Skip to main content
  • Place orders quickly and easily
  • View orders and track your shipping status
  • Enjoy members-only rewards and discounts
  • Create and access a list of your products
  • Manage your Dell EMC sites, products, and product-level contacts using Company Administration.

System stürzt während des Neustart bei kritischen Speicherinitialisierungsfehler für PowerEdge T130-, R230-, R330- und T330-Server

Summary: Bei mehreren PowerEdge-Servermodellen (T130, R230, R330, T330) tritt die Fehlermeldung auf: „Critical Memory error An error was detected during memory initialization.“ Dieser ArtikelSee more

This article may have been automatically translated. If you have any feedback regarding its quality, please let us know using the form at the bottom of this page.

Article Content


Symptoms

PowerEdge T130-, R230-, R330- und T330-Server meldet ggf. einen kritischen Fehler während der geplanten Neustarts (Abbildung 1 [nur in englischer Sprache-]):

SLN303868_en_US__1Memory-not-configurable-POST

Kritisch: Memory Error - An error was detected during memory initialization.

Abbildung 1: Die Fehlermeldung „Critical Memory Error“


Die Hardware-Systemereignisprotokolle im iDRAC/BMC-Controller protokollieren einen Fehler (Abbildung 2 [nur in englischer Sprache]): 

SLN303868_en_US__2Memory-not-configurable-SEL

Speicher wird erkannt, lässt sich jedoch nicht konfigurieren.

Abbildung 2: Das Systemprotokoll


Das LifeCycle-Controller-Protokoll erfasst einen Fehler (Abbildung 3 [nur in englischer Sprache])

SLN303868_en_US__3Memory-not-configurable-LCC

PST0129 - Speicher wird erkannt, lässt sich jedoch nicht konfigurieren. 

Abbildung 3: Das Lifecycle Controller-Protokoll


Gehäuse mit LCD-Display zeigt einen Fehler an (Abbildung 4 [nur in englischer Sprache]): 

SLN303868_en_US__4Memory-not-configurable-LCD

PST0129 Speicher wird erkannt, lässt sich jedoch nicht konfigurieren. Überprüfen Sie die Speichergeräte. 

Abbildung 4: LCD-Anzeigefehler



Cause

-

Resolution

BIOS 1.4.5 führt neuen Intel Memory Reference Code (MRC) ein, der eine Lösungen für die kritische Speicherinitialisierung enthält. Bitte aktualisieren Sie auf BIOS-Version 1.4.5 oder höher, um dieses Problem zu beheben. 

BIOS 2.0.8, führt eine weitere Änderungen an Systemereignisprotokoll (SEL)-Nachrichten ein, um die Isolierung von Systemen zu unterstützen, bei welchen weiterhin die Meldung "Memory Detected, but Not Configurable" (Speicher wurde erkannt, lässt sich jedoch nicht konfigurieren) angezeigt wird. BIOS 2.0.8 führt robuste Systemereignisprotokoll (SEL)-Nachrichten ein, um die Isolierung der Fehlerstelle zu unterstützen:
  • „No memory is detected" (Kein Speicher erkannt) - protokolliertes Ereignis, wenn kein Speicher erkannt wird
  • "Memory is detected, but is not configurable" (Speicher wurde erkannt, lässt sich jedoch nicht konfigurieren) - protokolliertes Ereignis für Speicherinitialisierungsfehler.
  • "BIOS POST memory test failed" (BIOS POST-Speichertest fehlgeschlagen) - protokolliertes Ereignisses für Speichertestfehler
  • "Incorrect memory configuration" (Falsche Speicherkonfiguration) - protokolliertes Ereignisses für ein nicht unterstütztes DIMM, Non-ECC-DIMMS und gemischtes DIMM

Anleitung zum Herunterladen des neuesten BIOS:

Dell Server PowerEdge R330/R230/T330/T130 BIOS oder neueste Version

Lösungen & Erweiterungen

Lösungen

  • -System reagiert ggf. nicht mehr in der Menüleiste "Loading BIOS Drivers" (BIOS-Treiber werden geladen), nachdem das System eingeschaltet wird.

Optimierung

  • Intel Prozessor und Speicherreferenzcodes auf Serienversion 4.1.0.1 (oder neuere Version) aktualisiert.
  • Mikrocode der folgenden Intel Prozessoren auf Version 0x48 (oder neuere Version) aktualisiert:
    • Intel Xeon Prozessor der Produktreihe E3-1200 v6
    • Intel Core Prozessor der Produktreihe i3-7000
    • Intel Pentium Prozessor der Produktreihe G4600
    • Intel Celeron Prozessor der Produktreihe G3930
  • Mikrocode der folgenden Intel Prozessoren auf Version 0xA0 aktualisiert:
    • Intel Xeon Prozessor der Produktreihe E3-1200 v5
    • Intel Core Prozessor der Produktreihe i3-6000
    • Intel Pentium Prozessor der Produktreihe G4400 oder G4500
    • Intel Celeron Prozessor der Produktreihe G3900
  • Firmware von Intel Server Platform Services (SPS) und Manageability Engine (ME) auf Serienversion SPS_E3_04.01.03.21 (oder neuere Version) aktualisiert.
  • Zusätzliche Unterstützung für das System, das mit Dual Inline Memory Modules (DIMMS) mit 2400 MHz ausgeführt wird.
  • Zusätzlicher Support für die Videoanzeige von der externen Grafikkarte.
  • Verbesserte Unterstützung der Zuverlässigkeit für den Systemspeichertest.

Article Properties


Affected Product

PowerEdge R230, PowerEdge R330, PowerEdge T130, PowerEdge T330

Last Published Date

13 Oct 2021

Version

4

Article Type

Solution