BitLocker bittet um einen Wiederherstellungsschlüssel bei jedem Systemstart auf USB-C-/Thunderbolt-Systemen im an- und ausgedockten Zustand

BitLocker bittet um einen Wiederherstellungsschlüssel bei jedem Systemstart auf USB-C-/Thunderbolt-Systemen im an- und ausgedockten Zustand



Zusammenfassung: "Sie sehen möglicherweise ein Problem, wenn Windows BitLocker bei jedem Start einen Wiederherstellungsschlüssel auf Systemen mit USB-Typ-C oder Thunderbolt 3 wünscht".


Inhaltsverzeichnis

  1. BitLocker bittet beim Systemstart um einen Wiederherstellungsschlüssel.
  2. Anleitung zum Einstellen des BIOS, um zu verhindern, dass BitLocker zum Wiederherstellungsschlüssel auffordert.



BitLocker bittet beim Systemstart um einen Wiederherstellungsschlüssel.

 
Hinweis: Das System-BIOS sollte vor Durchführung dieser Schritte aktualisiert werden, das BIOS für einige Systeme umfasst nun eine Lösung für dieses Problem. Sie können unter Dell.com/Support/Drivers/Home nach der aktualisierten Version suchen.

BitLocker ist eine Verschlüsselungsfunktion des Betriebssystems Windows. Es kann ein Problem auftreten, wenn BitLocker bei jedem Systemstart um einen Wiederherstellungsschlüssel bittet. Weitere Untersuchungen dieses Problems haben ergeben, dass dies bei Systemen auftritt mit USB-Typ-C-Anschlüssen (nur USB Typ-C und Thunderbolt 3).

BitLocker überwacht das System hinsichtlich Änderungen bei Systemstart und Konfiguration. Wenn BitLocker ein neues Gerät in der Startliste oder einem angeschlossenen externen Speichergerät erkennt, fordert es Sie aus Sicherheitsgründen auf, diese Taste zu verwenden. Dieses Verhalten ist normal.

Dieses Problem tritt auf, da standardmäßig USB-C/Thunderbolt 3 (TBT) Systemstart-Support und Pre-boot für die TBT eingeschaltet ist.

Durch das Ausschalten dieser Optionen im BIOS wird das Thunderbolt/USB-C aus der Startliste entfernt und BitLocker kann es nicht sehen.

Die einzige negative Auswirkungen dieser Konfigurationsänderung ist, dass Sie nicht PXE von einem USB-Typ-C- oder Thunderbolt 3-Dongle oder -Dock starten können.

Seitenanfang


Anleitung zum Einstellen des BIOS, um zu verhindern, dass BitLocker nach dem Wiederherstellungsschlüssel fragt.

So beheben Sie dieses Problem:

  1. Rufen Sie das BIOS auf (F2 beim Systemstart oder F12 einmal wenn Systemstartmenü im Systemstart ist)
  2. Unter System Konfiguration deaktivieren Sie Folgendes
    1. Deaktivieren Sie USB Typ-C- oder Thunderbolt 3-Systemstart-Support
    2. Deaktivieren Sie USB-Typ-C- oder Thunderbolt 3 (und PCIe hinter TBT) vor dem Systemstart
    3. Wählen Sie "POST Behavior" (POST-Test) -> "Fastboot" (Schnellstart) -> "Thorough" (Gründlich) aus

Dabei sollte das System keine Eingabeaufforderung für den Bit Locker-Schlüssel bei jedem Systemstart anzeigen.

Hinweis: Dies ist eine Lösung für USB-Typ-C-/Thunderbolt 3-Konfigurationen, die eine BitLocker-Wiederherstellungs-Eingabeaufforderung beim Systemstart verursachen. Es gibt andere Gründe für Wiederherstellungsschlüssel-Aufforderungen, welche dieses Verfahren nicht beheben kann.

Diese Lösung sollte im UEFI-Modus funktionieren.

Bei Systemen im Legacy-Modus können dieselben Schritte, die auch in folgendem Artikel beschrieben werden, angewandt werden: SLN305408 – BitLocker Fails to turn on or prompts for the Recovery Key after every reboot with Windows 10, UEFI, and the TPM 1.2 Firmware (SLN305408 – BitLocker kann nicht gestartet werden oder fragt nach jedem Systemstart mit Windows 10, UEFI und der TPM 1.2 Firmware nach dem Wiederherstellungsschlüssel)

Seitenanfang


Für weitere Unterstützung und Hilfestellung sehen Sie bitte unser Anleitungsvideo Beheben von BitLocker Wiederherstellungsschlüssel-Aufforderungen an




Artikel-ID: SLN304584

Datum der letzten Änderung: 14.09.2019 08:45


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.