Zu den Hauptinhalten
  • Bestellungen schnell und einfach aufgeben
  • Bestellungen anzeigen und den Versandstatus verfolgen
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Produkte, auf die Sie jederzeit zugreifen können.
  • Verwalten Sie mit der Unternehmensverwaltung Ihre Dell EMC Seiten, Produkte und produktspezifischen Kontakte.

Was ist der Dell Display Manager

Zusammenfassung: Dieser Artikel enthält Informationen über das Dienstprogramm Dell Display Manager für Dell Monitore. Anleitung zum Herunterladen des Dell Display Manager, um Unterstützung beiWeitere Informationen

Dieser Artikel wurde möglicherweise automatisch übersetzt. Wenn Sie eine Rückmeldung bezüglich dessen Qualität geben möchten, teilen Sie uns diese über das Formular unten auf dieser Seite mit.

Artikelinhalt


Symptome

Der Dell Display Manager steigert die Produktivität im Alltag durch umfassende Managementtools, die Ihnen eine optimale Bildwiedergabe, effizientes Anzeigemanagement und einfaches, müheloses Multitasking ermöglichen.

Durch den verbesserten Dell Display Manager wird der Zugriff für NutzerInnen erleichtert und die Bedienfreundlichkeit verbessert. IT-Manager sind jetzt in der Lage, Bildschirme zu verwalten und zu steuern, um die allgemeine Produktivität zu verbessern.

HINWEIS: Dell Display Manager ist ein Dienstprogramm für Dell Monitore und nicht für Laptops verfügbar. Sehen Sie sich eine Liste der Dell Monitore an, die Dell Display Manager unterstützen.

Ursache

Keine Information zur Ursache verfügbar.

Lösung

Anleitung zum Herunterladen von Dell Display Manager

So laden Sie Dell Display Manager für Ihren Dell Monitor herunter und installieren es:

  1. Rufen Sie die Website Dell.com/support/drivers auf.
  2. Identifizieren Sie Ihren Dell Monitor.
    1. Geben Sie alternativ die Service-Tag-Nummer oder den Express-Servicecode des Dell Monitors ein und klicken Sie auf Suchen.
    2. Oder klicken Sie auf Alle Produkte durchsuchen und wählen Sie den Dell Monitor aus dem Katalog aus.
  3. Wählen Sie das Betriebssystem aus, das auf dem Computer installiert ist.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Download neben Dell Display Manager.
  5. Verwenden Sie den Datei-Explorer (Windows Explorer), um das Verzeichnis aufzurufen, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert wurde.
  6. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene .exe-Datei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  7. Starten Sie den Computer nach Abschluss der Installation neu.

Sehen Sie sich eine Liste der Dell Monitore an, die Dell Display Manager unterstützen.


Neue Funktionen von Dell Display Manager

Der Zugriff auf die Funktionen von Dell Display Manager (DDM) und die neuesten Easy Arrange-Layouts ist einfacher als je zuvor. Geben Sie einfach die voreingestellten Tastenkürzel ein, um die Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) mit einem Tastendruck aufzurufen. Wechseln Sie außerdem problemlos zwischen Ihren bevorzugten Easy Arrange-Layouts und -Vorlagen.

Tabelle 1: Tastenkürzel für Dell Display Manager
Funktion Hot Keys
Schnelltaste zum Aktivieren der Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) STRG + Umschalt + D
(anpassbar durch den Benutzer)
Zwischen Easy Arrange-Layouts umschalten Bild auf oder Bild ab
oder
Klicken Sie auf das Symbol >, um zwischen den Layouts zu wechseln.
Zugriff auf die fünf zuletzt verwendeten Layouts STRG + Umschalt + Startseite
(anpassbar durch den Benutzer)

Eine intuitivere Methode zum Konfigurieren der Bildschirmeinstellungen. Ziehen Sie einfach das Menü der Dell Display Manager-Benutzeroberfläche von einem Monitor auf einen anderen. Ermöglicht es NutzerInnen, die Bildschirmeinstellungen einfach in einer Konfiguration mit mehreren Bildschirmen zu steuern und zu ändern.

