|

Brocade M6505 Fibre Channel-Switch

intel® core™
Open
Tolle Schnäppchen. Bis zu 60% Rabatt auf ausgewählte Produkte. Zu den Angeboten

Branchenführende Fibre Channel-Konnektivität mit 16 Gbit/s

Gewährleisten Sie bedarfsorientierte Fibre Channel-Konnektivität mit 16 Gbit/s für Server, Massenspeicher und SAN-Speichersysteme ohne Erweiterung Ihres IT-Pools.


 

 

 

Fibre Channel-Ports

  • Switch-Modus: Konfigurationen mit zwölf oder 24 Ports (erweiterbar in 12er-Gruppen über Ports on Demand (POD) Lizenzen), U_Port (E, F, M, D)

Skalierbarkeit

  • Full Fabric-Architektur mit maximal 239 Switches

Zertifizierte Maximalkonfiguration

  • 6.000 aktive Knoten; 56 Switches und 19 Hops in Brocade Fabric OS® Fabrics; 31 Switches und drei Hops in Brocade M-EOS Fabrics; Zertifizierung größerer Fabrics auf Anfrage

Interoperabilität

  • Brocade 3XXX, 4XXX, 5XXX und 6XXX Switches; im Access-Gateway-Modus der Brocade DCX® und Brocade DCX 8510 Backbones werden Brocade, McDATA und Cisco Fabrics unterstützt.

Leistung

  • Automatische Erkennung der Portgeschwindigkeit bei 2, 4, 8 und 16 Gbit/s

ISL-Trunking

  • Bis zu acht 16-Gbit/s-Ports pro ISL-Trunk, bis zu 128 Gbit/s pro ISL-Trunk. Es können beliebig viele Trunk-Gruppen im Switch konfiguriert werden.

Gesamtbandbreite

  • 384 Gbit/s, durchgängig, Vollduplex-Modus

Fabric-Latenzzeit

  • 700 ns Latenz für lokal geswitchte Ports, zusätzlich 400 ns bei Vorwärtsfehlerkorrektur (FEC, Forward Error Correction) zwischen E_Ports (standardmäßig aktiviert)

Maximale Frame-Größe

  • Maximale Frame-Größe: 2.112 Byte Nutzlast

Serviceklassen

  • Klasse 2, Klasse 3, Klasse F (Inter-Switch-Frames)

Porttypen

  • Skalierung von zwölf auf 24 Ports mithilfe der Funktionen der Ports on Demand (POD)

Datenverkehrstypen

  • Fabric-Switches mit Unterstützung für Unicast

Medienarten

  • Hot-Plug-fähiges SFP+-Modul (Small Form Factor Pluggable) von Brocade mit LC-Anschluss erforderlich; Kurzwellenlaser (SWL), Langwellenlaser (LWL), erweiterter Langwellenlaser (ELWL). Die unterstützte Distanz variiert je nach Portgeschwindigkeit und verwendetem Lichtwellenleiter Unterstützt optische SFP+-Transceiver mit 8 und 16 Gbit/s.

Fabric-Services

  • Brocade Advanced Performance Monitoring (inklusive Top Talkers Service für E_Ports, F_Ports und den Fabric-Modus), Brocade Adaptive Networking (Ingress-Beschränkung, Traffic-Isolierung, QoS), Bottleneck Detection, Brocade Advanced Zoning (Standardzonen, Port-/WWN-Zonen, Broadcast-Zonen), Dynamic Fabric Provisioning (DFP), Dynamic Path Selection (DPS), Brocade Extended Fabrics, Enhanced EBB Credit Recovery, Brocade Fabric Watch, FDMI, Frame-Umleitung, Frame-basiertes Trunking, FSPF, IPoFC, Brocade ISL Trunking, Verwaltungsserver, NPIV, NTPv3, Port Fencing, Registered State Change Notification (RSCN), Reliable Commit Service (RCS), Server Application Optimization (SAO), Simple Name Server (SNS)

Optionen

  • SFP-Medien, Ports on Demand (Portupgrade in 12er-Gruppen), Paket "Leistung der Enterprise-Klasse": ISL-Trunking, Adaptive Networking, Advanced Performance Monitoring, Fabric Watch und Extended Fabrics

