Ir al contenido principal
  • Realice pedidos rápida y fácilmente.
  • Vea los pedidos y haga el seguimiento del estado del envío.
  • Cree una lista de sus productos y acceda a ella
  • Gestione sus sitios, productos y contactos a nivel de producto de Dell EMC con la administración de empresa.

Anleitung zum Aktivieren des TPM (Trusted Platform Module)

Resumen: Dieser Artikel führt Sie durch den Prozess zum Aktivieren des Trusted Platform Module auf Ihrem Dell Computer.

Es posible que este artículo se haya traducido automáticamente. Si nos quiere hacer llegar algún comentario sobre la calidad de la traducción, utilice el formulario ubicado en la parte inferior de la página.

Contenido del artículo


Síntomas

Was ist TPM?

Trusted Platform Module (TPM) ist eine Sicherheitstechnologie, die die Systemsicherheit gegenüber Softwaresicherheitslücken erhöht.

Tutorial zum Trusted Platform Module

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über das Trusted Platform Module zu erfahren.

Dauer: 04:08 (hh:ss)
Wenn verfügbar, können die Spracheinstellungen für Untertitel über das Einstellungen- oder CC-Symbol in diesem Videoplayer ausgewählt werden.

Causa

HINWEIS: Die Version der Sicherheit auf Ihrem Gerät (Intel PTT, AMD fTPM oder Microsoft TPM) hängt vom auf Ihrem Computer installierten BIOS ab. Dieser Artikel gilt für Windows 11, Windows 10 und Windows 8 (8.1).

Resolución

Praktisch wird das TPM für mehrere Funktionen verwendet, die die Sicherheit Ihres Geräts erhöhen:

  • BitLocker-Laufwerkverschlüsselung: Verschlüsselt automatisch das Systemlaufwerk, um Ihre Daten zu schützen.
  • Datenausführungsverhinderung: Verhindert, dass nicht autorisierte Anwendungen wie Malware im Arbeitsspeicher ausgeführt werden.
  • Windows Hello: Sichere Nutzerauthentifizierung ohne Kennwort.
  • Secure Boot und Measured Boot: Verhindert, dass bösartige Treiber und Rootkits den Startvorgang des Betriebssystems abfangen.

Was ist der Unterschied zwischen TPM 1.2 und TPM 2.0?

  • Version 2.0 bietet höhere Sicherheitsstandards und eine höhere Zuverlässigkeit.

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Wissensdatenbank: TPM-Empfehlungen – Microsoft 365 Security | Microsoft-Dokumente. Dieser Hyperlink führt Sie zu einer Website außerhalb von Dell Technologies.


Sind Intel PTT und AMD fTPM identisch mit TPM?

PTT oder Platform Trust Technology ist eine Firmwareerweiterung von Intel, die die TPM-Anforderungen von Microsoft unterstützt.

fTPM oder Firmware TPM ist eine Firmwaretechnologie von AMD, die die TPM-Anforderungen von Microsoft unterstützt.

Microsoft Windows funktioniert mit PTT und fTPM sowie anderen TPM-Implementierungen.


Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das TPM auf Ihrem Dell Computer im BIOS zu aktivieren.

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Drücken Sie die Taste F2 einmal pro Sekunde, wenn das Dell Logo angezeigt wird.
  3. Weitere Anweisungen zur Vorgehensweise im BIOS finden Sie im Abschnitt zur Marke Ihres Computers.
    HINWEISE:
    1. Je nach Computermodell können Sie möglicherweise mit der Maus im BIOS navigieren. Andernfalls navigieren Sie mit den Pfeiltasten nach oben oder unten und nach links oder rechts und verwenden Sie die Eingabetaste, um Optionen auszuwählen.
    2. Die Menüoptionen können je nach Computermodell variieren.

Latitude, OptiPlex, Precision, Vostro und ausgewählte XPS:

  1. Erweitern Sie den Abschnitt Security.
  2. Wählen Sie TPM 2.0 Security.
  3. Wählen Sie TPM On aus.
  4. Wählen Sie Apply aus.
  5. Wählen Sie Exit aus.

Alienware:

  1. Wählen Sie Security aus.
  2. Aktivieren Sie Firmware TPM.
  3. Wählen Sie Exit aus.
  4. Wählen Sie Save Changes aus.

Oder versuchen Sie es mit diesen Schritten.

  1. Wählen Sie Security aus.
  2. Aktivieren Sie Firmware TPM.
  3. Drücken Sie die Taste F10, um die Änderungen zu speichern und das BIOS zu verlassen.

Inspiron:

  1. Wählen Sie Security aus.
  2. Schieben Sie den Umschalter unter Intel Platform Trust Technology auf „ON“.
    HINWEIS: Führen Sie für Computer mit dem Dienstprogramm Aptio Setup die folgenden Schritte aus (suchen Sie in der oberen rechten Ecke, um festzustellen, ob Ihr Computer dieses verwendet).
    1. Wählen Sie „Firmware TPM“ aus.
    2. Stellen Sie sicher, dass „Enabled“ ausgewählt ist (verwenden Sie die Pfeile nach oben oder unten nach Bedarf) und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  3. Wählen Sie Apply Changes aus.
    HINWEIS: Führen Sie für Computer mit dem Dienstprogramm Aptio Setup die folgenden Schritte aus.
    1. Drücken Sie die F10-Taste.
    2. Wählen Sie Yes aus, um zu speichern und zu beenden, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie Exit aus (falls verfügbar).
    HINWEIS: Der Computer wird neu gestartet und lädt den Windows-Desktop.

Mit den folgenden Schritten überprüfen Sie, ob das TPM erkannt wurde.

  1. Melden Sie sich bei Windows an.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startmenü.
  3. Klicken Sie auf Geräte-Manager.
  4. Erweitern Sie die Verzweigung Sicherheitsgeräte.
  5. Dort sollte Trusted Platform Module 2.0 angezeigt werden.
    HINWEIS: Wenn das Trusted Platform Module 2.0 nicht angezeigt wird oder das Gerät ein gelbes Dreieck daneben anzeigt, erlauben Sie Windows, den Treiber zu aktualisieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Trusted Platform Module 2.0.
    2. Klicken Sie auf Treiber aktualisieren.
    3. Klicken Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treiberversion suchen.
    4. Klicken Sie auf Aktualisierte Treiber in Windows Update suchen.
    5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.
    6. Klicken Sie auf Optionale Updates anzeigen.
    7. Wählen Sie den TPM-Modultreiber aus der Liste der Treiberupdates aus und klicken Sie auf Herunterladen und installieren.

Sollten Probleme mit dem Treiberupdate auftreten, rufen Sie die Anwendungsseite SupportAssist für Heim-PCs auf, um SupportAssist herunterzuladen und zu installieren. Befolgen Sie dann die Schritte in diesem kurzen Video zum Aktualisieren von Treibern über SupportAssist.

Información adicional

Propiedades del artículo


Producto afectado

Alienware, Inspiron, OptiPlex, Vostro, XPS, G Series, G Series, Alienware, Inspiron, Latitude, Vostro, XPS, Fixed Workstations, Mobile Workstations

Fecha de la última publicación

19 oct 2023

Versión

9

Tipo de artículo

Solution