebsanzeige verfügt, die anzeigt, dass das Gerät eingeschaltet ist. Bestätigen Sie außerdem, dass Ihr Videokabel ordnungsgemäß sowohl am Computer und am Monitor angeschlossen ist und dass die korrekte Videoeingangsquelle auf dem Monitor ausgewählt wurde.

Bei einem Notebook müssen Sie das System-BIOS aufrufen, indem Sie das System einschalten und sofort danach die Taste F2 betätigen. Wenn daraufhin kein Bild angezeigt wird, versuchen Sie die Ausführung des integrierten Notebook-Selbsttests (BIST).

So führen Sie den integrierten Selbsttest aus:

  • Schalten Sie den Computer aus.
  • Halten Sie die Taste gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig den Betriebsschalter. Damit starten Sie den BIST.
  • Der Bildschirm zeigt mehrere blinkende Farben. Suchen Sie nach Linien, Verzerrungen oder anderen Anzeigeproblemen, die Sie beobachtet haben.
  • Das Notebook wird neu gestartet, wenn der Test beendet ist.

Wenn zu diesem Zeitpunkt noch kein Video angezeigt wird, wird empfohlen, den Computer an einen externen Bildschirm (sofern verfügbar) anzuschließen, um zu bestätigen, dass das Videoproblem auf den LCD-Bildschirm oder auf die Videokarte des Computers zurückzuführen ist.

Zurück zum Anfang


Noch nicht das Richtige gefunden?
Hier können Sie unsere Experten erreichen:

  Twitter   AlienwareServices   Facebook   Alienware Arena



Der Inhalt der Quick Tipps wird von Dell Support-Experten veröffentlicht, die im Servicebereich für die Beantwortung aller Technischen Fragen zuständig sind. Damit eine rasche Veröffentlichung gewährleistet werden kann, umfassen die Quick Tipps eventuell nur Vorschläge oder erste Schritte von Anleitungen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden, oder bei denen noch überprüft werden muss, ob mit ihnen ein Problem erfolgreich behoben werden kann. Daher sind die Quick Tipps nicht von Dell geprüft, validiert oder genehmigt und sollten unter Vorbehalt verwendet werden. Dell kann für keinen Verlust (darunter u. a. Datenverlust, Gewinnausfälle oder Umsatzeinbußen) haftbar gemacht werden, welcher bei der Anwendung der Verfahren oder Ratschlägen der Quick Tipps eintreffen könnte.

Artikel-ID: SLN114868

Datum der letzten Änderung: 20.07.2018 12:19


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.