Verwaltung

  • HTTP, SNMPv1/v3 (FE-MIB, FC-Verwaltungs-MIB), SSH, Überwachung per Syslog, Brocade Advanced Web Tools, Advanced Performance Monitoring, Brocade Fabric Watch, Brocade Network Advisor SAN Enterprise oder Brocade Network Advisor SAN Professional/Professional Plus, Befehlsschnittstelle, SMI-S-kompatibel, Administratordomänen, Testlizenzen für Add-On-Funktionen

Diagnose

  • D_Port-Offlinediagnose, einschließlich elektrischem/optischem Loopback, Verbindungsverkehr, Latenzzeit und Distanz; POST-Diagnose und integrierte Online-/Offlinediagnose, einschließlich Überwachung der Umgebungsbedingungen, FC-Ping und -Pfadinformationen (FC-Traceroute), FrameViewer, unterbrechungsfreiem Daemon-Neustart, Portspiegelung, Zustandsüberwachung für optische Anschlüsse, Überwachung des Stromverbrauchs, RAStrace-Protokollierung und Rolling Reboot Detection (RRD)

Gehäuse

  • 272,75 × 272,75 × 307,24 mm (10,74 × 10,74 × 12,09 Zoll)

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0 bis 40 ºC (32 bis 104 ºF)
    Temperatur bei Nichtbetrieb: –20 bis 70 ºC (–4 bis 158 ºF)
    Höhe über NN bei Betrieb: Bis zu 3.048 m (10.000 ft)
    Höhe über NN bei Lagerung: Bis zu 10.668 km (35.000 ft)
    Relative Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: 10 bis 90 %, nicht kondensierend
    Relative Luftfeuchtigkeit bei Nichtbetrieb: 5 bis 95 %, nicht kondensierend

Stromversorgung

  • Gleichstromeingang12 V plus 3,3 V über Gehäuse
    Stromverbrauch30 bis 40 W
Brocade M6505

Atemberaubende, skalierbare Fibre Channel-Konnektivität

Ermöglichen Sie atemberaubende, durchgängige Fibre Channel-Bandbreiten mit 16 Gbit/s für Server, Massenspeicher und SAN-Speichersysteme mit dem Brocade M6505 Fibre Channel-Blade-Switch.

  • Schaffen Sie flachere, schnellere und einfachere Fabric-Strukturen mit weniger Kabelanschlüssen und erhöhen Sie damit die Konsolidierung bei gleichzeitiger Reduzierung von Netzwerkkomplexität und Kosten.
  • Verwalten Sie schnell wachsende physische und virtuelle Serverumgebungen effizienter mit bedarfsorientierter Skalierbarkeit. Sie kaufen nur, was Sie wirklich benötigen, und können zu einem späteren Zeitpunkt bei Bedarf weitere Blade-Switches hinzufügen.
  • Reagieren Sie auf die wachsenden E/A-Anforderungen von Massenspeicherlösungen der Enterprise-Klasse.
  • Maximieren Sie die Leistung und schützen Sie Ihre SAN- und Serverinvestitionen mit flexiblen Geschwindigkeitsoptionen für 4, 8 und 16 Gbit/s und optimaler Skalierbarkeit bei Wachstum.
  • Schützen Sie Ihre SAN- und Serverinvestitionen mit flexiblen Geschwindigkeitsoptionen und optimaler Skalierbarkeit bei Wachstum.
  • Garantieren Sie maximale Verfügbarkeit mit bis zu vier Switches pro Gehäuse für vollständige Redundanz.

Vereinfachte, flexible Bereitstellung

Der M6505 kann als Full Fabric-Switch oder als Brocade Zugriffs-Gateway eingerichtet werden.

