|

PowerEdge 11G R910 Rack-Server – Produktinformationen

intel® core™
Open
Sparen Sie zusätzlich 20 % auf alle Inspiron und XPS Systeme mit dem Rabatt-Gutschein MCD24CBVRHBSWS. Zu den Angeboten

Dell PowerEdge R910 Rack-Server mit 4 HE

8-Core-Rack-Server mit vier Sockeln (4 HE) Skalierbarer 4-Sockel-Rack-Server mit hoher Leistung für geschäftskritische Anwendungen


Alle Angebote anzeigen
 
 
PowerEdge R910 Rack-Server
Galerie

Galerie

Funktionen

Funktionen

Video

PowerEdge R910 Server Video

 

 
Funktionelle, zuverlässigkeitsorientierte Lösung

Funktionell und besonders zuverlässig

Dell Kunden haben den Wunsch nach einem Serverhersteller geäußert, der durch die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Qualität seiner Produkte Vertrauen einflößt. Wir haben unseren Kunden zugehört und ihre Wünsche berücksichtigt. Als Ergebnis haben wir uns in puncto Zuverlässigkeit ein einfaches Ziel gesetzt: Qualität anzubieten, die sich lange bewährt.
Funktionelle, zuverlässigkeitsorientierte Lösung

Der PowerEdge R910 ist ganz auf Zuverlässigkeit ausgelegt und umfasst Merkmale, wie erweiterte Intel® RAS-Funktionen (Reliability, Availability, Serviceability), redundante Netzteile, IDRAC6 Remote-Konnektivität sowie integrierte Diagnosefunktionen. Zwei interne SD-Module ermöglichen ein Failover auf Hypervisor-Ebene – ein Zuverlässigkeitsmerkmal, bei dessen Entwicklung die Vorschläge unserer Kunden berücksichtigt wurden.

 

Zuverlässigkeit spielt bereits beim Produktdesign eine entscheidende Rolle und unsere Bemühungen enden erst, wenn die Auslieferung im Anschluss an die Abwicklung einer Reihe bewährter Prozesse mit rigoroser Validierung erfolgt ist. Um die Zuverlässigkeit des PowerEdge R910 sicherzustellen, gehen wir wie folgt vor:

  • Anwenden solider Validierungs- und Testprozesse für ein beispielloses Produktdesign
  • Überprüfung, dass alle Zulieferer den strikten Anforderungen von Dell genügen
  • Verwenden robuster, strapazierfähiger Werkstoffe für längere Produktlebenszyklen
  • Einführen eines Unified Server Configurator (USC), der durch eingebettete, robuste Diagnosefunktionen zu einer Verringerung von Ausfallzeiten beiträgt, ohne dass zusätzliche Medien erforderlich werden
  • Einbinden von durch Kunden angeregte Merkmale, wie zwei interne SD-Module, die ein Failover auf Hypervisor-Ebene bereitstellen
  • Implementieren eines "One-Touch"-Verfahrens für die Qualitätskontrolle, das gewährleisten soll, dass eine Person für den gesamten Server-Build verantwortlich ist
  • Sicherstellen, dass jeder vollständig konfigurierte Server vor Verlassen des Werks getestet – und erneut getestet – wird

 

Intelligente Plattformen, homogene Grundlagen

Da wir unseren Kunden zuhören und ihre Wünsche berücksichtigen, bietet Dell wertvolle Innovationen und langfristigen Nutzen.

Virtualisierung, Konsolidierung, einheitliche Fabrics sowie Netzwerk- und Massenspeicher-Erweiterungen erfordern stabilere Netzwerk-Pipes. Daher müssen Server in der Lage sein, Verbindungsmöglichkeiten bereitzustellen, die diesen Bedarf an Bandbreite unterstützen. Der PowerEdge R910 ist mit einer Option für 2 × 10 GB LOM erhältlich, um diese Anforderungen erfüllen zu können. Durch Integration der 10-Gbit-Funktionalität auf einer Riserkarte wird die notwendige Bandbreite für Anwendungen bereitgestellt, ohne die Skalierbarkeit einzuschränken.

Ein vollständiges Verwaltungsportfolio

Der PowerEdge R910 lässt sich auf einfache Weise bereitstellen, verwalten und warten. So sparen Sie Zeit und Kosten und können sich auf das konzentrieren, was wirklich zählt – Ihre Mitarbeiter und Ihr Geschäft.

Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Systemverwaltungslösungen von Dell zeichnen sich durch Unkompliziertheit, Effizienz und Kosteneindämmung sowie durch die Einhaltung offener Standards aus. Unsere Lösungen werden durch Produkte anderer Anbieter ergänzt bzw. arbeiten mit diesen zusammen, um Ihrem Unternehmen ein ganzheitliches Konzept für die gesamte Lösungspalette zur Verfügung zu stellen.
Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Der im Server integrierte Lifecycle Controller Chip trägt zur Vereinfachung von Administratoraufgaben bei, indem er umfassende Verwaltungsfunktionen, wie Systembereitstellung, Systemaktualisierungen, Hardwarekonfiguration und Diagnosen in einer Pre-OS-Umgebung ausführt – all dies über eine einzige intuitive Benutzeroberfläche namens Unified Server Configurator (USC). Es ist daher nicht mehr notwendig, eine Vielzahl unterschiedlicher CD-/DVD-Medien zu verwenden und diese zu warten.
Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Zum Systemverwaltungs-Portfolio von Dell gehört auch die Dell Management Console, die Teil von Open Manage™ ist. Sie wird kostenfrei mit jedem Dell Server ausgeliefert und bietet IT-Administratoren einen konsolidierten Überblick über ihre gesamte IT-Infrastruktur.
Effiziente Infrastruktur

Effiziente Infrastruktur

Kunden können eine effiziente und skalierbare Serverinfrastruktur mit Standardtechnologien für x86-Server errichten. Der PowerEdge R910 ist ein Grundbaustein für eine effiziente Standardinfrastruktur.
  • In dem Bemühen, Kunden bei der Senkung ihrer Kosten zu unterstützen, hat Dell einen Server geschaffen, mit dem sich die täglichen Betriebsabläufe vereinfachen, die Infrastruktur optimal ausschöpfen und die Bereitstellung rationalisieren lassen.
  • Der Dell LifeCycle Controller wurde entwickelt, um Kunden bei der Umsetzung eines effektiven Verfahrens für Bereitstellung und umfassendes Servermanagement zu unterstützen.
  • Dank dieser Innovation von Dell können Kunden die anfängliche Einrichtung und Konfiguration neuer Server vereinfachen, indem eine automatische Erkennung und erste Sicherheitskonfiguration des System-Serviceprozessors mit bereits gesammelten und verfügbaren Treibern durchgeführt wird. So lassen sich Zeitaufwand sowie potenzielle Fehler oder Störungen reduzieren.
Dell bietet eine Auswahl an auf offenen Standards beruhenden Serverlösungen, die auf einer Intel® Xeon® Architektur und dem Betriebssystem Linux® basieren und die alle erforderlichen Eigenschaften aufweisen, um die Betriebskosten von Rechenzentren zu senken: Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit sowie verschiedene Supportoptionen.

Der PowerEdge™ R910 besitzt die Verhaltensspezifikationen des PowerEdge™ Portfolios der 11. Generation und bietet das gleiche systemkompatible Design und die gleiche Betriebsfähigkeit wie die gesamte Serverreihe. Die externen Anschlüsse, Netzanschlüsse und LEDs aller Dell PowerEdge Server befinden sich an der gleichen Stelle, um so eine vertraute Nutzung zu ermöglichen sowie die Installation und Bereitstellung zu erleichtern.

Dell schafft eine Servergrundlage, mit der Kunden zuversichtlich und beruhigt Ihren Geschäften nachgehen können.

Prozessor

  • Prozessoren der Intel® Xeon® 7500 Serie mit bis zu 8 Cores

Betriebssystem

  • Microsoft® Windows Server® 2012
    Microsoft Windows Server 2012 Essentials
    Microsoft Windows Server® 2008 SP2, x86/x64 (x64 mit Hyper-V®)
    Microsoft Windows Server 2008 R2 SP1, x64 (mit Hyper-V v2)
    Microsoft Windows® HPC Server 2008 R2
    Novell® SUSE® Linux Enterprise Server
    Red Hat® Enterprise Linux®
    Virtualisierungsoptionen:
    Citrix® XenServer®
    Microsoft Hyper-V über Microsoft Windows Server 2008
    VMware® vSphere® ESX™ und ESXi™
    Red Hat Enterprise Virtualization®

