SanDisk D417 für die Modellnummern LT0200MO, LT0400MO, LT0800MO, LT1600MO, LT0200WM, LT0400WM, LT0800WM, LT0800RO und LT1600RO

Der Inhalt dieser Seite wurde möglicherweise automatisch übersetzt. Füllen Sie das Formular unten auf der Seite aus, um Feedback zu geben.
Diese Version enthält die Firmwareversion D417 für SanDisk-Laufwerke. (Herstellermodellnummern LT0200MO, LT0400MO, LT0800MO, LT1600MO, LT0200WM, LT0400WM, LT0800WM, LT0800RO und LT1600RO)
Empfohlen

Den besten Download für Ihr System suchen

Bitte geben Sie Ihre Produktdetails ein, um die neuesten Treiberinformationen für Ihr System anzuzeigen.

Support suchen

Dell Service-Tag-Nummer oder Modell eingeben

Sie möchten Ihr Produkt suchen? Geben Sie eine Produktkennung ein. Anleitung

Dieser Treiber ist nicht kompatibel.

Dieser Treiber ist für das ausgewählte Produkt nicht verfügbar. Wählen Sie ein anderes Produkt aus, um Ihre Produktdetails für diesen Treiber erneut einzugeben, oder besuchen Sie die Seite Produktsupport, um alle Treiber für ein anderes Produkt anzuzeigen.

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Korrekturen:
Korrekte Assert-Prüfung für die Protokollierung des Ringpufferindex
– Fehlerhafte Prüfung durch Assert, um den Wert des Indexwerts des Ringpuffers zu validieren Anstatt den Maximalwert als N zu prüfen, wurde N-1 geprüft.
– Korrektur der Assert-Prüfung, um den Maximalwert als N zu prüfen

Verbesserungen:
Mehr erfahren

Version

D417, A00

Veröffentlichungsdatum:

13 Feb. 2020

Downloadtyp:

Firmware

Kategorie

SAS-Laufwerk

Wichtigkeit

Dringend
Dell Technologies empfiehlt dringend, dieses Update so schnell wie möglich durchzuführen. Das Update enthält wichtige Fehlerbehebungen und Änderungen zur Verbesserung der Funktionalität, Zuverlässigkeit und Stabilität Ihres Dell Systems. Es kann auch Sicherheitspatches und andere Funktionsverbesserungen enthalten.
Verfügbare Formate Wichtige Informationen anzeigen

Dateiformat: Update-Paket für Microsoft Windows 32-Bit
Dateiname: SAS-Drive_Firmware_8H6HJ_WN32_D417_A00.EXE
Dateigröße: 8.58 MB
Beschreibung des Dateiformats:
Dell Update Packages (DUP) im Microsoft Windows 32-Bit-Format können auch unter Microsoft Windows 64-Bit-Betriebssystemen ausgeführt werden. Dell Update Packages (DUP) im Microsoft Windows 64-Bit-Format hingegen können nur unter Microsoft Windows 64-Bit-Betriebssystemen ausgeführt werden. Stellen Sie bei der Auswahl eines Gerätetreiberupdates sicher, dass Sie das für Ihr Betriebssystem passende Update wählen.
Um die Integrität Ihres Downloads zu sichern, prüfen Sie bitte den Prüfsummenwert.
MD5:
20d2a64749a66357ba9710e9d39b7b1b
SHA1:
fbfc8f1e80840d98a0d4265f79ad985b0eef7a61
SHA-256:
c14d252800642d97f1080b59150d2d52218b70fa2718e17e1b568b3150e321f2

Dateiformat: Eine GnuPG-Datei, die eine kryptografische Signatur enthält
Dateiname: SAS-Drive_Firmware_8H6HJ_LN_D417_A00.BIN.sign
Dateigröße: 226 Bytes
Beschreibung des Dateiformats:
Die GnuPG-Signatur für das Red Hat Linux Update-Paket kann zur Authentifizierung der Identität von Dell im entsprechenden Red Hat Linux Update-Paket verwendet werden.
Um die Integrität Ihres Downloads zu sichern, prüfen Sie bitte den Prüfsummenwert.
MD5:
0d08e70ff4b910891fdbce074c9d8107
SHA1:
0eb34a720a6ae2c726513f356b8a179ff6491ddf
SHA-256:
01da71cefc2812c90f39073cbd5306ecee36e85a01e7db31dd55d2d70b286c64

Dateiformat: Update-Paket für Microsoft Windows 64-Bit
Dateiname: SAS-Drive_Firmware_8H6HJ_WN64_D417_A00.EXE
Dateigröße: 9.78 MB
Beschreibung des Dateiformats:
Dell Update-Pakete im nativen Microsoft Windows 64-Bit-Format machen keine Installation von Microsoft WOW64 auf dem Microsoft Windows Server erforderlich. 
Um die Integrität Ihres Downloads zu sichern, prüfen Sie bitte den Prüfsummenwert.
MD5:
2c3168cffa56daf73011dbda2bf51d56
SHA1:
4ba688bfaf73dc8eb36be48686b8d62fb1f50e6f
SHA-256:
ca6fd7294e65dc0a6071164eab29e99dd39f79112b1b8039ede19b32577db2de