  • Der Access-Gateway-Modus nutzt NPIV-Switch-Standards (N_Port ID Virtualization), sodass physische und virtuelle Server direkt im Kern von SAN-Fabrics eingebunden werden können. Das Zugriffs-Gateway ist somit für die SAN-Fabric-Struktur transparent, wodurch der Verwaltungsaufwand am Netzwerkrand erheblich reduziert wird. Im Access-Gateway-Modus kann der Brocade M6505 Server mit NPIV-kompatiblen Fabrics der Brocade B Serie, Brocade M Serie und anderen SAN-Fabric-Strukturen verbinden.
  • Dynamische Ports on Demand (POD) bieten eine flexible Methode für das Zuweisen von Port-Lizenzen, die für einen erweiterten Funktionsumfang Ihrer Brocade-Switches erworben werden können. Diese zusätzlichen Ports werden nach Installation der entsprechenden Lizenzschlüssel aktiviert. Mit der dynamischen POD Funktion können die Port-Lizenzen auf Basis Ihrer Konnektivitätsoptionen zugewiesen werden. Sämtlichen Ports auf dem Switch kann eine POD Lizenz aus dem Pool verfügbarer POD Lizenzen zugeteilt werden.
Brocade M6505

Einfache Integration und Verwaltung

Der Brocade M6505 ist ideal für die Rechenzentren von heute, die bei beschränktem Platzangebot eine höhere Dichte und optimierte Verwaltung benötigen.

  • Kein zusätzlicher Platzbedarf: Durch sein Hot-Plug-fähiges Design kann der Brocade M6505 problemlos in vorhandene Gehäuse integriert werden. Es besteht kein zusätzlicher Platzbedarf und die im Zusammenhang mit herkömmlichen externen Switches entstehenden Kühlungs-, Strom- und Verkabelungsanforderungen fallen nicht an.
  • E/A-Konsolidierung: Sie können die Ein- und Ausgaben aller Blade-Server über bis zu acht gemeinsam genutzte Switch-Ports konsolidieren.
  • Einfache Kontrolle: Eine zentralisierte Benutzeroberfläche ermöglicht die benutzerfreundliche Verwaltung unterschiedlicher Fabrics mittels Point-and-Click.
  • Schnelle Fehlerbehebung: Diagnose-Ports (D-Ports) ermöglichen eine schnelle Identifizierung und Behebung von Problemen mit Glasfaser- und Kabelverbindungen.
Bewertungen

Netzwerkanalysen bieten einen ganzheitlichen Überblick über Umgebungen mit Geräten verschiedener Anbieter und einen Referenzpunkt für die Funktionsweise Ihrer Infrastruktur. Unsere Experten können Probleme in Ihrem Netzwerk mithilfe spezieller Software und Diagnose-Tools erkennen. Diese unvoreingenommenen und aufschlussreichen Analysen werden in umfassenden Berichten gebündelt, die Empfehlungen zur Verbesserung der Leistung, zur Geräteoptimierung und zur Problembehebung enthalten.
Bewertung
Analyse der Netzwerk-Topologie

Ist Ihr Netzwerk komplex und verworren? Dell kann eine detaillierte Prüfung und Erfassung aller Geräte verschiedener Anbieter im Netzwerk durchführen, um das Netzwerk transparenter zu machen und Konfigurationsprobleme zu identifizieren.

Analyse der Netzwerk-Optimierung

Viele Netzwerke bestehen aus einer Kombination unterschiedlichster Geräte verschiedener Anbieter, die nicht im optimalen Zustand ausgeführt werden. Wir analysieren die Geräte führender Hersteller und geben Ihnen Empfehlungen zur Optimierung der gesamten Umgebung, zur Feinabstimmung von Geräten und zur Maximierung der Leistung in der ganzheitlichen Umgebung.

Bewertung der Anwendungsleistung

Wenn Business-Anwendungen und Datenbanken Anzeichen von Latenz zeigen oder vollständig heruntergefahren werden, können wir eine umfassende Analyse durchführen, um Leistungsprobleme zu identifizieren, Probleme zu isolieren und die Fehlerbehebung in der Enterprise-Infrastruktur sowie Software-Anwendungen zu beschleunigen.

Bewertung von VoIP

Der Umstieg auf eine Voice-over-IP (VoIP)-Lösung erfordert eine geeignete Netzwerk-Infrastruktur, die Sprachprotokolle in Echtzeit unterstützt. Simulierte Auslastungstests, Analysen und Überprüfungen können die nächsten Schritte für die Erstellung einer VoIP-Plattform ergeben oder vorhandene Probleme beheben.