Chipsatz

  • Intel® 7500 Chipsatz

Arbeitsspeicher*

  • Bis zu 2 TB (64 DIMM-Steckplätze): 2 GB/4 GB/8 GB/16 GB/32 GB DDR3, bis zu 1.066 MHz

Integrierter Hypervisor (optional)

  • VMware vSphere ESX and ESXi

Massenspeicher

  • Hot-Plug-Festplattenoptionen:
    2,5-Zoll-SATA-SSD, SAS (10.000 1/min, 15.000 1/min), Nearline-SAS (7.200 1/min), SATA (7.200 1/min)

    Maximaler interner Speicher:
    Bis zu 16 TB*

    Externer Speicher:

    Informationen zu den Optionen von Dell für externen Speicher finden Sie unter Dell.com/Storage.

Laufwerksschächte

  • Bis zu 16 × 6 cm (2,5")-SAS oder -SSD

Steckplätze

  • Bis zu 10 PCIe G2-Steckplätze:
    Standard: 7 PCIe Gen2-Steckplätze (2 x4, 4 x8, 1 x16) *Hinweis: Steckplatz 5 ist ein PCIe Gen1 x4-Steckplatz Optional: 10 PCIe Gen2 (6 x4, 4 x8)
    Ein x8-Speichersteckplatz

RAID-Controller

  • Interne Controller:
    PERC H200
    PERC H700 (6 Gbit/s) mit 512 MB akkugepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, akkugepufferter Cache

    Externe Controller:
    PERC H800 (6 Gbit/s) mit 512 MB akkugepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, akkugepufferter Cache

    Externe HBA-Hostanschlüsse (nicht RAID):
    6-Gbit/s-SAS-HBA
    SAS 5/E-HBA
    LSI2032 PCIe-SCSI-HBA

Netzwerk-Controller

  • Integrierte 1GbE- oder 10Gb-NIC-Optionen mit iSCSI-Offload
    Integrierter NIC Broadcom 5709c mit 4 Anschlüssen (4 × 1GbE)
    Integrierter NIC Broadcom 57711 + Broadcom 5709c mit 4 Anschlüssen (2 × 10Gb + 2 × 1GbE)

Datenübertragung

  • Integrierte NICs:
    Integrierte 1GbE- oder 10-Gbit-NIC-Optionen mit iSCSI-Offload
    Integrierte Broadcom® 5709c NIC mit vier Ports (4 x 1GbE) oder
    Integrierte Broadcom 57711 NIC mit vier Ports (2 x 10GbE + 2 x 1GbE) + Broadcom 5709c
    Optionale NICs:
    Broadcom 57710 10GbE-NIC (Kupfer) mit einem Port, CAT 6, PCIe-8
    Intel DA 10GbE-NIC mit zwei Ports, optisch, PCIe-8
    Intel 10GbE-NIC (Kupfer) mit einem Port, PCIe-8
    Broadcom NetXtreme® II 5709 Gbit-NIC (Kupfer) mit vier Ports, TOE und iSOE, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, TOE, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, TOE, iSCSI, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom NetXtreme® II 57711 10GbE-NIC mit zwei Ports, TOE und iSOE, SFP+, PCIe-8
    Intel Gigabit ET NIC (Kupfer) mit zwei Ports, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Intel Gigabit ET NIC (Kupfer) mit vier Ports, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Brocade® CNA mit zwei Ports
    Emulex® OCE10102-IX-D CNA, vertikaler iSCSI-HBA-Hostanschluss
    Emulex OCE10102-FX-D CNA, vertikaler iSCSI-HBA-Hostanschluss
    Brocade BR1020 CNA
    QLogic QLE2660 mit einem Port, PCIe 3.0 x4 (FC16)
    QLogic QLE2662 mit zwei Ports, PCIe 3.0 x4 (FC16)

Stromversorgung

  • Hot-Plug-fähige redundante Netzteile 4 × 750 W (Energy Smart Netzteil) oder 4 × 1.100 W (Netzteil mit hoher Ausgangsleistung)

    Stromversorgung

    Interne Controller:

