KasaiKemono
1 Copper

RAM-Fehler?

Hallöchen,

 

ich bin mit meinem Latein nun endgültig am Ende.
Seit ca. einem Monat hat mein Laptop (Alienware 17 R2) ein Problem mit der Erkennung vom RAM.
Da ich keine Möglichkeit gefunden hatte, diesen zu beheben (oder überhaupt genauer als "RAM" zu benennen), habe ich zeitweise einen anderen Laptop genommen. Vorhin hab ich "just for fun" den Alienware mal wieder gestartet und siehe da, er ließ sich ohne Probleme booten. Bin ins OS und schließlich ins normale UI gekommen, als wäre nie ein Problem gewesen.
Freudestrahlend hab ich mir gleich noch eine SSD gekauft und eingebaut, jetzt spinnt der Laptop wieder rum wie vorher.

Es scheint tatsächlich ein Problem mit der Erkennung von RAM zu sein, da ich bereits andere (sicher funktionierende) RAM-Bänke ausprobiert habe und diese ebenfalls den gleichen Fehler hervorrufen.

Der Premiumsupport ist leider vor knapp zwei Jahren abgelaufen, weswegen ich den auch nicht einfach zur Reparatur schicken kann. (Zudem hab ich auf der HDD einige Daten, die ich gerne behalten möchte und kein Backup machen kann. Ich hab bei Reparaturservices immer die Erfahrung gemacht, dass diese auch die Festplatte in den Werkszustand zurückgesetzt hatten, weswegen ich mich vor offiziellem Service ein wenig scheue).

Ich weiß auch nicht, ob der Beep-Code vom POST oder vom ePSA kommt. Bildschirm bleibt schwarz und es piept nur zwei mal kurz, dann Pause, dann wieder zwei, dann wieder Pause... bis der Laptop wieder ausgeht.

Weiß jemand um Rat?
Oder zumindest die Kosten, falls ich das Ding doch einschicken würde, gegebenenfalls mit Service-Erneuerung?

Tags (3)
3 ANTWORTEN
Community Manager
Community Manager

Betreff: RAM-Fehler?

Hi,

Die Beep Codes kommen vom POST und in der Tat scheint er den RAM nicht zu erkennen.

Wieviel RAM Module sind im Gerät installiert? Hast du diese mal einzeln getestet? Im Zweifelsfall könnte man noch ein anderes Speichermodul kaufen und testen. Dann hast du zumindest Gewissheit, ob der Fehler vom Mainboard oder wirklich vom RAM kommt.

Wenn es dir um die Daten geht, kannst du die Platte ausbauen und zum Beispiel in ein USB Gehäuse einsetzen. So hättest du zumindest erst einmal Zugriff auf die Dateien.

Das Gerät wieder in den Service zu holen, sofern das möglich ist, wird wohl relativ teuer werden. Du müsstest das Gerät nämlich erst in der Werkstatt durch checken und gegebenenfalls reparieren lassen (ist ja bei der der Fall) und erst dann könntest du einen erneuten Service Vertrag abschließen. Ich bin mir bei diesem Prozess bei Alienware Geräten aber nicht 100% sicher. Das müsste man in der Tat mit den Kollegen am Telefon abklären.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
KasaiKemono
1 Copper

Betreff: RAM-Fehler?

Hallo Tom,

ich habe zwei Ram-Bänke in dem Laptop, nämlich die, die von Werk aus mitgeliefert wurden.
Andere, funktionierende Speichermodule habe ich bereits getestet mit dem gleichen Ergebnis.

Könnte ich den Laptop denn zur Not auch ohne die Festplatte in die Werkstatt bringen oder wird das installierte OS benötigt?

Und ist denn ein Servicevertrag nach der Reparatur überhaupt noch nötig?

Community Manager
Community Manager

Betreff: RAM-Fehler?

Hi,

Dann liegt es ja mit hoher Sicherheit an der Hauptplatine. Je nachdem welche CPU verbaut ist, wird das ziemlich teuer. Ich kann da ja vorher mal einen Blick rein werfen. Sende mir bitte deine Service TAG als private Nachricht (Anleitung:  http://dell.to/2rVQXYj).

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING