Ga naar hoofdinhoud
  • Snel en eenvoudig bestellen
  • Bestellingen en de verzendstatus bekijken
  • Een lijst met producten maken en openen
  • Beheer uw Dell EMC locaties, producten en contactpersonen op productniveau met Company Administration.

Anleitung zur Verwendung und Fehlerbehebung der Dell Performance-Dockingstation WD19DC

Samenvatting: Anleitung zur Verwendung und Fehlerbehebung der Dell Performance-Dockingstation WD19DC. Hier finden Sie Informationen zu Treibern, zum Einrichten mehrerer Monitore und FehlerbehebungMeer informatie

Dit artikel is mogelijk automatisch vertaald. Als u feedback hebt over de kwaliteit, laat het ons dan weten via het formulier onderaan deze pagina.

Article content


Oplossing

SLN316829_de__1I_WD19DC_Docking_Station_Product_Shot_TM_V1

Quicklinks

Erste Schritte mit der Dell Performance-Dockingstation WD19DC DockingstationEinrichtung, technische Daten und Servicehandbuch für die Dell Performance-Dockingstation WD19DCDell Treiber und DownloadsService und SupportHäufig gestellte Fragen

Die Dell Performance-Dockingstation WD19DC ist ein Gerät, das alle Ihre elektronischen Geräte über eine USB-Typ-C-Kabelschnittstelle (USB-C) mit Ihrem Laptop verbindet. Durch die Verbindung zwischen dem Laptop und der Dockingstation können Sie auf alle Peripheriegeräte (Maus, Tastatur, Stereo-Lautsprecher, externe Festplatte und Großbildschirme) zugreifen, ohne diese an den Laptop anstecken zu müssen.

SLN316829_de__2icon Hinweis: Die Dell Performance Dockingstation WD19DC funktioniert mit Laptops, die zwei USB-C-Anschlüsse mit DisplayPort über USB-C unterstützen. Die WD19DC-Dockingstation ist auch mit einem Laptop mit zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen kompatibel. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Hardwareanforderungen in diesem Artikel der Dell Wissensdatenbank.

Informationen zu technischen Daten, zum Einrichten, Anschließen eines externen Monitors, zur Behebung häufig auftretender Probleme usw. finden Sie im folgenden Abschnitt.

Laptop-Konnektivität Zweimal USB-C (mitDisplayPort über USB-Cals alternativem Modus oderThunderbolt 3)
Videoanschlüsse
  • 2 x DisplayPort (DP 1.4)
  • 1 x HDMI (HDMI 2.0)
  • 1 x USB-C (unterstützt DP 1.4)
Audioanschlüsse
  • 1 x Ausgang (Rückseite)
  • 1 x Kopfhörer- und Mikrofonkombianschluss (Vorderseite)
Netzwerkanschlüsse
  • 1 Gigabit-Ethernet (RJ-45)
USB-Anschlüsse
  • 2 x USB 3.1-Ports Gen1 (Rückseite)
  • 1 x USB-C 3.1 (Vorderseite)
  • 1 x USB 3.1 mit Power Share (Vorderseite)
Stromversorgung oder DC-Eingang
  • 7,4-mm-Netzanschluss
Stromversorgung Dell Laptops
  • 210 W zu Dell Precision Mobile Workstations der 7000 Serie mit 240-W-Wechselstromadapter
  • 130 W zu Dell Laptops (nur ein Kabel angeschlossen) mit 240-W-Wechselstromadapter
Nicht von Dell hergestellte Laptops
  • 90-W-Unterstützung für USB Power Delivery 3.0 (nur ein Kabel angeschlossen)
Weitere Informationen über die Stromversorgung finden Sie im Abschnitt„Systemanforderungen“in diesem Dokument.

Die Dell Performance-Dockingstation WD19DC ist für Laptops mit zwei USB-C-Ports konzipiert, die das Protokoll DisplayPort über das USB-C unterstützen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop über zwei USB-C-Ports verfügt, bevor Sie die Dockingstation verwenden.