Bildschirm zum Konfigurieren von Einstellungen von Dell Display Manager

Weitere Anpassungsoptionen zum Anzeigen von Daten basierend auf individuellen Präferenzen. NutzerInnen können jetzt bis zu 48 Zonen problemlos anpassen und entsprechend zuweisen.

Bildschirm zur Zonenanpassung in Dell Display Manager

Benennen des Bildschirmlayouts in Dell Display Manager

Pop-up-Feld für Namen

Das Anzeigen und Verwenden von Dell Display Manager (DDM) im Hochformat ist jetzt möglich. Die Dell Display Manager (DDM) Easy Arrange-Vorlage wechselt automatisch in den Hochformat-Modus, wenn die Bildschirmausrichtung vertikal gedreht wird.

Bildschirm für Hochformat in Dell Display Manager

KVM-Assistent zur Vereinfachung der KVM-Einrichtung. Klicken Sie auf das Symbol für den KVM-Assistenten in der Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) und führen Sie die in den Popup-Fenstern angezeigten Schritte aus. (nur verfügbar auf ausgewählten Dell Monitoren mit KVM-Funktion).

Eingabe-Manager in Dell Display Manager

Remote-Verwaltung und -Steuerung (nur für IT-Manager)

  • IT-ManagerInnen können bestimmte Anweisungen an Dell Display Manager (DDM) über Befehlszeilen erteilen, um Aufgaben innerhalb bestimmter Zeiten auf einzelnen Bildschirme oder allen verfügbaren Bildschirmen auszuführen.
  • Funktionen zur Fernsteuerung (einschließlich Ein- und Ausschalten, Wiederherstellen der Werkseinstellungen, Ändern der Bildschirmeinstellungen, optimale Auflösung, Anzeigemodi, Deaktivieren des OSD-Menüzugriffs, Eingangswechsel)
  • Funktionen zur Bestandsverwaltung (einschließlich Überwachung der Bestandsaufnahme und Erstellung von Diagnoseberichten zu Nutzungszeiten)

Demo des Dell Display Managers

HINWEIS: Einige Funktionen basieren auf der spezifischen Dell Monitorfunktion.

Dell Bildschirm-Manager

Dauer: 06:45
Untertitel: Nur Englisch


Mehr Multitasking-Optionen

Bis zu 38 Layouts: Mit Dell Display Manager Easy Arrange können Sie mehrere Anwendungen auf Ihrem Bildschirm anordnen und sie in eine Vorlage Ihrer Wahl einsetzen, sodass Multitasking zum Kinderspiel wird.

Zuletzt verwendete Vorlagen in Dell Display Manager

Easy Arrange kann auch verwendet werden, um zwei nebeneinander positionierte Monitore zu personalisieren oder den Desktop auf zwei Monitore zu erweitern.

Zwei Monitore in Dell Display Manager

Anordnung der Anzeige für zwei Monitore in Dell Display Manager

Nahtlose Übergänge: Stellen Sie frühere Anwendungsfenster schnell wieder her, wenn Sie die Verbindung mit Auto-Restore wiederherstellen. Diese Funktion merkt sich die Stelle, an der Sie aufgehört haben.

Wiederherstellungssymbol in der Taskleiste

Automatische Wiederherstellung des Fensterlayouts im Taskleistenmenü

Eingangs-Manager:

  • Ermöglicht einfaches Umschalten zwischen mehreren Eingängen
  • Der Benutzer kann jedem Eingang einen Namen zuweisen und eine Tastenkombination definieren, um schnell und einfach auf mehrere angeschlossene Geräte zugreifen zu können – nützlich für Programmierer und Gamer.

Verwenden mehrerer Eingaben in Dell Display Manager


Optimale Bildschirmdarstellung

Beste Arbeitsbedingungen: Passen Sie Helligkeit, Kontrast und Auflösung direkt über die Software an, um eine optimale Bildqualität zu erzielen.

Optimale Bildschirmauflösung in Dell Display Manager

Optimale Ansichten: Bei der Multitasking-Funktion konfiguriert Automode einfach die voreingestellten Anzeigeeinstellungen.