    PERC H700 (6 Gbit/s) mit 512 MB batteriegepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, batteriegepufferter Cache
    PERC H200 (6 Gbit/s)
    Externe Controller:
    PERC H800 (6 Gbit/s) mit 512 MB batteriegepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, batteriegepufferter Cache
    Externe HBA-Hostanschlüsse (nicht RAID): :
    6-Gbit/s-SAS-HBA
    SAS-5/E-HBA
    LSI2032 PCIe-SCSI-HBA

Verfügbarkeit

  • Hot-Plug-Festplatten, redundante Hot-Plug-Netzteile, redundante Hot-Plug-Lüfter, ECC-Arbeitsspeicher, zwei interne SD-Module, redundante Kühlung

Videokarte

  • Matrox G200eW mit 8 MB®

Gehäuse

  • 17 cm (6,80") (H) × 42 cm (16,60") (B) × 79 cm (31,02") (T)
    172,60 (H) × 482,00 (B) × 753,00 (T) (mm)

    Rack-Unterstützung

    1U/2U-skinnebeslag

    Gleitende ReadyRails™ für Racks mit 4 Stützen, statische ReadyRails™ für Racks mit 2 oder 4 Stützen und optionale Unterstützung für Kabelführungsarm

Verwaltung

  • Dell™ OpenManage™ mit Dell Management Console
    BMC, IPMI2.0-kompatibel, iDRAC6 Express
    Unified Server Configurator
    Lifecycle Controller aktiviert über (optional): iDRAC6 Express, iDRAC6 Enterprise oder Vflash
    Microsoft® System Center Essentials (SCE) 2010 v2

Auflagen und Bestimmungen

Dell Global Services bieten ein umfassendes, den individuellen Wünschen anpassbares Angebot, um Sie bei der Analyse, Planung, Implementierung, Verwaltung und Wartung Ihrer IT-Umgebung zu unterstützen und Ihnen den Wechsel zwischen Plattformen zu erleichtern. Wie Ihre momentanen geschäftlichen Anforderungen auch aussehen mögen oder welchen Service-Level Sie auch wünschen, wir bieten Ihnen werkseitige, lokale, dezentrale, modulare und spezialisierte Services, die genau auf Ihren Bedarf und Ihr Budget zugeschnitten sind. Wir helfen Ihnen so viel, wie Sie wünschen, das liegt ganz in bei Ihnen; außerdem stellen wir Ihnen Zugang zu unseren globalen Ressourcen wie den Global Command Centers bereit.

Dell ProConsult

Die globalen Infrastruktur-Beratungs-Services von Dell ProConsult nutzen eine Kombination aus kompetenten Lösungsarchitekten, innovativen Tools, automatisierten Analyseverfahren und geistigen Eigentums, um schnell die Faktoren zu ermitteln, die unnötige Komplexität in der Umgebung des Kunden verursachen. Unsere Vorgehensweise ist ergebnisorientierter als herkömmliche Servicemodelle und beruht auf der Überzeugung, dass sich Probleme auch mit minimalen Ressourcen beheben lassen. Unsere Strategie unterstützt Kunden dabei, schnell Projekte zu identifizieren, die bereits in kurzer Zeit rentabel sind und Ressourcen freisetzen, um Ihren Wettbewerbsvorsprung weiter auszubauen. Das Ergebnis sind praktische, aktionsorientierte Pläne mit spezifischen, vorherseh- und messbaren Resultaten. Von der Optimierung von Rechenzentren über Servervirtualisierung bis hin zur Systemverwaltung – mit unseren Beratungsservices wird Ihr Unternehmen effizienter.

Dell ProManage

Dell ProManage ist ein modulares Paket von Lebenszyklus-Services, die Kunden dabei unterstützen, ihre täglichen Rechenzentrumsabläufe zu automatisieren, zentral zu konfigurieren, bereitzustellen und zu verwalten. Diese Services erweitern die vorhandene interne IT-Infrastruktur des Kunden um externe Cloud-Computing-Services, mit denen Herausforderungen wie Mobilität, stark dezentrale Organisation, Sicherheit, Einhaltung von Richtlinien, Geschäftskontinuität und Notfallvorbereitung besser gemeistert werden können.

Bereitstellung: Dank unserer Werks-, Remote- und Vor-Ort-Installationsdienste für Server wird die Zeit der Angestellten noch effizienter genutzt, indem Tätigkeiten wie die Konfigurierung, individuelle Anpassung und Bereitstellung, beschleunigt werden. Auf diese Weise können wir Ihnen Systeme liefern, die sofort einsatzbereit sind.