Produkt Modellnummer WD19DC – 240-W-Netzadapter mit 210-W-Stromversorgung
Latitude 3390 2-in-1, 3400, 3490, 3500 und 3590 Unterstützt*
Latitude 5280, 5289, 5290, 5290 2-in-1, 5300 2-in-1, 5300, 5400, 5480, 5490, 5500, 5580 und 5590 Unterstützt*
Latitude 5491 und 5591 Unterstützt*
Latitude 7200 2-in-1, 7280, 7285, 7300, 7380, 7389, 7390, 7390 2-in-1, 7400, 7400 2-in-1, 7480 und 7490 Unterstützt*
Dell Precision 3520, 3530 und 3540 Unterstützt*
Dell Precision 5520, 5530 und 5530 2-in-1 Unterstützt*
Dell Precision 7520 und 7720 Unterstützt*
Dell Precision 7530, 7730 und 7740 Empfohlen
Rugged 5420, 5424 und 7420 Unterstützt*
XPS 9360, 9365, 9370 und 9380 Unterstützt*
XPS 9560 und 9575 Unterstützt*
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: *Ein USB-Typ-C-Kabel der Dockingstation ist mit dem Laptop verbunden und liefert 130 W mit 240-W-Netzadapter.

SLN316829_de__4I_WD19DC_Front_Ports_TM_V1
Abbildung 1: Dell Performance-Dockingstation WD19DC – Ports auf der Vorderseite

1. USB-C 3.1 Gen1
2. USB 3.1 Gen 1
3. Kopfhörer/Mikrofon-Kombianschluss

SLN316829_de__5I_WD19DC_Rear_Ports_TM_V1
Abbildung 2: Dell Performance-Dockingstation WD19DC – Ports auf der Vorderseite

1. Audioausgang
2. DisplayPort 1.4
3. DisplayPort 1.4
4. HDMI 2.0
5. USB-C 3.1 Gen1 mit DP 1.4
6. 2 x USB 3.1 Gen1
7. Gigabit-Ethernet
8. Netzstromversorgung
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Die Dell Performance-Dockingstation WD19DC funktioniert nicht auf einem Gerät mit einem USB-C-Port. Überprüfen Sie, ob Ihr Laptop zwei USB-C-Ports unterstützt, die das Protokoll DisplayPort über USB-C unterstützen.
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Der Betriebsschalter an der Dockingstation wurde entwickelt, um den Betriebsschalter Ihres Laptops zu replizieren. Wenn Sie die Dell Performance Dockingstation WD19DC an unterstützte Dell Laptops anschließen, funktioniert der Betriebsschalter wie der Betriebsschalter Ihres Laptops und Sie können ihn zum Einschalten bzw. zum Wechseln in den Energiesparmodus und zum Ausschalten des Laptops verwenden. Der Betriebsschalter ist nicht funktionsfähig, wenn er mit nicht unterstützten Dell Laptops oder Laptops anderer Hersteller verbunden ist.
SLN316829_de__2icon Hinweis: Aktualisieren Sie das BIOS Ihres Laptops und die Treiber der Dell Dockingstation auf die neuesten von der Dell Website Treiber und Downloads verfügbaren Versionen, bevor Sie die Dockingstation verwenden. Bei älteren BIOS-Versionen und Treibern kann es vorkommen, dass die Dockingstation nicht vom Laptop erkannt wird oder nicht optimal funktioniert.

Dell empfiehlt nachdrücklich die folgenden Anwendungen zur Automatisierung der Installation von BIOS, Firmware, Treibern und wichtigen Updates speziell für Ihren Laptop und Ihre Dockingstation:

  • Dell | Update – nur für Dell XPS Laptops
  • Dell Command | Update – für die Laptops Dell Latitude, Dell Precision oder XPS
SLN316829_de__2icon Hinweis: Eine Verbindung zwischen der Dell WD19DC Dockingstation und Ihrem Laptop ist erforderlich, damit Dell Update auf dem Host-Laptop Softwareaktualisierungen starten kann.

