Ein neues Gespräch starten

Solved!

Zur Lösung gehen

1 Rookie

 • 

6 Nachrichten

23

May 18th, 2024 18:05

Upgrade auf 2TB SSD M.2 PCIe NVMe Gen 3x4 Class 40 2280

XPS 15 9570

XPS 15 9570

Hallo Community,

gerne möchte ich meine 1TB M.2 PCIe NVMe Gen 3x4 Class 40 2280 SSD durch die 2TB Variante ersetzen, doch wenn ich mich bei myDELL einlogge und mein XPS 15 9570 Notebook auswähle, dann auf Ersatzteile und Upgrades gehe, werden mir nur die folgenden SSD angezeigt.


Die SSD mit 2TB wird mir nicht zu Auwahl angeboten.
Nun habe ich mich auf die Suche gemacht und auf der Produkseite von DELL durchaus eine 2TB M.2 SSD von DELL gefunden:


Schaue ich jedoch unter Kompatibilität wird mir mein XPS Modell 9570 nicht angezeigt, obwohl in meinem Manual "Setup und technische Daten", dass ich mir von myDELL herunterladen kann, mir folgendes angezeigt wird:


Kann mir bitte jemand mitteilen, ob die 2TB SSD aus dem DELL Shop nun kompatibel zum DELL XPS 15 9570 ist oder nicht?

Danke für Eure Hilfe!

LG
TruNewMan



1 Rookie

 • 

11 Nachrichten

May 26th, 2024 10:12

Hallo TruNewMan,


Normalerweise wird in deinen Laptop jede beliebige SSD mit dem Formfaktor M.2 2280 hineinpassen und auch softwareseitig unterstützt werden. Ausnahmen, bei denen es zu Kompatibilitätsproblemen kommen kann, mag es geben, aber in 99,9% der Fälle wird das passen.

Es muss also auch keine (sehr überteuerte) SSD von Dell sein, sondern es darf auch eine andere z.B. von Samsung, Crucial, Kingston oder SanDisk sein, die passen genauso gut. Wichtig ist nur, dass der Formfaktor M.2 2280 eingehalten wird, das heißt, die SSD ist 22mm breit und 80mm lang. Die Schnittstelle ("Stecker") sollte dann automatisch die richtige sein. Und wenn es hardwareseitig passt, wird es auch softwareseitig funktionieren.

Ich empfehle beim Kauf aber trotzdem zusätzlich darauf zu achten, dass es sich um eine "nvme"-SSD und nicht um eine SATA-SSD mit M.2-Formfaktor handelt. Es würde zwar beides funktionieren, aber der nvme-Standard ist wesentlich schneller und deine bisherige SSD ist ebenfalls eine nvme-SSD.

Um also auf deine Frage zurück zu kommen, ja die 2TB Variante (Dell M.2 PCIe NVMe Gen 3x4 Class 40 2280 SSD - 2TB) ist mit deinem Laptop kompatibel ;-).

Ich finde sie aber für 400€ stark überteuert, eine gleichwertige oder sogar bessere SSD bekommst du von anderen Herstellern bereits für weniger als die Hälfte des Geldes.

Falls du das mit dem Formfaktor nochmal genauer nachlesen willst, kann ich dir folgende Seite empfehlen: https://www.delock.de/infothek/M.2/M.2.html

PS: Warum die "Tabelle 10: Speicherspezifikation" unter "Lagerung" aufgelistet ist, kann ich mir nicht erklären, auch nicht, warum man den PC nur mit einer SSD mit max. 2TB lagern kann XD, das ergibt technisch gar keinen Sinn. Ich bin mir sicher dein Laptop funktioniert auch mit einer 4TB, 8TB oder 16TB SSD, ich habe es in meinem Leben noch nie erlebt, dass ein Computer gestreikt hat, weil die Festplatte zu groß war. Aber wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, hol dir einfach eine 2 TB SSD.

1 Rookie

 • 

6 Nachrichten

June 6th, 2024 10:55

@DELLe_im_Kopf​ Besten Dank für Deine herausragend ausführliche Antwort und auch für den interessanten Link zu delock.de!

