HolgiK
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Thomas,

nichts zu entschuldigen - Einmischung erwünscht!

Interessant, was Du da schreibst! 1280x720 wird mir bei den Auflösungen gar nicht angeboten. in 16:9 habe ich nur 1920x1080. Alle anderen alternativen Auflösungen sind in 4:3 (1280x1024, 1024x768, 800x600) und haben damit die von Dir beschriebenen schwarzen Balken links und rechts. Ja richtig gelesen. Ich habe wirklich nur vier Kombinationen. Davon grade mal eine in 16:9!

In den letzten fünf Monaten musste ich mich mit Vorschlägen der Ansprechpartner bei Dell wie "System neu aufsetzen", "keine Lösung" oder, wie hier geschehen, mit dem kostenpflichtigen Austausch der Hardware zufriedengeben.

Nur letzten Donnerstag hatte ich einen Dell-Mitarbeiter, der sich wirklich Mühe gab. Er hörte sich das Problem an und rief mich am nächsten morgen an und hatte wirklich eine Lösung: In den Intel-Grafik-Einstellungen lässt sich im erweiterten Modus jede beliebige Auflösung konfigurieren. Das ist ein wenig günstiger als ein neues Display - oder Miro?!

Gruß

Holger

Thomas Niering
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Holger,

na ja, so richtig angezeigt werden nicht alle Auflösungen, wenn man aber das Auswahlfeld "Auflösung" aufklappt (kleiner nach unten weisender Pfeil rechts vom Feld), dann erscheint ein senkrechter Scrollbalken, und wenn man dessen Regler verschiebt, werden auch die Zwischenauflösungen eingeblendet, und sind auswählbar. Bei der Intel-Einstellung sind alle aufgeführt.

Ciao Thomas

HolgiK
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Thomas,

bei mir werden da keine Zwischenauflösungen angeboten, sondern nur die vier genannten plus die neue selbst definierte. der Regler lässt sich auch nicht wriklich schieben, sondern schnappt eher von Auflösung zu Auflösung. Du meinst doch das Auswahlfeld, das ich als Softcopy angehängt habe?!

Interessant ist auch, dass meine selbst konfigurierte Auflösung (1366x768) im System zu 1368x768 umdefiniert wird. Das mag aber an der Interpolation auf dem HD-Display liegen.

Servus

Holger

Highlighted
Thomas Niering
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Holger,

genau dieses.

Wenn ich jetzt raten sollte, würd ich meinen, dass auf dem Notebook aus irgendeinem Grund die Liste der möglichen Monitorauflösungen fehlt.
Nur hab ich keine Ahnung, wie man das am besten behebt.

Mir ist noch was aufgefallen, du schreibst, dass du die Auflösung über das Intel-Tool einstellen kannst. Diesen Modus gibt es im aktuellen Treiber nicht mehr.
Ich hab hier die Version 9.18.10.3165, bzw. 9.18.10.3071 im Einsatz.

Vielleicht lösen diese Treiber dein Problem?

Die Treiber bekommst du wie folgt:

Ersterer ist über die Intel-Community (http://communities.intel.com/docs/DOC-21192) verfügbar,
letzterer über den Intel-Support (http://www.intel.com/p/de_DE/support/detect).

 Hierüber kannst du auch die Treiber für die anderen Intel-Komponenten aktualisieren...

Ciao Thomas

HolgiK
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Thomas,

super Info!!! Der Dell-Support hatte mir gegenüber bisher beharrlich beteuert, dass ich den aktuellsten Treiber installiert hätte! Deshalb hab ich das nie geprüft. Ich hab das ganze mal auf der detect-Site von Intel überprüft, wie von Dir angeregt. Und siehe da: Auf einmal eine Riesenlitanei von alternativen Auflösungen in allen möglichen Formaten.

Vielen Dank!

Holger

Thomas Niering
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Holger,

super dass es jetzt funktioniert.

Nun, ich kann den Support verstehen. Sie können nicht alle Hersteller und Treiber kennen, die von Dell in ihren Geräten verbaut werden.
Also müssen sie sich auf ihr Support-System verlassen, und das kennt eben nur die Dell-geprüften-Treiber.

Diese Treiber funktionieren garantiert, da sie validiert wurden, und das dauert eben ein wenig.

Andererseits kann man auch Dell überspringen und den Treiber direkt von Intel besorgen.
Wenn's funktioniert und der Fehler weg ist, super, Problem gelöst. Wenn nicht, persönliches Pech, muss man eben mit dem Problem weiter leben.

Übrigends, über die detect-Seite von Intel bekommst du den aktuelle usb3-Treiber nicht (http://www.intel.com/p/de_DE/support/highlights/sftwr-prod/usb3ehcd - Intel 7-Series - C216 Chipset).

Ciao Thomas



HolgiK
1 Nickel

Betreff: Latitude 6530 / Keine Auflösungsalternativen für HD-Display in 16:9

Hallo Thomas,,

da geb ich Dir Recht zumindest teilweise Recht. Die können auch nicht alles wissen. Ich bin aber auch nciht der Vollprofi. Deshalb habe ich den Mehrpreis mit Mehrservice bei Dell billigend in Kauf genommen. Wenn man mich dort aber hinters Licht führt indem man mir

- weiss macht, ich hätte den neuesten Treiber, ich bräuchte nicht nachzugucken,

- ich soll das System neu aufsetzen,

- ich soll mir kostenpflichtig ein neues Display einbauen lassen oder

- man könne nix für die Sehschwäche der Kunden,

dann bin ich unterm Strich schon erheblich missgestimmt. Ich will das hier nicht mehr in die Länge ziehen. Es ist ja jetzt gelöst. Aber bis auf eine Ausnahme kann ich den Dell-Mitarbeitern kein besonders gutes Zeugnis ausstellen. Die Leistung war echt unterirdisch.

Dir, Thomas, noch mal vielen Dank für die Hilfe!

Salve

Holger