Herunterladen und Installieren von Treibern für Dockingstation Dell WD19DC

  1. Rufen Sie die Seite Dell Treiber und Downloads auf.
  2. Klicken Sie auf PC erkennen, um Ihr Produkt automatisch zu erkennen, oder geben Sie die Service-Tag-Nummer Ihres Computers in das Feld Geben Sie eine Service-Tag-Nummer oder den Express-Service Code ein oder klicken Sie auf Alle Produkte durchsuchen, um zu Ihrem Computermodell zu navigieren.
  3. Wählen Sie das Betriebssystem aus.
  4. Laden Sie das neueste BIOS (Basic Input/Output System) für den Computer herunter und installieren Sie es. Gehen Sie dazu zum Abschnitt "BIOS".
    SLN316829_de__2icon Hinweis: Weitere Informationen zum Aktualisieren des BIOS auf einem Dell Computer finden Sie im Dell Knowledge Base-Artikel Dell BIOS Updates.
  5. Laden Sie den neuesten Intel- oder NVIDIA- oder AMD-Grafikkartentreiber für den Computer herunter und installieren Sie ihn. Gehen Sie dazu zum Abschnitt "Video".
  6. Laden Sie den neuesten Realtek USB-Audiotreiber für die Dockingstation herunter und installieren Sie Sie. Gehen Sie dazu zum Abschnitt Docks/Ständer.
  7. Laden Sie den neuesten Realtek USB GbE-Ethernet-Controller-Treiber für die Dockingstation herunter und installieren Sie ihn. Gehen Sie dazu zum Abschnitt Docks/Ständer.
  8. Starten Sie den Computer neu.
  9. Nachdem der Treiberaktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, schließen Sie zuerst das Netzkabel an die Dell WD19DC Dockingstation an und schließen Sie dann das USB-Typ-C-(USB-C)-Kabel an den Computer an, bevor Sie die Dockingstation verwenden.
SLN316829_de__2icon Hinweis: Wenn der Dell Computer Thunderbolt 3 unterstützt, laden Sie den Treiber für den Intel Thunderbolt Controller und die Intel Thunderbolt 3 Firmware-Aktualisierung herunter und installieren Sie sie. Diese sind im Abschnitt Chipsatz verfügbar.
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Weitere Informationen zum Installieren von Gerätetreibern finden Sie im Dell Knowledge-Base-Artikel How to download and install a device driver (Herunterladen und Installieren eines Gerätetreibers).

Weitere Informationen zur Installation von Treibern für die Dell Performance-Dockingstation WD19DC finden Sie im Dell Knowledge Base-Artikel Dell Performance Docking Station WD19DC - Driver Installation Guide (Treiberinstallationshandbuch für die Dell Performance-Dockingstation WD19DC).

 

Das Microsoft Windows-Betriebssystem umfasst nur die VGA-Grafiktreiber. Aus diesem Grund wird für eine optimale Grafikleistung empfohlen, die für Ihren Laptop geltenden Grafiktreiber von der Website Dell Treiber und Downloads aus dem Bereich „Video“ zu installieren.

SLN316829_de__2icon Hinweis:
  1. Für Grafikkarten-Lösungen von Nvidia der Latitude E-Reihe und Mobile Precision-Laptops:
    • Installieren Sie zunächst den Intel Media Adapter Grafiktreiber für Ihren Laptop.
    • Installieren Sie anschließend den Nvidia-Grafikkartentreiber für Ihren Laptop.
  2. Für Grafikkarten-Lösungen von AMD der Latitude E-Reihe und Mobile Precision-Laptops:
    • Installieren Sie zunächst den Intel Media Adapter Grafiktreiber für Ihren Laptop.
    • Installieren Sie anschließend den AMD-Grafikkartentreiber für Ihren Laptop.

