Zu den Hauptinhalten
  • Bestellungen schnell und einfach aufgeben
  • Bestellungen anzeigen und den Versandstatus verfolgen
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Produkte, auf die Sie jederzeit zugreifen können.
  • Verwalten Sie mit der Unternehmensverwaltung Ihre Dell EMC Seiten, Produkte und produktspezifischen Kontakte.

PowerEdge: iDRAC-Wiederherstellungsvorgang mit firmimg.d7

Zusammenfassung: In einigen Fällen kann die iDRAC-Startpartition fehlerhaft sein. iDRAC wird nicht gestartet und der Server kann durch ihn nicht verwaltet werden.

Dieser Artikel wurde möglicherweise automatisch übersetzt. Wenn Sie eine Rückmeldung bezüglich dessen Qualität geben möchten, teilen Sie uns diese über das Formular unten auf dieser Seite mit.

Artikelinhalt


Weisungen

Mithilfe dieses Artikels soll ein iDRAC wiederhergestellt werden, der nicht gestartet werden kann, ohne dass Teile ausgetauscht werden müssen. Dieses Tutorial gilt für iDRAC 7, iDRAC 8, iDRAC 9.

In einigen Fällen kann die iDRAC-Startpartition beschädigt werden. Der iDRAC kann dann nicht gestartet und der Server nicht vom iDRAC gemanagt werden.

Symptome:
  • iDRAC ist während Server POST nicht betriebsbereit.
  • Die iDRAC-Webseite kann nicht geöffnet werden.
  • Die Systemzustands und -ID-LED blinkt mit einer Frequenz von ungefähr einer halben Sekunde. (Die LED-Leuchte befindet sich auf der Rückseite des Rack-und Tower-Servers und auf der Vorderseite eines Blade-Servers.)

iDRAC-Modelle pro PowerEdge-Servergeneration
  • iDRAC7 auf PowerEdge-Systemen der 12. Generation
  • iDRAC8 auf PowerEdge-Systemen der 13. Generation
  • iDRAC9 auf PowerEdge-Systemen der 14. Generation
 

Wiederherstellen von iDRAC

iDRAC7 unterstützt zwei Betriebssystem-Images, um einen startfähigen iDRAC zu gewährleisten. Im Falle eines unvorhergesehenen schwerwiegenden Fehlers und wenn Sie beide Startpfade verlieren:
  • iDRAC7-Boot-Loader erkennt, dass es kein startfähiges Image gibt.
  • Die Systemzustands und -ID-LED blinkt mit einer Frequenz von ungefähr einer halben Sekunde. Die LED-Leuchte befindet sich auf der Rückseite des Rack-und Tower-Servers und auf der Vorderseite eines Blade-Servers.
  • Boot-Loader ruft jetzt den SD-Kartensteckplatz ab.
Lösung
  1. Formatieren Sie eine SD-Karte mit FAT mit einem Windows-Betriebssystem oder EXT3 mit einem Linux Betriebssystem.
  2. Kopieren Sie firmimg.d7 auf die SD-Karte.
  3. Setzen Sie die SD-Karte in den Server ein.
  4. Der Boot-Loader erkennt die SD-Karte, sorgt dafür, dass die blinkende LED stetig orange leuchtet, liest firmimg.d7, programmiert iDRAC um und startet dann iDRAC7 neu. Warten Sie 2 bis 5 Minuten. Dieser Vorgang wird automatisch abgeschlossen.
Alternative Methode mit TFTP-Server

Sie können einen TFTP-Server (Trivial File Transfer Protocol) verwenden, um ein Up- oder Downgrade der iDRAC-Firmware durchzuführen oder Zertifikate zu installieren. Der Server wird bei SM-CLP- und RACADM-Befehlszeilenschnittstellen zur Übertragung von Dateien nach und von iDRAC verwendet. Ein Zugriff auf den TFTP-Server über eine iDRAC-IP-Adresse oder einen -DNS-Namen muss gewährleistet sein. 
 
HOW12633_en_US__1icon Hinweis: Wenn Sie die iDRAC-Webschnittstelle zum Übertragen von Zertifikaten und Update der Firmware verwenden, ist ein TFTP-Server nicht erforderlich.


Sie können den netstat -a-Befehl bei Windows- oder Linux-Betriebssystemen verwenden, um zu überprüfen, ob ein TFTP-Server ausgeführt wird. Der Standardport für TFTP ist 69. Wenn der TFTP-Server nicht ausgeführt wird, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
Suchen Sie einen anderen Computer im Netzwerk, auf dem ein TFTP-Dienst ausgeführt wird. Installieren Sie einen TFTP-Server auf dem Betriebssystem.

Artikeleigenschaften


Betroffenes Produkt

OEMR R720, OEMR R720xd, OEMR R820, OEMR R920, OEMR XL R720, OEMR XL R720xd, PowerEdge M420, PowerEdge M520 (for PE VRTX), PowerEdge M620, PowerEdge M620 (for PE VRTX), PowerEdge R420, PowerEdge R520, PowerEdge R720, PowerEdge R720xd, PowerEdge R820OEMR R720, OEMR R720xd, OEMR R820, OEMR R920, OEMR XL R720, OEMR XL R720xd, PowerEdge M420, PowerEdge M520 (for PE VRTX), PowerEdge M620, PowerEdge M620 (for PE VRTX), PowerEdge R420, PowerEdge R520, PowerEdge R720, PowerEdge R720xd, PowerEdge R820, PowerEdge R920Weitere Informationen

Letztes Veröffentlichungsdatum

17 Sep 2021

Version

4

Artikeltyp

How To

Diesen Artikel bewerten


Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?

0/3000 Zeichen