Dateiformat: Update-Paket für Red Hat Linux
Dateiname: SAS-Drive_Firmware_8H6HJ_LN_D417_A00.BIN
Dateigröße: 5.47 MB
Beschreibung des Dateiformats:
Die Dell Update-Pakete für Linux können Sie als eigenständige Anwendungen einsetzen, um sicherzustellen, dass konkrete Validierungskriterien erfüllt werden, und dann zur Durchführung einer Aktualisierung nutzen.
Hinweis: Die Update-Pakete für Linux sind Open Source-basiert. Weitere Informationen können Sie der Readme-Datei zu den Dell Update-Paketen für Linux entnehmen.
Um die Integrität Ihres Downloads zu sichern, prüfen Sie bitte den Prüfsummenwert.
MD5:
639ee6d1782d782526a7d97e4b5529c4
SHA1:
f0eba7f1b175925927a86ee7ea2903bbe47a6733
SHA-256:
9cfb921562ab9e43bd2437b13fb2d89eb0b462efe4eae340f83a7601c7d2fa52

Mit dem Download stimmen Sie der Dell Softwarelizenzvereinbarung (in Englisch)  zu.

Weitere Angaben

Alle anzeigen | Alle ausblenden
Dieses Update kann nicht durchgeführt werden, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:
1. Ein virtuelles Laufwerk ist nicht im Optimalzustand.
2. Ein RAID-Container führt eine Hintergrundinitialisierung oder Konsistenzprüfung durch.
3. Es wird gerade ein erneuter Aufbau (Rebuild), eine Neusynchronisierung (Resync) oder ein Rückschreibvorgang (Copy Back) durchgeführt.
4. Eine RAID-Gruppe wurde teilweise oder komplett heruntergestuft.

Dieses Update kann auf Laufwerken durchgeführt werden, die sich in einer offline geschalteten RAID-Gruppe befinden.

Für das Dell DUP HDD Firmware Update Utility besteht eine Architektureinschränkung in Zusammenhang mit der Auslastung des Systemspeichers. Sie ist in der Regel bei Systemen mit minimaler Systemspeicherkapazität, arbeitsspeicherintensiven Konfigurationen, mehreren RAID-Controllern oder arbeitsspeicherintensiven Anwendungen zu verzeichnen. Gemeldet wird das Problem typischerweise über den Fehler „The operation was not successful because the device buffer write has failed.“ Als direkte Folge wird das Firmwareupdate auf dem identifizierten Festplattenlaufwerk abgebrochen. Die zugehörigen Fehlercodes zu diesem Fehlermodus sind die Codes 8009 und 8017. Sobald ein Fehler identifiziert wird, wird das Update abgebrochen. Durch dieses Problem besteht kein Risiko für die Datenintegrität oder die Datenverfügbarkeit. Spätere Versuche, die Firmware des Festplattenlaufwerks zu aktualisieren, können unter Umständen problemlos gelingen, insbesondere, wenn Systemressourcen freigesetzt werden.
Novell SUSE Linux ES 11
Windows Server 2008 x64
Suse Linux ES 10
Red Hat® Linux 6.1
Red Hat® Linux 6.2
Red Hat® Linux 7.0
Red Hat® Linux 7.1
Red Hat® Linux 7.2
Red Hat® Linux 7.3
Red Hat® Linux 8.0
Red Hat® Linux 9.0
Windows Server 2012
Nicht zutreffend
Red Hat® Enterprise Linux 5.2
Red Hat® Enterprise Linux 6
Red Hat® Enterprise Linux 7
Red Hat® Enterprise Linux 5
Windows Storage Server 2012 R2
SUSE Linux ES 12
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2008 x86
Windows Server 2019 LTSC
Windows Server 2008 R2
Windows Storage Server 2012
Windows Server 2016
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS MU SSD 1.6TB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS MU SSD 200GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS MU SSD 400GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS MU SSD 800GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS RI SSD 1.6TB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS RI SSD 800GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS WI SSD 200GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS WI SSD 400GB
SanDisk Kilimanjaro 12Gb 2.5IN SAS WI SSD 800GB
1. Klicken Sie auf „Download Now“, um die Datei herunterzuladen.
2. Das Fenster „File Download“ wird angezeigt. Klicken Sie auf „Save“, um die Datei auf Ihrer Festplatte zu speichern.

Installation

1. Wechseln Sie in das Verzeichnis, in das Sie die Datei heruntergeladen haben. Doppelklicken Sie dann auf die neue Datei.
2. Lesen Sie die im Dialogfenster angezeigten Versionshinweise.
3. Wenn im Dialogfenster weitere erforderliche Elemente aufgeführt werden, laden Sie diese zuerst herunter und installieren Sie sie, bevor Sie den Vorgang fortsetzen.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Install“.
5. Befolgen Sie die weiteren Anweisungen, um das Update durchzuführen.

Treiber – Hilfe und Lernprogramme