Bevor Sie die Dockingstation an Ihren Laptop anschließen und einen Monitor und sonstige externe Geräte anschließen, stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Treiber installieren.

Schließen Sie den Monitor über das mit dem Monitor mitgelieferte DisplayPort-, HDMI- oder USB-C-Kabel an die Dockingstation an. Die Dockingstation unterstützt bis zu 6* Monitore (nur für ausgewählte Dell Laptops verfügbar), die gleichzeitig angeschlossen sind. Weitere Informationen zur unterstützten Auflösung finden Sie in der Tabelle zur Bildschirmauflösung, wenn Sie mehrere Monitore an die Dockingstation anschließen.

Weitere Informationen zum Einrichten und zur Problembehandlung bei der Einrichtung mehrerer Monitore finden Sie in den folgenden Artikeln der Dell Wissensdatenbank: Einrichten mehrerer Monitore oder Problembehandlung bei mehreren Monitoren.


Tabelle zur Bildschirmauflösung

Externe Monitore benötigen eine gewisse Bandbreite, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Monitore mit höherer Auflösung benötigen mehr Bandbreite.

  • HBR2 ist DP 1.2 (5,4 Gbit/s maximale Linkrate je Zeile). Mit DP-Restkapazität beträgt die effektive Datenrate 4,3 Gbit/s je Zeile.
  • HBR3 ist DP 1.4 (8,1 Gbit/s maximale Linkrate je Zeile). Mit DP-Restkapazität beträgt die effektive Datenrate 6,5 Gbit/s je Zeile.
Lösung Minimale Bandbreite erforderlich
1 x FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz 3,2 Gbit/s
1 x QHD (2560 x 1440) bei 60 Hz 5,6 Gbit/s
1 x 4K (3840 x 2160) bei 30 Hz 6,2 Gbit/s
1 x 4K (3840 x 2160) bei 60 Hz 12,5 Gbit/s
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Die folgende Tabelle behandelt nur die Verbindung zwischen zwei Kabeln und bietet keine Unterstützung für Systeme, die ein einzelnes Type-C-Kabel verwenden.
 
DisplayPort – verfügbare Bandbreite Single-Display (maximale Auflösung) Dual-Display (maximale Auflösung) Triple-Display (maximale Auflösung)
HBR2 (HBR2 X4-Lanes – 17,2 Gbit/s)
  • DP 1.4 (3840 x 2160 bei 60 Hz)
  • HDMI 2.0 (3840 x 2160 bei 60 Hz)
  • MFDP Type-C (3840 x 2160 bei 60 Hz)
  • DP 1.4 + DP 1.4 - FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + HDMI 2.0 - FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + MFDP Type-C - FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + DP 1.4 + HDMI 2.0 - 3 x FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + DP 1.4 + MFDP Type-C - 3 x FHD (1920 x 1080) bei 60 Hz
HBR3 (HBR3 X4-Lanes – 25,9 Gbit/s)
  • DP 1.4 (7689 x 4320) bei 30 Hz
  • HDMI 2.0 (7689 x 4320) bei 30 Hz
  • MFDP Type-C (7689 x 4320) bei 30 Hz
  • DP 1.4 + DP 1.4 - 4k (3840 x 2160) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + HDMI 2.0 - 4k (3840 x 2160) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + MFDP Type-C - 4k (3840 x 2160) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + DP 1.4 + HDMI 2.0 - QHD (2560 x 1440) bei 60 Hz
  • DP 1.4 + DP 1.4 + MFDP Type-C - QHD (2560 x 1440) bei 60 Hz
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Das Betriebssystem Linux kann den integrierten Bildschirm nicht physisch abschalten. Die externen Bildschirmnummern sind um eins kleiner als die in den obigen Tabellen aufgeführten Bildschirmnummern.
Wenn die Datenübertragungsrate HBR2 ist, ist die maximale Auflösung, die von Linux unterstützt wird, 8192 × 8192 (gezählt mit integriertem Bildschirm und externem Bildschirm).
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Konfiguration, die mit AMD und Nvidia im Spezialgrafikmodus unterstützt wird. Dieser Modus ist im BIOS für die Dell Precision Mobile Workstations 7530 und 7730 aufgeführt. Für die Aktivierung des Spezialgrafikmodus ist ein Switching-fähiges Gerät erforderlich.
Dell Precision 7530 und Dell Precision 7730 mit AMD-Grafikkarten können nur zwei 4K-Monitore bei 60 Hz ohne HDR-Bildschirm unterstützen, wenn beide Monitore an die beiden DP-Ports angeschlossen sind (nicht an HDMI).
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: HDMI- und MFDP-Typ-C-Ports (Multifunktions-DisplayPort) auf der Rückseite aller Dockingstations in der WD19-Produktfamilie werden umgeschaltet. HDMI- und MFDP-Typ-C können zwei Monitore nicht gleichzeitig unterstützen. Nur einer dieser Ports kann gleichzeitig als Anzeigegerät verwendet werden.
 
