Skip to main content
  • Place orders quickly and easily
  • View orders and track your shipping status
  • Create and access a list of your products
  • Manage your Dell EMC sites, products, and product-level contacts using Company Administration.

Dell PowerEdge: Konfigurieren von iDRAC- und Systemmanagementoptionen auf Servern

Summary: Der iDRAC bietet eine Webschnittstelle und eine Befehlszeilenschnittstelle, mit denen Administratoren Remote-Verwaltungs-Tasks durchführen können.

This article may have been automatically translated. If you have any feedback regarding its quality, please let us know using the form at the bottom of this page.

Article Content


Symptoms

In diesem Artikel werden die verschiedenen Optionen zum Managen von Dell PowerEdge-Servern erläutert.
Installationsanweisungen und erweiterte Konfiguration finden Sie in den interaktiven Benutzerhandbüchern.

Die grundlegende Verwaltung wird durch den iDRAC bereitgestellt, eine in die Hauptplatine integrierte Controllerkarte. Erweiterte Management Optionen werden auf einer Betriebssystemebene mit der OpenManage Suite bereitgestellt. Diese Suite ist eine Sammlung von Software, die Ihnen bei der Ermittlung, Überwachung, Verwaltung und Bereitstellung von Dell Servern hilft.

 

HINWEIS: Im Dell Wissensdatenbank-Artikel So erkennen Sie, welcher Generation Ihr Dell PowerEdge-Server angehört finden Sie Informationen, wie Sie die Generation eines Dell PowerEdge identifizieren können.

 

Überblick über das Verwaltungssystem

Diese Tabelle beschreibt die 3 Stufen der Verwaltung. Durch Klicken auf ein Menü werden weitere Informationen anzeigt. 

 

Name Typ Schnittstelle Unterstütztes Betriebssystem
iDRAC Physisch installiert.
Verwalten von lokalen Geräten.
Remote-Zugriff möglich.
HTTPS Unabhängig vom Betriebssystem.
OpenManage Server Administrator
(OMSA)

 
Software-Installation.
Verwalten eines Servers
Es kann remote darauf zugegriffen werden.
HTTPS Windows
Linux.
VMware.
OpenManage Enterprise
(OME)

 
Softwareinstallation.
Konsole zum Verwalten von Infrastruktur.
Remote-Zugriff möglich.
HTTPS Installation unter Windows.
Alle Geräte von Dell werden unterstützt.
 

Dell Remote Access Controller (iDRAC)

Der iDRAC ist eine Hardwarekomponente, die sich auf der Hauptplatine des Servers befindet und es Systemadministratoren ermöglicht, Dell Systeme zu aktualisieren und zu managen, selbst wenn der Server ausgeschaltet ist.

Der iDRAC bietet außerdem eine Webschnittstelle und eine Befehlszeilenschnittstelle, mit der Administratoren Remote-Managementaufgaben durchführen können. Fast alle aktuellen Dell Server haben Sie die Option eines iDRAC.
 

 

HINWEIS: iDRAC-Funktionen sind abhängig von der Lizenzstufe. Weitere Informationen zur Lizenzierung finden Sie im iDRAC-Benutzerhandbuch. 

 

HINWEIS: Ein Vorteil des iDRAC ist beispielsweise in der Lage zu sein, eine Remotekonsolen-Sitzung zu starten (ähnlich wie Remote Desktop, funktioniert aber auch dann, wenn das Betriebssystem nicht gebootet wird), remote starten oder ein-/ausschalten des Systems und ein virtuelles Laufwerk auf einer Remote-Dateifreigabe oder BS-Bereitstellung abzubilden.

 

Die virtuelle Konsole ist ein sehr leistungsstark für alle Support-Wartungsabläufe. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel in der Dell Knowledge Base: Using the Virtual Media function on iDRAC6, iDRAC7, iDRAC8 and iDRAC9 (Verwenden der Funktion „Virtual Media (Virtueller Datenträger) auf iDRAC6, iDRAC7, iDRAC8 und iDRAC9).