Ich liebe es, wenn ich alles Notwendige nachlesen kann und mein Verständnis aufbesseren kann, von daher einen herzlichen Dank für Deine außerordentlich gute Hilfe!!

Ich möchte mir von Samsung die 990 PRO NVMe™ M.2 SSD mit 2 TB kaufen und einbauen. Die Kosten liegen hier bei ca. 50% von der von DELL zertifizierte 2 TB NVMe SSD. Nach meiner bisherigen IT-Sachkenntnis, bzw. -verständnis sollte es damit keine Probleme geben, aber ich habe schon Pferde kotzen sehen, daher frage ich lieber noch einmal nach um nicht unnötig Zeit und Geld zu verbraten.

Allerdings habe ich schon erlebt, dass eine Festplatte zu groß sein kann, d.h. diese dann im BIOS nicht erkannt wurde. Ich vermute, dass es an der BIOS-Version liegt, denn die haben möglicherweise Schwierigkeiten, sehr große Laufwerke (über 2 TB) zu erkennen und zu verwalten oder aber es ist ein Treiber-Problem, dass der NVMe-Controller die Festplattengröße nicht verwalten kann.
Von daher kann es schon sein, dass zum Zeitpunkt der Erstellung der Notebook-Dokumentation von DELL mein XPS einen Treiber installiert hatte, der eine SSD-Speichergröße von nicht mehr als 2 TB verwalten kann.

Zuletzt kann aber auch den seltenen Fall geben, dass ein Mainboard bestimmte Kapazitäten nicht unterstützt, selbst wenn es physisch kompatibel ist.

Oder was meinst Du dazu?

Daher gehe ich auf Nummer sicher und bleibe bei der 2 TB NVMe M.2 SSD 2280. 😉

Beste Grüße!

1 Rookie

 • 

11 Nachrichten

June 9th, 2024 17:35

100%ig versprechen kann ich natürlich nichts. Aber es würde mich schwer wundern, wenn die Samsung SSD nicht funktioniert. Der Formfaktor passt, es ist eine nvme-SSD und mit den 2 TB solltest du dann ja auch auf der sicheren Seite sein, von dem her habe ich da keine Bedenken.

Gib gerne Bescheid, wenn die SSD eingebaut ist und natürlich, falls es doch aus irgendeinem Grund Probleme geben sollte!

Das mit dem nvme-Controller könnte natürlich ein Knackpunkt sein, was die Größe betrifft, ich habe auch mit nvme-SSDs noch nicht so viele Erfahrungen gemacht, wie mit SATA-SSDs. Jedenfalls hatte ich bei SATA-SSDs & HDDs nie irgendwelche Probleme, selbst an einem  über 20 Jahre alten 32bit-Rechner waren 4TB kein Problem. Aber wie dem auch sei, mit den 2 TB bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Eine kleine Sache möchte ich der Transparenz halber aber noch zu deiner Samsung 990 PRO anmerken.

Das ist eine besonders schnelle SSD der PCIe 4.0 Version (schneller geht fast nicht). Dein Laptop unterstützt (zumindest laut Handbuch) kein PCIe 4.0, sondern nur PCIe 3.0. Das ist überhaupt kein Problem, denn die Samsung 990 PRO ist abwärtskompatibel zu PCIe 3.0. Ich wollte es nur der Transparenz halber gesagt haben, denn du wirst mit deinem Laptop nicht die vollen fast 8 GB/s an Lese-/Schreibgeschwindigkeit erreichen, sondern nur max. 4 GB/s. Der Flaschenhals liegt hier auf Seiten des Laptops und nicht der SSD, mit einer anderen SSD wäre es also auch nicht schneller. Abraten würde ich dir deshalb aber trotzdem nicht, denn in der Praxis erreicht man die vom SSD-Hersteller angegebene Maximalgeschwindigkeit ohnehin nicht. Grundsätzlich ist die SSD definitiv eine sehr gute Wahl!

Keine Veranstaltungen gefunden!

Top