SLN316829_de__2icon Hinweis: Wenn Monitore mit höherer Auflösung verwendet werden, trifft der Grafiktreiber basierend auf Monitorspezifikationen und Anzeigekonfigurationen eine Entscheidung. Einige Auflösungen werden möglicherweise nicht unterstützt und werden daher aus den Intel Graphics Media-Einstellungen entfernt.
Die unterstützte Auflösung ist auch abhängig von der EDID-Auflösung (Extended Display Identification Data) des Monitors.
Symptom Mögliche Lösung
Dockingstation lässt sich nicht einschalten.
  • Trennen Sie alle Kabel von der Dockingstation, einschließlich des Netzteils.
  • Überprüfen Sie die LED-Anzeige am Stecker des Netzadapters. Wenn die LED nicht leuchtet, versuchen Sie es mit einem zweifelsfrei funktionierenden Netzteil. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  • Lassen Sie die Dockingstation automatisch zurücksetzen. Schließen Sie 3 Minuten lang keine Kabel an die Dockingstation an.
  • Schließen Sie den Netzadapter an die Dockingstation an. Die LED am Netzschalter blinkt dreimal, um anzuzeigen, dass der Selbsttest bestanden wurde.
  • Schalten Sie die Dockingstation ein. Die LED am Netzschalter leuchtet weiterhin.
  • Wenn die Dockingstation nicht eingeschaltet wird, wenden Sie sich an dentechnischen Support von Dellfür weitere Informationen.
Kein Bild auf den Monitoren, die an den HDMI-Port (High Definition Multimedia Interface) oder DP-Port (DisplayPort) an der Dockingstation angeschlossen sind.
  • Stellen Sie sicher, dass das aktuelle BIOS und die aktuellen Treiber für Ihren Laptop und die Dockingstation auf Ihrem Laptop installiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop fest mit der Dockingstation verbunden ist. Versuchen Sie, die Dockingstation vom Laptop zu trennen und wieder anzuschließen.
  • Trennen Sie beide Enden des Videokabels und prüfen Sie es auf beschädigte oder verbogene Stifte. Schließen Sie das Kabel erneut sicher und fest an den Monitor und die Dockingstation an.
  • Stellen Sie sicher, dass das Videokabel (HDMI oder DisplayPort) ordnungsgemäß an den Monitor und die Dockingstation angeschlossen ist. Wählen Sie unbedingt die richtige Videoquelle auf Ihrem Monitor (weitere Informationen über das Ändern der Videoquelle finden Sie in der Monitor-Dokumentation).
  • Überprüfen Sie die Auflösung auf Ihrem Laptop. Ihr Monitor unterstützt möglicherweise höhere Auflösungen, als die Dockingstation unterstützen kann. Weitere Informationen zur maximalen Auflösungskapazität finden Sie in der Tabelle zur Bildschirmauflösung.
  • Wenn Ihr Monitor an die Dockingstation angeschlossen ist, kann die Bildausgabe auf Ihrem Laptop deaktiviert werden. Sie können die Bildausgabe über die Windows Systemsteuerung aktivieren oder im Benutzerhandbuch Ihres Laptops nachlesen.
  • Wenn nur ein Monitor angezeigt wird, navigieren Sie zu den Windows-Anzeigeeigenschaften und wählen Sie unter "Mehrere Bildschirme" den Ausgang für den zweiten Monitor aus.
  • Mit der Intel Grafikkarte und aktiviertem Laptopbildschirm werden nur zwei zusätzliche Bildschirme unterstützt.
  • Mit einer separaten Nvidia- oder AMD-Grafikkarte unterstützt die Dockingstation drei externe Bildschirme zusätzlich zum LCD des Laptops.