Voreingestellte Einstellung nach Anwendung in Dell Display Manager


Effiziente Verwaltung

Bestandsberichte erstellen: Ermöglicht IT-ManagerInnen, die Bestandsinformationen zum Monitor zu speichern und zu dokumentieren

Erstellen von Bestandsberichten
So erzeugen Sie einen Monitorbestandsbericht:

  1. Halten Sie die Umschalt -Taste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Dell Display Manager in der Taskleiste.
  2. Wählen Sie Save monitor asset report und speichern Sie die MIF-Datei.
  3. Nach dem Speichern der Datei können Sie diese mithilfe der Notepad-App öffnen.

Beispielsweise enthielt das Protokoll von einem C2722DE die folgenden Informationen:
Name = "ModelName" - "Dell C2722DE"
Name = "SerialNumber" - "Service Tag-xxxxxxxxxx"
Name = "UsageTime" - Value = "xxx hours"
Name = "OptimalResolution" - Value = "2560x1440 at 60Hz"

PowerNap: Steuern Sie den Stromverbrauch über die Energiemanagement-Einstellungen.

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen

Frage: Welches Betriebssystem wird von Dell Display Manager (DDM) unterstützt?

Antwort: DDM funktioniert mit Microsoft Windows-Betriebssystemen (Windows 11, Windows 10, Windows 8 oder 8.1, Windows 7) und Apple Mac OS (10.14, 10.15, 11 und 12).

Frage: Funktioniert Dell Display Manager (DDM) für alle Monitormarken?

Antwort: Bei Windows-Betriebssystemen funktioniert DDM nur mit Dell Monitoren, die ab 2013 entwickelt wurden, mit Ausnahme der Dell D Serie und NVIDIA G-SYNC-basierten Modelle. Bei Apple Mac-Betriebssystemen funktioniert Dell Display Manager nur mit ausgewählten Dell Desktop-Monitoren der UltraSharp, UltraSharp PremierColor und C Serie (Details zu den Dell Monitoren, die für Mac unterstützt werden, finden Sie unten).

Frage: Unterstützt Dell Display Manager (DDM) mehr als zwei Monitore?

Antwort: Ja. Dell Display Manager (DDM) unterstützt bis zu 16 Monitore (einige High-End-Grafikkarten können bis zu vier externe Monitore unterstützen, mit vier solchen Karten kann DDM bis zu 16 Monitore unterstützen).

Frage: Funktioniert die DDM-Software bei Apple-Produkten?

Antwort: Dell Display Manager (DDM) wird seit 2018 auf MacBook Pro, Air und Mac Mini unterstützt. Auf Mac Pro wird Dell Display Manager (DDM) für Produkte ab 2019 unterstützt. Auf diesen Apple Produkten sollte das oben aufgeführte Mac OS installiert sein. Dell Display Manager (DDM) wird auf keinem iMac unterstützt.

Frage: Muss ich meine Dell Display-Firmware aktualisieren, um Dell Display Manager (DDM) für Mac zu unterstützen?

Antwort: Ihre Dell Bildschirme müssen auf die neueste Firmwareversion aktualisiert werden, damit sie mit Dell Display Manager (DDM) für Mac funktionieren. So aktualisieren Sie die Display-Firmware:

  1. Rufen Sie die Website Dell.com/support/drivers auf.
  2. Identifizieren Sie Ihren Dell Monitor.
    1. Geben Sie alternativ die Service-Tag-Nummer oder den Express-Servicecode des Dell Monitors ein und klicken Sie auf Suchen.
    2. Oder klicken Sie auf Alle Produkte durchsuchen und wählen Sie den Dell Monitor aus dem Katalog aus.
  3. Wählen Sie das Betriebssystem (Apple macOS) aus und laden Sie das Firmwarepaket herunter.
  4. Schließen Sie das USB-C- oder Thunderbolt-Kabel an Ihren Monitor an, führen Sie das Firmwarepaket aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Firmwareupdate für Ihren Monitor abzuschließen.