Der Dell Lifecycle Controller, eine Komponente des iDRAC, ist ein weiteres nützliches Tool, das eine erweiterte Funktionalität rund um Aktualisieren, Sichern und Wiederherstellen von Firmware Updates auf Ihrem Dell Server entweder über eine grafische Benutzeroberfläche oder eine Befehlszeilenschnittstelle ermöglicht.
Lifecycle Controller ist das Tool, das verwendet wird, um das Betriebssystem bereitzustellen; weitere Informationen über BS-Bereitstellung finden Sie in diesem Artikel. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Dell Wissensdatenbank-Artikel: So installieren Sie das Betriebssystem auf einem Dell PowerEdge-Server. (Betriebssystembereitstellung).

Handbücher zu iDRAC finden Sie auf der Remote Enterprise Systems Management-Website.

 

HINWEIS: Bei iDRAC 8 und früheren Versionen ist die Standardanmeldung NutzerIn: rootKennwort: calvin. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Dell Wissensdatenbank-Artikel: Dell PowerEdge – Was ist der Standardnutzername und das Standardkennwort für iDRAC?.

 

 

SLN129295_en_US__1idrac sonole english
 


OpenManage Server Administrator (OMSA)


OpenManage Server Administrator (OMSA) enthält eine umfassende Eins-zu-eins-Systemverwaltungslösung auf zweierlei Art:
  • Durch eine integrierte, webbrowserbasierte grafische Benutzerschnittstelle (GUI, graphical user interface)
  • Durch eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI, Command line interface) – über das Betriebssystem.

Server Administrator wurde für Systemadministratoren entwickelt, um Systeme lokal und remote in einem Netzwerk zu managen.
Um die aktuelle Version zu erhalten, besuchen Sie bitte die Seite zum Herunterladen von OMSA. OMSA ist in zwei Arten von Dateien verfügbar:
 
  • Gemanagter Node: Agents und Webkomponenten sind installiert. (Windows, Linux)
  • VIB: Agents von OMSA ohne Web-Komponenten (VMWare).


Wenn OMSA ohne Web-Komponenten installiert ist, müssen Sie auf diesen OMSA von einem anderen Gerät, auf dem Web-Komponenten installiert sind, zugreifen.Benutzerhandbücher sind verfügbar auf der OpenManage Server Administrator-Website für weitere Informationen zum Installationsvorgang.

Wenn OMSA installiert ist, geben Sie um auf die Schnittstelle zuzugreifen bitte die folgende URL im Navigator ein:
 

https://ServerIP:1311/

 

HINWEIS: Wenn Sie Probleme mit der Verbindung haben, versuchen Sie es lokal mit https://localhost:1311/. Es werden die meisten Firewall-Probleme entfernt.

 


Eine Anmeldeseite wird angezeigt, auf der Sie zur Eingabe von Benutzernamen und das Kennwort aufgefordert werden.  


 
HINWEIS: Verwenden Sie Administrator-Zugangsdaten des Betriebssystems.


 

SLN129295_en_US__2OMSA small

OpenManage Enterprise

OpenManage Enterprise ist eine intuitive Infrastrukturverwaltungskonsole. OpenManage Enterprise ist eine Systemverwaltungs- und -überwachungsanwendung, die eine umfassende Ansicht der Dell EMC-Server, Gehäuse, Speicher und Netzwerk-Switches im Unternehmensnetzwerk bereitstellt.

Cause

 

Resolution

 

Article Properties


Affected Product

Servers, PowerEdge, PowerEdge M420, PowerEdge M520, PowerEdge M620, PowerEdge M620 (for PE VRTX), PowerEdge M820, PowerEdge R320, PowerEdge R420, PowerEdge R520, PowerEdge R620, PowerEdge R720, PowerEdge R720xd, PowerEdge R820, PowerEdge T320Servers, PowerEdge, PowerEdge M420, PowerEdge M520, PowerEdge M620, PowerEdge M620 (for PE VRTX), PowerEdge M820, PowerEdge R320, PowerEdge R420, PowerEdge R520, PowerEdge R620, PowerEdge R720, PowerEdge R720xd, PowerEdge R820, PowerEdge T320, PowerEdge T420, PowerEdge T620See more

Last Published Date

07 Sep 2022

Version

9

Article Type

Solution