  • Probieren Sie es mit einem anderen, zweifelsfrei funktionierenden Monitor und Kabel aus, wenn das möglich ist.
Das Bild auf dem angeschlossenen Monitor ist verzerrt oder flackert.
  • Setzen Sie den Monitor auf die Werkseinstellungen zurück. Weitere Informationen dazu, wie Sie den Monitor auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, finden Sie im Benutzerhandbuch des Monitors.
  • Stellen Sie sicher, dass das Videokabel (HDMI oder DisplayPort) fest an den Monitor und die Dockingstation angeschlossen ist.
  • Trennen Sie den/die Monitor/e von der Dockingstation und schließen Sie sie wieder an.
  • Schalten Sie zuerst die Dockingstation aus, indem Sie erst das Typ-C-Kabel und dann das Netzkabel vom Dock abziehen. Schalten Sie dann die Dockingstation ein, indem Sie erst das Netzkabel an die Dockingstation und dann das Typ-C-Kabel an Ihren Laptop anschließen.
  • Entfernen Sie die Dockingstation und starten Sie den Laptop neu, wenn die oben genannten Schritte nicht funktionieren.
Das Bild auf dem angeschlossenen Monitor wird nicht als erweiterten Monitor angezeigt.
  • Stellen Sie sicher, dass der Intel HD-Grafik-Treiber im Windows Geräte-Manager installiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der nVidia oder AMD Graphics-Treiber im Windows Geräte-Manager installiert ist.
  • Öffnen Sie die Windows-Anzeigeeigenschaften und wechseln Sie zur Steuerung für mehrere Bildschirme, um den Bildschirm in den erweiterten Modus zu setzen.
Der Audio-Anschluss funktioniert nicht oder weist eine Verzögerung bei der Tonwiedergabe auf.
  • Stellen Sie sicher, dass das aktuelle BIOS und die aktuellen Treiber für Ihren Laptop und die Dockingstation auf Ihrem Laptop installiert sind.
  • Wenn das BIOS-Setup über die Option „Audio Enabled/Disabled“ verfügt, stellen Sie sicher, dass diese auf „Enabled“ eingestellt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das richtige Wiedergabegerät auf dem Laptop ausgewählt ist.
  • Schließen Sie das Audiokabel an den Ausgang für externe Lautsprecher an der Dockingstation an.
  • Schalten Sie zuerst die Dockingstation aus, indem Sie erst das Typ-C-Kabel und dann das Netzkabel vom Dock abziehen. Schalten Sie dann die Dockingstation ein, indem Sie erst das Netzkabel an die Dockingstation und dann das Typ-C-Kabel an Ihren Laptop anschließen.
Die USB-Anschlüsse funktionieren nicht auf der Dockingstation.
  • Stellen Sie sicher, dass das aktuelle BIOS und die aktuellen Treiber für Ihren Laptop und die Dockingstation auf Ihrem Laptop installiert sind.
  • Wenn das BIOS-Setup über die Option "USB Enabled/Disabled" (USB aktiviert/deaktiviert) verfügt, stellen Sie sicher, dass diese auf "Enabled" (aktiviert) eingestellt ist.
  • Überprüfen Sie, ob das Gerät im Windows Geräte-Manager erkannt wird und dass die richtigen Gerätetreiber installiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass die Dockingstation fest an den Laptop angeschlossen ist. Versuchen Sie, die Dockingstation vom Laptop zu trennen und wieder anzuschließen.
  • Prüfen Sie die USB-Anschlüsse. Versuchen Sie, das USB-Gerät an einen anderen Port anzuschließen.
  • Schalten Sie zuerst die Dockingstation aus, indem Sie erst das Typ-C-Kabel und dann das Netzkabel vom Dock abziehen. Schalten Sie dann die Dockingstation ein, indem Sie erst das Netzkabel an die Dockingstation und dann das Typ-C-Kabel an Ihren Laptop anschließen.
HDCP-Inhalte werden auf dem angeschlossenen Monitor nicht angezeigt.
SLN316829_de__2icon Hinweis: Der an die Dockingstation angeschlossene Monitor/Bildschirm muss HDCP 2.2 unterstützen.
  • Die Dell Performance Dockingstation WD19DC unterstützt HDCP bis HDCP 2.2.
Der LAN-Anschluss funktioniert nicht.
  • Stellen Sie sicher, dass das aktuelle BIOS und die aktuellen Treiber für Ihren Laptop und die Dockingstation auf Ihrem Laptop installiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass der RealTek Gigabit Ethernet-Controller im Windows Geräte-Manager installiert ist.
  • Wenn das BIOS-Setup über die Option "LAN/GBE Enabled/Disabled" (USB aktiviert/deaktiviert) verfügt, stellen Sie sicher, dass diese auf "Enabled" (aktiviert) eingestellt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das Ethernetkabel fest mit der Dockingstation und dem Hub, Router oder der Firewall verbunden ist.
  • Überprüfen Sie die Status-LED des Ethernet-Kabels, um die bestehende Verbindung zu bestätigen. Schließen Sie beide Enden des Ethernetkabels erneut an, wenn die LED nicht leuchtet.
  • Schalten Sie zuerst die Dockingstation aus, indem Sie erst das Typ-C-Kabel und dann das Netzkabel vom Dock abziehen. Schalten Sie dann die Dockingstation ein, indem Sie erst das Netzkabel an die Dockingstation und dann das Typ-C-Kabel an Ihren Laptop anschließen.
Die Kabel-LED leuchtet nicht, nachdem die Dockingstation mit dem Host verbunden wurde.
  • Stellen Sie sicher, dass die WD19 an den Netzstrom angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das Notebook mit der Dockingstation verbunden ist. Versuchen Sie, die Verbindung mit der Dockingstation zu trennen und erneut herzustellen.
Der USB-Anschluss hat in einer Umgebung vor dem Betriebssystem keine Funktion. Wenn Ihr BIOS über eine USB-Konfigurationsseite verfügt, vergewissern Sie sich, dass die folgenden Optionen aktiviert sind:
  • Enable USB Boot Support (USB-Boot Support aktivieren)
  • Enable External USB Port (Externe USB-Schnittstelle aktivieren)
PXE-Boot über das Dock funktioniert nicht. Wenn Ihr BIOS eine integrierte NIC-Seite enthält, wählen Sie "Enabled w/PXE" (Mit PXE aktiviert)
Wenn das BIOS-Setup auf Ihrem Laptop über eine USB-Konfigurationsseite verfügt, vergewissern Sie sich, dass die folgenden Optionen aktiviert sind:
  • Enable USB Boot Support (USB-Boot Support aktivieren)
Der Start über USB funktioniert nicht. Wenn Ihr BIOS über eine USB-Konfigurationsseite verfügt, vergewissern Sie sich, dass die folgenden Optionen aktiviert sind:
  • Enable USB Boot Support (USB-Boot Support aktivieren)
  • Enable External USB Port (Externe USB-Schnittstelle aktivieren)
Der Netzadapter wird im BIOS-Setup auf der Seite „Battery Information“ des Dell BIOS-Setup als „Not Installed“ angezeigt, wenn das Typ-C-Kabel angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Dell Performance Dockingstation WD19DC ordnungsgemäß an ihren Adapter angeschlossen ist (240 W).