Betrieb: Dell kann Sie dabei unterstützen, die Abläufe in Ihrem Rechenzentrum sowie Massenspeicher, Sicherungen und virtuelle Umgebungen zu optimieren. Hierzu konzentrieren wir uns auf die Remote-Überwachung, Remote-Alarme und die vollständige Remote-Verwaltung für Massenspeicher- und Sicherungsumgebungen, wodurch IT-Ressourcen freigesetzt werden.

Schutz: Die Verwaltungsservices für Rechenzentrum-Backups von Dell unterstützen Sie beim Reporting zur Verfeinerung von SLA-Anforderungen, bei der Überwachung zur Verbesserung der Prozesseffizienz und bei der vollständigen Verwaltung Ihrer Backup-Umgebung.

Wiederverwertung gebrauchter Geräte und Recycling-Services Die Services für die Wiederverwertung gebrauchter Geräte und Recycling von Dell unterstützen Sie bei der Wiederverwertung bzw. Entsorgung von eigenen oder geliehenen Computerausstattungen unter Berücksichtigung der EPA-Richtlinien.

Dell ProSupport

Dell ProSupport ist ein Paket von Support-Services, mit denen Sie sich genau die Lösung zusammenstellen können, die für Ihre Organisation die richtige ist. Wählen Sie das passende Supportmodell aus, je nachdem, wie Sie Technologie verwenden und wo Sie Ressourcen einsetzen möchten. Vom Desktop bis zum Rechenzentrum, meistern Sie die täglichen IT-Herausforderungen, wie ungeplante Ausfallzeiten, geschäftskritische Anforderungen, Daten- und Hardwareschutz, Supportplanung, Ressourcenzuweisung, Softwareanwendungsverwaltung und vieles mehr. Optimieren Sie Ihre IT-Ressourcen, indem Sie das richtige Supportmodell wählen.

Erfahren Sie mehr über die von Dell angebotene Massenspeichertechnologie, mit der Sie den maximalen Nutzen aus Ihrer IT-Infrastruktur ziehen können.

Kein anderes Unternehmen kennt sich besser mit der Speicherung und dem Schutz von Daten auf Dell-Servern und Storage-Arrays aus als Dell. Durch direktes Feedback von Kunden, das durch das Direktmodell von Dell gefördert wird, werden Entwurf und Entwicklung einer breiten Palette an Massenspeicherprodukten für Unternehmen aller Größen unterstützt. Nach Rücksprache mit Ihnen zur Ermittlung Ihrer betrieblichen Zielsetzungen kann Dell eine maßgeschneiderte Massenspeicher-Lösung entwickeln und bereitstellen und als primärer Ansprechpartner fungieren, um Sie bei Ihren Unternehmensanwendungen und in Bezug auf Informationen zu unterstützen.  
Storage Area Network (SAN)SAN (Storage Area Network):
Ein Netzwerk von gemeinsam genutzten Massenspeicherressourcen

Network Attached Storage (NAS) NAS (Network Attached Storage)
Ein Massenspeicherserver, der an ein Netzwerk angeschlossen ist

Festplatten-ArraysFestplatten-Arrays:
Festplattengehäuse, die an einen Server oder ein Netzwerk angeschlossen werden 

DatenträgersicherungDatenträgersicherung:
Laufwerkbasierte Sicherung und Datenschutz

BandautomationBandautomation:
Automatisierte Bandsysteme für konsolidierte Sicherungen

 Bandlaufwerke und WechselfestplattenBandlaufwerke und Wechselfestplatten:
Bandlaufwerke und Wechselfestplatten, die zur Sicherung und Wiederherstellung von Daten verwendet werden

Integrierte Verwaltung

Integrierte Verwaltung mit dem Lifecycle Controller

Integrierte Verwaltung
Der Lifecycle Controller ist der "Motor" für eine integrierte und erweiterte Systemverwaltung und wird als Teil der optionalen iDRAC Express Edition oder iDRAC Enterprise Edition mit dem neuem PowerEdge R910 ausgeliefert. Der Lifecycle Controller ist als Chip in den Server integriert. Er vereinfacht typische Administratortätigkeiten, indem er umfassende Verwaltungsfunktionen, wie Systembereitstellung, Systemaktualisierungen, Hardwarekonfiguration und Diagnosefunktionen, über die intuitive Benutzeroberfläche Unified Server Configurator (USC) in einer Pre-OS-Umgebung bereitstellt. Es ist daher nicht mehr unbedingt notwendig, eine Vielzahl unterschiedlicher CD-/DVD-Medien zu verwenden und diese zu verwalten.

