Firmware-Aktualisierung für nicht Toshiba KXG50ZNV256G/KXG50ZNV512G/KXG50ZNV1T02 Solid-State-Festplatten ohne Selbstverschlüsselung

Dieses Paket enthält die Firmware-Version AADA4104 für die nicht selbst verschlüsselnden Toshiba M.2-2280-SSDs KXG50ZNV256G (256 GB), KXG50ZNV512G (512 GB) und KXG50ZNV1T02 (1 TB). Es wird unterstützt auf Latitude, OptiPlex, Vostro, Inspiron, Precision, Alienware und XPS Systemen mit den folgenden Windows Betriebssystemen: Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 (nur 64 Bit).

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Fixes:
– Behebung eines Problems, das in seltenen Fällen bei der Aktualisierung der Festplatte auftrat
– Behebung eines Problems mit den SMART-Berichten, zwecks Einhaltung von Branchen-Best Practices

Verbesserungen:
– Bessere Datenwiederherstellung unter selten auftretenden Bedingungen

Version

Version AADA4104, A00

Kategorie

Serial ATA

Veröffentlichungsdatum:

12 Apr 2018

Letzte Aktualisierung:

24 Jul 2018

Wichtigkeit

Verfügbare Formate

Dateiformat:Hard-Drive
Dateiname:Toshiba XG5 Non-SED 81F76_ZPE.exe
Download-Art:HTTP
Dateigröße: 3 MB
Beschreibung des Dateiformats:Diese Datei umfasst einen Satz komprimierter oder gezippter Dateien. Laden Sie die ZIP-Datei in einen Ordner auf der Festplatte herunter und entpacken Sie sie mit einem Doppelklick. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Installation abzuschließen.
To ensure the integrity of your download, please verify the checksum value.
MD5:
a6a840deb10dc1178a523e6170587e2a
SHA1:
456c9c442c41d71675c4cba293cf31d56f65e25d
SHA-256:
8a51b80b13c70f0181061f208947ed66e942f1ea700afa8ae63185e6d2c146c9

Mit dem Download stimmen Sie der Dell Softwarelizenzvereinbarung (in Englisch)  zu.

Kompatible Systeme
Unterstützte Betriebssysteme
Windows 7, 32-bit
Windows 7, 64-bit
Windows 8, 32-bit
Windows 8, 64-bit
Windows 8.1, 32-bit
Windows 8.1, 64-bit
Windows 10, 64-bit
Gilt für
TOSHIBA XG5 1TB PCIE NVME 2280 SSD (CLASS 40)
TOSHIBA XG5 256G PCIE NVME 2280 SSD (CLASS 40)
TOSHIBA XG5 512G PCIE NVME 2280 SSD (CLASS 40)
Installationsanweisungen
Download

1. Klicken Sie auf "Datei herunterladen" und befolgen Sie die weiteren Anweisungen, um die Datei herunterzuladen.
2. Das Fenster "Dateidownload" wird angezeigt. Klicken Sie auf "Ausführen", um das Download-Paket auf Ihre Festplatte zu entpacken.
3. Der Datei-Explorer wird geöffnet und Sie sehen das Verzeichnis, in dem das Download-Paket abgelegt wurde. Notieren Sie sich den Pfad.

------------------------------------------------------------------------------------------

Firmware-Aktualisierung mit dem Windows Dienstprogramm

Anleitung

1. Doppelklicken Sie auf das Tool für die Firmware-Aktualisierung, um den Assistenten für die Firmware-Aktualisierung zu starten. Für diesen Schritt sind Administratorrechte erforderlich.
2. Lesen Sie sich die Lizenzvereinbarung durch. Wenn Sie zustimmen: Klicken Sie auf "I ACCEPT" (Ich akzeptiere) und dann auf "Next >" (Weiter >).
Tipp: Sie können die Endbenutzerlizenzvereinbarung (EULA, End User License Agreement) speichern, indem Sie auf "Save EULA as Text" (EULA als Textdatei speichern) klicken.
3. Ein Begrüßungsfenster wird angezeigt. Wenn Sie die Firmware-Aktualisierung fortsetzen möchten: Lesen Sie sich die Warnmeldung sorgfältig durch. Klicken Sie auf "Next >" (Weiter >), um fortzufahren.
4. Das Fenster "SSD selection" (SSD-Auswahl) wird angezeigt. Sie können nur SSDs auswählen, die im Tool für die Firmware-Aktualisierung als zulässige Ziele definiert sind.
5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen des Laufwerks, dessen Firmware Sie aktualisieren möchten. Klicken Sie auf "Next >" (Weiter >), um fortzufahren.
6. Das Fenster "Before you begin" (Bevor Sie beginnen) wird angezeigt. Wenn Sie die Firmware-Aktualisierung fortsetzen möchten, müssen Sie bestätigen, dass die aufgeführten Voraussetzungen erfüllt sind. Sind die Voraussetzungen erfüllt: Klicken Sie auf "Yes I did" (Ja), um die Firmware-Aktualisierung auf eigene Verantwortung fortzusetzen. Klicken Sie auf "Next >" (Weiter >), um fortzufahren.
7. Die Firmware-Aktualisierung startet automatisch. Innerhalb von wenigen Sekunden wird der Abschluss mit einer Meldung bestätigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Shutdown" (Herunterfahren), um das System herunterzufahren.
8. Vor dem tatsächlichen Herunterfahren wird eine Warnmeldung angezeigt.
Speichern Sie alle eventuell noch nicht gespeicherten Daten auf Ihrem System und schließen Sie alle Anwendungen.
Sollte Ihr System nicht automatisch herunterfahren, müssen Sie den Vorgang manuell initiieren.

Die neue SSD-Firmware wird beim nächsten Hochfahren des Systems angewendet.
Damit ist die Firmware-Aktualisierung abgeschlossen. Wenn Sie überprüfen möchten, ob die neue Firmware-Version installiert wurde: Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 6 oben. Die aktuelle Firmware-Version Ihrer SSD wird angezeigt.

------------------------------------------------------------------------------------------
Wichtige Informationen
1. Vergewissern Sie sich, dass alle wichtigen Dateien und kritischen Daten gesichert wurden.
2. Schließen Sie alle geöffneten Anwendungen und speichern Sie Ihre Anwendungsdatendateien.
3. Trennen Sie alle externen Speichergeräte.
4. Falls Ihr System mit einem Akku ausgestattet ist: Entfernen Sie den Akku nicht.
5. Schließen Sie das Netzkabel an, um die Stromversorgung zu gewährleisten.
x
Warnung: Um eine Beschädigung Ihres Computers zu vermeiden, sollten Sie ihn während einer BIOS-Aktualisierung niemals ausschalten oder von der Stromquelle trennen. Während der Aktualisierung wird Ihr Computer neu gestartet und Ihnen wird kurzzeitig ein schwarzer Bildschirm angezeigt.

Dieser Treiber wurde sowohl von unabhängigen Softwareanbietern (Independent Software Vendors, ISV) als auch von Dell für die von Ihrem Gerät unterstützten Betriebssysteme, Grafikkarten und Anwendungen getestet, um maximale Kompatibilität und Leistung zu gewährleisten. Details

Dell empfiehlt, diese Aktualisierung während Ihres nächsten planmäßigen Aktualisierungszyklus durchzuführen. Diese Aktualisierung enthält Funktionsverbesserungen oder -änderungen, die dafür sorgen, dass Ihre Systemsoftware aktuell und kompatibel mit anderen Systemmodulen (Firmware, BIOS, Treiber und Software) bleibt.