  • Stellen Sie sicher, dass die Kabel-LED der Dockingstation leuchtet.
  • Trennen Sie das USB-C-Kabel von Ihrem Laptop und schließen Sie es erneut an.
An die Dockingstation angeschlossene Peripheriegeräte funktionieren nicht in einer Umgebung vor dem Start des Betriebssystems. Wenn das BIOS-Setup auf Ihrem Laptop über eine Konfigurationsseite für USB verfügt, wählen Sie die folgende Option zum Aktivieren der Dockingstation in einer Umgebung vor dem Laden des Betriebssystems:
  • Enable External USB Port (Externe USB-Schnittstelle aktivieren)
Die Warnmeldung „You have attached an undersized power adapter to your system“ wird angezeigt, wenn die Dockingstation an den Laptop angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Dockingstation ordnungsgemäß an einen eigenen Netzadapter (240 W) angeschlossen ist.
  • Schalten Sie zuerst die Dockingstation aus, indem Sie erst das Typ-C-Kabel und dann das Netzkabel vom Dock abziehen. Schalten Sie dann die Dockingstation ein, indem Sie erst das Netzkabel an die Dockingstation und dann das Typ-C-Kabel an Ihren Laptop anschließen.
Weitere Informationen über die Stromversorgung finden Sie im Abschnitt„Systemanforderungen“in diesem Dokument.
Eine Warnmeldung bei zu schwachem Netzteil wird angezeigt und die Kabel-LEDs sind aus.
  • Der Docking-Anschluss wurde von den USB-Ports des Laptops getrennt. Trennen Sie das Dockingkabel vom Laptop, warten Sie mindestens 15 Sekunden und schließen Sie es erneut an.
Keine externe Anzeige. USB-, Daten- und Kabel-LED sind aus.
  • Der Docking-Anschluss wurde von den USB-Ports des Laptops getrennt. Schließen Sie den Docking-Anschluss wieder an.
  • Entfernen Sie die Dockingstation und starten Sie den Laptop neu, wenn die oben genannten Schritte nicht funktionieren.
Wenn der Laptop oder die Dockingstation bewegt wird, erlischt die Kabel-LED.
  • Bewegen Sie den Laptop/die Dockingstation nicht, wenn das Dockingkabel an das System angeschlossen ist.
Fehlerbehebung bei Problemen mit mehreren Monitoren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Videotreiber von Dell installiert haben.Treiber und DownloadsWebsite.
  • Überprüfen Sie, ob externe Monitore mit der Dell Performance-Dockingstation WD19DC verbunden sind.
Weitere Informationen zum Einrichten und zur Problembehandlung bei der Einrichtung mehrerer Monitore finden Sie in den folgenden Artikeln der Dell Wissensdatenbank.Anleitung zum Einrichten mehrerer MonitoreoderAnleitung zur Fehlerbehebung bei Problemen mit mehreren Monitoren
Unter Ubuntu® 18.04 LTS wird WLAN ausgeschaltet, wenn die Dockingstation an den Laptop angeschlossen ist, und nach dem Neustart des Laptops wieder eingeschaltet.
  • Deaktivieren Sie die Option „Control WLAN radio“ im BIOS.
  • Die Option ist verfügbar in "Settings" -> "Power Management" > "Wireless Radio Control" (Einstellungen -> "Energieverwaltung > Wireless-Funkkontrolle).

Verwenden der Dell Performance-Dockingstation WD19DC – (3:02)

Artikeleigenschappen


Getroffen product

Dell Performance Dock - WD19DC

Datum laatst gepubliceerd

03 mrt 2021

Versie

8

Artikeltype

Solution