Weitere Informationen

Dell Management Console
Integriertes Management

Offen, flexibel und integriert – verwalten Sie Ihre Infrastruktur und nicht Ihre Verwaltungskonsolen. Mit Einführung der Dell™ Management Console, die auf Altiris® von Symantec™ basiert, setzt Dell bei der Systemverwaltung auf den gleichen Ansatz, der sich bereits bei der Computerhardware bewährt hat: die Umwandlung komplexer proprietärer Branchentechnologien in einfache, effiziente und modulare Lösungen, die sich Ihren individuellen Verwaltungsanforderungen mühelos anpassen lassen.

Weitere Informationen

Oracle-Datenbanken

Virtualisierungslösungen

VMware vSphere® 4 nutzt die Leistungskraft der Virtualisierung, um Rechenzentren in deutlich vereinfachte Cloud-Infrastrukturen umzuwandeln. Dell hat es sich zum Ziel gesetzt, die Datenverarbeitung in Unternehmen, einschließlich virtueller Infrastrukturen, weniger kompliziert zu gestalten. Gemeinsam bieten Dell und VMware Lösungen für virtuelle Infrastrukturen, die schnell bereitzustellen und leicht zu verwalten sind. Dadurch haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Steigerung der Effizienz durch Konsolidierung und die Automatisierung von Verwaltungsaufgaben
  • Verstärkte IT-Kontrolle über die Dienstqualität durch Service-Level-Automatisierung
  • Mehr Flexibilität zur schnellen Anpassung an sich verändernde Anforderungen

Weitere Informationen

Oracle-Datenbanken

Oracle

Optimiert für Oracle Database 11g

Dell arbeitet eng mit Oracle Ingenieuren zusammen, um die Einhaltung von Best Practices für den IT-Bereich zu gewährleisten. Wir bieten Lösungen, die Software, Systemverwaltung, Services und Massenspeicher von führenden Unternehmen der Branche umfassen: Dell, Oracle® und EMC® . Die gesamte Lösungspalette ist vorinstalliert, getestet und validiert. Datenbanklösungen von Oracle sind für die Betriebssysteme Red Hat Linux® und Microsoft® Windows® Server 2008 verfügbar® .

 

Microsoft Exchange 2010

Microsoft Exchange 2007

Ist Ihr Unternehmen auf zuverlässige Messaging-Funktionen angewiesen? Dann ist Exchange 2007 genau das richtige Tool, um Ihre Messaging-Lösung zu optimieren. Und Dell der richtige Partner, um vom einzelnen Benutzer bis hin zum Rechenzentrum eine komplette Lösung bereitzustellen. Nutzen Sie unser Ratgeber-Tool für Exchange, eine validierte Referenzarchitektur sowie Interoperabilitätstests, um eine ganz auf Ihre Umgebung zugeschnittene Exchange Umgebung zu schaffen.

In Kürze verfügbar!

Dell ProSupport

Dell ProSupport

Entdecken Sie, auf wie vielfältige Weise Dell Ihr Unternehmen mit den ProSupport Services unterstützen kann, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können.

Video ansehen
Windows Server 2003 migration

WinServer 2003

Beginnen Sie noch heute mit der Planung Ihrer Migration.

Weitere Informationen
Rückruf anfordern

Wir helfen Ihnen gerne.

Sprechen Sie mit einem Dell Experten

Rückruf anfordern
Partner finden

Partner finden

Lokalisieren Sie einen Dell Partner in Ihrer Nähe mit dem Tool "Partner finden".

Suche starten
E-Mail-Updates

E-Mail-Updates

Exklusive Angebote von Dell direkt in Ihren Posteingang!

Weitere Informationen
Benötigen Sie eine Finanzierung?

Benötigen Sie eine Finanzierung?

Jetzt neue Wege zur Wunschtechnologie entdecken!

Weitere Informationen
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS01