Anleitung zur Installation von Windows 7 auf Systemen mit Skylake Chipsatz

Summary: Windows 7 Image für Intel Skylake Systeme mit NVMe Laufwerk erstellen und nutzen.

Article Content


Instructions

Für die Installation von Windows 7 auf Systemen mit Intel Skylake Prozessoren ist es notwendig, das verwendete Windows 7-Image zu ändern. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Windows 7-Image für NVMe-Laufwerke und USB 3.0 vorbereiten und wie Sie mit diesem Image ein Installationsmedium erstellen.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Vorbereitungen
  2. Images ändern
  3. Installationsmedium erstellen
  4. Installation von Windows 7

1. Vorbereitungen

Bevor wir das Image ändern können, müssen wir die Änderung vorbereiten und uns einige erforderliche Dateien beschaffen.

  1. Erstellen Sie auf Laufwerk C einen Ordner mit dem Namen temp. Danach erstellen Sie folgende Unterordner:
    HOW11804_de__1nvme01EN
    Abbildung 1: Unterordner des Ordners "temp"
    • C:\temp\src
    • C:\temp\mount
    • C:\temp\winremount
    • C:\temp\hotfix
    • C:\temp\drivers
  2. Laden Sie die erforderlichen Intel RST- und USB 3.0-Treiber unter folgendem Link (Drivers.zip) herunter.
    HOW11804_de__2icon Bitte verwenden Sie eine externe Zip-Software (wie WinZip, 7Zip oder Winrar) um diese Datei zu entpacken, da das Windows-eigene Komprimierungsprogramm eine Fehlermeldung anzeigen wird.
  3. Entpacken Sie die Datei und kopieren Sie die darin enthaltenen Ordner nach C:\temp\drivers.
  4. Laden Sie die folgenden Microsoft Windows Hotfixes herunter und extrahieren Sie sie:
  5. Kopieren Sie die .msu-Dateien aus den entpackten Hotfixes nach C:\temp\hotfix.
    HOW11804_de__5nvme02EN
    Abbildung 2: entpackte und kopierte Hotfix-Dateien
  6. Kopieren Sie alle Dateien und Ordner von Ihrer Windows 7-DVD oder Ihrem Image nach C:\temp\src.

Sie können jetzt mit dem nächsten Schritt fortfahren, und das Windows 7-Image ändern.

Zurück zum Anfang


2. Images ändern

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Öffnen Sie Start und geben Sie den Befehl CMD ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie die Option Als Administrator ausführen aus.

Geben Sie nun die folgenden Befehle nacheinander ein und bestätigen Sie sie mit der :

  • dism /Mount-Wim /WimFile:c:\temp\src\sources\boot.wim /Index:1 /MountDir:c:\temp\mount
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
    HOW11804_de__6nvme03EN
    Abbildung 3:Eingabeaufforderung Hotfix Befehl
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drivers /Recurse
  • dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\mount /Commit
  • dism /Mount-Wim /WimFile:c:\temp\src\sources\boot.wim /Index:2 /MountDir:c:\temp\mount
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drivers /Recurse

Öffnen Sie den Windows Explorer und navigieren Sie zum Verzeichnis C:\temp\mount\sources. Sortieren Sie dort die Dateien nach Änderungsdatum.
HOW11804_de__7nvme04EN
Abbildung 4: Ordner mit sortierten Quellen

Kopieren Sie alle modifizierten Dateien nach C:\temp\src\sources

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und bestätigen Sie mit der .

  • dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\mount /commit

Jetzt müssen wir feststellen, welche install.wim Index wir ändern möchten. Der Index steht für die jeweilige Windows Version, die Sie ändern möchten. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Liste der verfügbaren Indexeinträge zu erhalten:

  • dism /Get-WimInfo /WimFile:c:\temp\src\sources\install.wim

Verwenden Sie nun die Indexnummer der entsprechenden Windows-Version im folgenden Befehl:

  • dism /Mount-Wim /WimFile:c:\temp\src\sources\install.wim /Index:[INDEXNUMMER] /MountDir:c:\temp\mount
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
  • dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drivers /Recurse

Der Index für die Wiederherstellung ist immer 1. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Wiederherstellung zu ändern:

  • dism /Mount-Wim /WimFile:c:\temp\mount\windows\system32\recovery\winre.wim /Index:1 /MountDir:c:\temp\winremount
  • dism /Image:C:\temp\winremount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
  • dism /Image:C:\temp\winremount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drivers /Recurse

Beenden Sie den Änderungsvorgang mit diesen Befehlen:

  • dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\winremount /Commit
  • dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\mount /Commit

Zurück zum Anfang


3. Installationsmedium erstellen

Bevor Sie das geänderte Windows 7 installieren können, müssen Sie ein Installationsmedium mit den geänderten Dateien erstellen. Da uns diese Dateien nur in einem normalen Ordner vorliegen, müssen wir aus diesem Ordner eine ISO-Datei erstellen. Dazu können Sie das Microsoft Tool oscdimg verwenden, das Sie hier (externe Website www.sevenforums.com)HOW11804_de__3iC_External_Link_BD_v1 herunterladen können.

Entpacken Sie die Datei und kopieren Sie die oscdmig.exe nach C:\Windows\System32\. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Öffnen Sie Start und geben Sie den Befehl CMD ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie die Option Als Administrator ausführen aus.
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein und bestätigen Sie mit der :
    oscdimg.exe -b[Pfad nach]efisys.bin -u2 -udfver102 [Pfad zu Dateien] [Pfad zur Image Erstellung]Win7_image.iso
    Bearbeiten Sie diese Befehle mit den richtigen Pfaden. Zum Beispiel: oscdimg.exe -bC:\temp\src\efi\microsoft\boot\efisys.bin -u2 -udfver102 C:\temp\src\ C:\temp\Win7_image.iso
  • HOW11804_de__9nvme05EN
    Abbildung 5: ISO mit oscdimg erstellen

Sie können dieses ISO zum Erstellen Ihres Installationsmediums verwenden. Verwenden Sie das Microsoft Media Creation ToolHOW11804_de__3iC_External_Link_BD_v1 um das Medium zu erstellen.

HOW11804_de__11nvme06EN
Abbildung 6: Media Creation Tool

Zurück zum Anfang


4. Installation von Windows 7

Sie sind nun in der Lage, Windows 7 wie gewohnt zu installieren. Lernprogramme zur sauberen Installation von Windows 7 finden Sie im Knowledge Base-Artikel sln291879.

Zurück zum Anfang


Article Properties


Last Published Date

20 Kas 2020

Version

2

Article Type

How To

Rate This Article


Accurate
Useful
Easy to Understand
Was this article helpful?

0/3000 characters