Beurteilung der Netzwerksicherheit

Schützen Sie Ihr Netzwerk vor Angriffen. Lassen Sie es von unseren Experten untersuchen, die potenzielle Sicherheitsrisiken identifizieren und für eine umfassende Beurteilung der Netzwerksicherheit sorgen.

Bewertung des Wireless-Netzwerks

Hervorragende Wireless-Konnektivität beginnt mit einer detaillierten Besichtigung des Standorts. Dell kann vorhandene Infrastrukturen analysieren, HF-Interferenzen identifizieren und Empfehlungen für das beste Design und die optimale Platzierung neuer Geräte aussprechen.
Bereitstellung

Der standardisierte Dell Bereitstellungs-Service garantiert eine korrekte Einrichtung und Optimierung, sodass Sie schneller starten und sich auf den laufenden Geschäftsbetrieb konzentrieren können.
Bereitstellung
ProDeploy Plus
ProDeploy Plus


Fachgerechte Planung und Ausführung sorgen für die nahtlose Integration der offenen Dell Architektur in vorhandene Netzwerk-Infrastruktur von Cisco, HP, Juniper und anderen Anbietern. Wählen Sie für komplexe Umgebungen ProDeploy Plus, das umfassendste Bereitstellungsangebot auf dem Markt.
ProDeploy
ProDeploy


Das Einrichten von Netzwerkprotokollen und -richtlinien kann sich schwierig gestalten. Von Dell zertifizierte Netzwerk-Techniker können Ihre neue Hardware remote oder vor Ort konfigurieren und optimieren und neue Technologie schnell einsatzbereit machen.
Grundlegende Bereitstellung
Grundlegende Bereitstellung


Die Montage und Verkabelung von kabelgebundenen und Wireless-Geräten kann sehr mühsam und zeitaufwändig sein. Profitieren Sie von sorgenfreien Hardwareinstallationen durch erfahrene Dell Techniker, die bei Bereitstellungen die erforderliche Routine haben.
Support- und Schulungsangebot

Dell bietet eine Vielzahl von Vor-Ort- und Remote-Support-Optionen, die zum Zeitpunkt des Kaufs hinzugefügt werden können. Dell ProSupport stellt sicher, dass Probleme durch Experten diagnostiziert und behoben werden.
Support
Vor-Ort- und Remote-Unterstützung  Vor-Ort- und Remote-Unterstützung
Sie erhalten sofort Kontakt zu Dell ProSupport Experten, die Sie bei der Diagnose und Behebung möglicher Probleme mit Ihrem Netzwerk unterstützten.
ServicesVerwaltete Services
Konzentrieren Sie sich auf den Erfolg und überlassen Sie Dell die Verwaltung Ihres Netzwerks mit dediziertem professionellen Support.
SchulungsservicesSchulungsservices
Sammeln Sie praktische und betriebliche Kenntnisse.
Beratung

Die Dell Netzwerkberatung bietet Vor-Ort- oder Remote-Zugriff für hoch qualifizierte Experten, die Projekthilfe und Empfehlungen für eine Vielzahl von Technologien für ein bestimmtes Projekt oder einen Zeitrahmen bieten.
Beratung
Netzwerk-Workshop –Netzwerk-Workshop

Professionelle Einblicke mit einer halbtägigen Whiteboard-Präsentation, in der potenzielle Verbesserungen diskutiert werden.
Time-Based ConsultingTime-Based Consulting

Wenn Sie zusätzliche technische Unterstützung benötigen, stehen zertifizierte Experten bereit, um Systemdesign oder komplexe Probleme zu lösen, die Abrechnung erfolgt tageweise, wochenweise oder per Anruf. Zeitbasierte Beratung, die so flexibel ist wie Sie.
Verfügbare Remote Consulting Services

  • Access Distribution-Netzwerke
  • Virtualisierung
  • Gateway und Sicherheit
  • Microsoft Exchange
  • Wireless-Netzwerke
  • Optionen für die
  • Core-Layer/MPLS-Netzwerktechnologie
  • Datensicherung und -wiederherstellung
  • Storage Area Networking (SAN)
  • Massenspeichertechnologien

 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P21-CS02