Auswahl Ihres Apple-Betriebssystems in der Drop-down-Liste auf der Website Dell.com/support/drivers

HINWEIS: Das Firmwareupdate kann mehrere Minuten dauern. Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf Ihrem Mac, wenn Sie die Monitor-Firmware aktualisieren.

Frage: Wird Dell Display Manager (DDM) auf einem VDI-Desktop unterstützt?

Antwort: Dell Display Manager (DDM) wird auf VDI-Desktops nicht unterstützt oder getestet.

Frage: Welche Grafikkarten werden von Dell Display Manager (DDM) unterstützt?

Antwort: Dell Display Manager (DDM) ist mit allen Grafikkarten von großen Grafikkartenanbietern wie NVIDIA, AMD und Intel kompatibel.

  • Ermöglicht einfaches Umschalten zwischen mehreren Eingängen
  • NutzerInnen können jedem Eingang einen Namen zuweisen und eine Tastenkombination definieren, um schnell und einfach auf mehrere angeschlossene Geräte zugreifen zu können – nützlich für ProgrammiererInnen und GamerInnen.

Dell Displaymodelle (Monitore), die von Dell Display Manager unterstützt werden (Mac OS)

Alienware Monitor

  • AW2518HF
  • AW2521HF
  • AW2521HFL
  • AW2521HFA
  • AW2521HFLA
  • AW2720HF
  • AW2720HFA
  • AW5520QF
Dell Gaming-Monitor
  • G2422HS
  • G2722HS
Bildschirme der Dell C Serie
  • C5518QT
  • C5519Q
  • C7017T
  • C7520QT
  • C8618QT
  • C8621QT
  • C2422HE
  • C2722DE
  • C3422WE
  • C5522QT
  • C6522QT
  • C2423H
  • C2723H

Dell Displays der E Serie

  • E1715S
  • E1916H
  • E1916HE
  • E1916HV
  • E1920H
  • E2016H
  • E2016HM
  • E2016HV
  • E2020H
  • E2216H
  • E2216HV
  • E2218HN
  • E2219HN
  • E2220H
  • E2221HN
  • E2222HS
  • E2318H
  • E2318HN
  • E2318HR
  • E2318HX
  • E2417H
  • E2418HN
  • E2420H
  • E2420HS
  • E2421HN
  • E2422H
  • E2422HS
  • E2422HN
  • E2720H
  • E2720HS
  • E2722H
  • E2722HS
  • E2223HN
  • E2723HN
  • E2223HV

Dell Displays der P-Serie

  • P1917S
  • P1917SWh
  • P2016
  • P2017H
  • P2018H
  • P2217
  • P2217H
  • P2217WH
  • P2219H
  • P2219HC
  • P2314H
  • P2317H
  • P2317HWH
  • P2319H
  • P2415Q
  • P2417H
  • P2418D
  • P2418HT
  • P2418HZ
  • P2418HZM
  • P2419H
  • P2419HC
  • P2421D
  • P2421DC
  • P2421
  • P2715Q
  • P2717H
  • P2719H
  • P2719HC
  • P2720D
  • P2720DC
  • P2721Q
  • P3221D
  • P3418HW
  • P3421W
  • P2222H
  • P2422H
  • P2422HE
  • P2722H
  • P2722HE
  • P3222QE
  • P2223HC
  • P2423
  • P2423D
  • P2423DE
  • P2723D
  • P2723DE
  • P3223DE
  • P2723QE

Dell Displays der S-Serie

  • S2218M
  • S2218H
  • S2318M
  • S2318H
  • S2318HX
  • S2318HN
  • S2318NX
  • S2319H
  • S2319HS
  • S2319NX
  • S2418H
  • S2418HN
  • S2418NX
  • S2419H
  • S2419HGF
  • S2419HM
  • S2419NX
  • S2421H
  • S2421HN
  • S2421NX
  • S2421HGF
  • S2421HS
  • S2421HSX
  • S2422HZ
  • S2422HG
  • S2522HG
  • S2718H
  • S2718HX
  • S2718HN
  • S2718NX
  • S2718D
  • S2719DC
  • S2719DGF
  • S2719DM
  • S2719H
  • S2719HS
  • S2719NX
  • S2721D
  • S2721DS
  • S2721DGF
  • S2721DGFA
  • S2721H
  • S2721HN
  • S2721NX
  • S2721HGF
  • S2721HS
  • S2721HSX
  • S2721Q
  • S2721QS
  • S2722DZ
  • S2722DC
  • S2722QC
  • S2722DGM
  • S3219D
  • S3220DGF
  • S3221QS
  • S3222DGM
  • S3222HN
  • S3222HS
  • S3222HG
  • S3422DW
  • S3422DWG

Dell Displays der SE-Serie

  • SE1918HV
  • SE2018HL
  • SE2018HR
  • SE2018HV
  • SE2216H
  • SE2216HM
  • SE2216HV
  • SE2218HL
  • SE2218HV
  • SE2219H
  • SE2219HX
  • SE2222H
  • SE2222HV
  • SE2416H
  • SE2416HM
  • SE2416HX
  • SE2417HG
  • SE2417HGR
  • SE2417HGX
  • SE2419H
  • SE2419HR
  • SE2419HX
  • SE2422H
  • SE2422HX
  • SE2422HR
  • SE2422HM
  • SE2716H
  • SE2717H
  • SE2717HR
  • SE2719H
  • SE2719HR
  • SE2722H
  • SE2722HX
  • SE2722HR

Dell UltraSharp-Displays der U-Serie

  • U2412M
  • U2415
  • U2417H
  • U2417HA
  • U2417HJ
  • U2417HWI
  • U2419H
  • U2419HX
  • U2419HC
  • U2419HS
  • U2421HE
  • U2421E
  • U2518D
  • U2518DR
  • U2518DX
  • U2520D
  • U2520DR
  • U2715H
  • U2717D
  • U2717DA
  • U2717DWH
  • U2718Q
  • U2718QM
  • U2719D
  • U2719DX
  • U2719DC
  • U2719DS
  • U2721DE
  • U2917W
  • U2720Q
  • U2720QM
  • U3219Q
  • U3415W
  • U3417W
  • U3419W
  • U3421WE
  • U3818DW
  • U3821DW
  • U4021QW
  • U4320Q
  • U4919DW
  • U3421WE
  • U2422H
  • U2422HX
  • U2422HE
  • U2722D
  • U2722DX
  • U2722DE
  • U2723QE
  • U2723QX
  • U3023E
  • U3223QE

Dell UltraSharp-Displays der PremierColor (UP)-Serie

  • UP2516D
  • UP2716D
  • UP2716DA
  • UP2718Q
  • UP2720Q
  • UP3017
  • UP3017A
  • UP3017Q
  • UP3216Q
  • UP3218K
  • UP3221Q

Dell Display-(Monitor-)Modelle, die von Dell Display Manager unterstützt werden (Mac OS)

Dell UltraSharp-Displays der U-Serie

  • U2421E
  • U2422H
  • U2422HX
  • U2422HE
  • U2520D
  • U2520DR
  • U2720Q
  • U2720QM
  • U2722D
  • U2722DX
  • U2722DE
  • U3219Q
  • U3421WE
  • U3821DW
  • U4021QW
  • U4320Q
  • U2723QE
  • U2723QX
  • U3023E
  • U3223QE

Dell UltraSharp-Displays der PremierColor (UP)-Serie

  • UP2720Q
  • UP3221Q

Bildschirme der Dell C Serie

  • C2422HE
  • C2722DE
  • C3422WE
  • C2423H
  • C2723H
Dell Webcam 
  • WB7022

Artikeleigenschaften


Betroffenes Produkt

Alienware and Dell Gaming Monitors, C Series, D Series, E Series, Legacy Monitors, P Series, S Series, SE Series, UltraSharp Premier (UP) Series, UltraSharp (U) Series, Dell Webcam WB7022

Letztes Veröffentlichungsdatum

09 Mai 2022

Version

21

Artikeltyp

Solution