Zu den Hauptinhalten
  • Bestellungen schnell und einfach aufgeben
  • Bestellungen anzeigen und den Versandstatus verfolgen
  • Profitieren Sie von exklusiven Prämien und Rabatten für Mitglieder
  • Erstellen Sie eine Liste Ihrer Produkte, auf die Sie jederzeit zugreifen können.
  • Verwalten Sie mit der Unternehmensverwaltung Ihre Dell EMC Seiten, Produkte und produktspezifischen Kontakte.

Festplattenlaufwerk (HDD) und Solid-State-Laufwerk (SSD)

Festplattenlaufwerk (HDD) und Solid-State-Laufwerk (SSD)

Der Storage-Typ, den Ihr Computer verwendet, ist wichtig für die Leistung, einschließlich Stromverbrauch und Ausfallsicherheit. Festplattenlaufwerke und Solid-State-Laufwerke sind die beiden Haupttypen von Storage-Geräten. Ein Festplattenlaufwerk ist ein herkömmliches Storage-Gerät, das mechanische Festplatten und einen beweglichen Magnetkopf für den Datenzugriff verwendet. Bei einem Solid-State-Laufwerk handelt es sich um einen neueren, schnelleren Gerätetyp, der Daten auf sofort zugänglichen Speicherchips speichert. Dies sind einige wichtige Unterschiede zwischen einem Festplattenlaufwerk und einem Solid-State-Laufwerk.

Festplattenlaufwerk (HDD)Solid-State-Laufwerk (SSD)
Formfaktor
  • 3,5"-Serial-ATA (SATA), meist verwendet in Desktop-PCs und All-in-one-Systemen
  • 2,5"-Serial-ATA (SATA), meist in Laptops verwendet
  • 2,5"-Serial-ATA (SATA)*
  • mSATA*
  • M.2-SATA*
  • M.2-NVMe*
Lese-/Schreibgeschwindigkeit
  • Langsamer
  • Schneller
Energieeffizienz
  • Verbraucht mehr Energie
  • Verbraucht weniger Energie

* Der Festplattentyp (Festplattenlaufwerk oder SSD), der von Ihrem Dell Computer unterstützt wird, hängt vom Festplattenanschluss (Serial-ATA oder SATA, mSATA, M.2-SATA oder M.2-NVMe) ab, der auf der Hauptplatine verfügbar ist. In den technischen Daten im Benutzerhandbuch Ihres Dell Computers finden Sie modellspezifische Informationen darüber, welcher Festplattentyp von Ihrem Dell Computer unterstützt wird.


Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, können die vorgeschlagenen Schnellmaßnahmen helfen.

  • Der Computer kann das Betriebssystem nicht starten.
  • Fehlermeldungen in Bezug auf die Festplatte wie „Festplattenlaufwerk nicht gefunden“.
  • Der Computer wird langsam ausgeführt. Das Laden von Anwendungen dauert beispielsweise sehr lange.
  • Die Festplatte gibt ein klickendes oder schleifendes Geräusch von sich.
  • Windows-STOP-Fehler (auch Bluescreen-Fehler genannt). STOP-Fehler treten aufgrund beschädigter Dateien auf, die durch einen Festplattenausfall verursacht wurden.

Hier finden Sie einige Schnellmaßnahmen, mit denen Sie ein Festplattenproblem beheben können.

Probieren Sie jeden Schritt aus und prüfen Sie, ob das Problem mit der Festplatte behoben ist. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, wenn das Problem weiterhin besteht.

  1. Führen Sie einen Kaltstart durch.
    1. Schalten Sie den Computer aus. Halten Sie den Betriebsschalter 10 bis 15 Sekunden lang gedrückt.
    2. Trennen Sie den Netzadapter oder das Netzkabel vom Computer und entfernen Sie den Akku (bei Dell Laptops mit austauschbarem Akku).

      HINWEIS: Dell All-in-one-Computer werden entweder mit einem Netzkabel oder einem Netzadapter geliefert. Trennen Sie das Netzkabel oder den Netzadapter je nach Konfiguration des Computers.

      HINWEIS: Bei Dell Laptops mit einem nicht austauschbaren Akku setzen Sie die Echtzeituhr (RTC) auf dem Dell Laptop zurück. Für Dell Laptops mit einem austauschbaren Akku finden Sie im Benutzerhandbuch des Dell Laptops eine schrittweise Anleitung zum sicheren Entfernen des Akkus.

      HINWEIS: Versuchen Sie bei ausgewählten Dell Latitude-Laptops, den Dell Latitude-Laptop mithilfe von Forced ePSA wiederherzustellen, um einen POST- oder Boot-Fehler auszugleichen.
    3. Trennen Sie alle Geräte wie USB-Laufwerke, Drucker und Medienkarten (SD/xD) mit Ausnahme von Tastatur und Maus.
    4. Drücken Sie die Netztaste 15 bis 20 Sekunden lang, um den vorhandenen Reststrom abzuleiten.
    5. Schließen Sie das Netzkabel an den Computer an und installieren Sie den Akku (bei Dell Laptops mit austauschbarem Akku).
    6. Schalten Sie den Computer ein.
  2. Setzen Sie das BIOS oder UEFI auf die Werkseinstellungen zurück. Weitere Informationen zum Navigieren des BIOS oder UEFI finden Sie im Benutzerhandbuch des Dell Computers.
  3. Stellen Sie fest, ob die Festplatte im BIOS erkannt wird. Weitere Informationen zum Navigieren des BIOS oder UEFI finden Sie im Benutzerhandbuch des Dell Computers. Wenn die Festplatte im BIOS nicht erkannt wird, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell.
  4. Wenn die Festplatte erkannt wird und der Computer Microsoft Windows nicht starten kann, versuchen Sie, Microsoft Windows auf Ihrem Dell Computer zu reparieren oder wiederherzustellen.
  5. Wenn der Computer das Betriebssystem starten kann, gehen Sie zu Dell.com/support/drivers, laden Sie das neueste BIOS sowie die neuesten Treiber für Ihren Dell Computer herunter und installieren Sie diese.
  6. Führen Sie den Diagnosetest vor dem Start auf dem Dell Computer durch. Wenn der Test fehlschlägt, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell.

Wenn mit diesen Schnellmaßnahmen das Problem nicht behoben werden konnte, finden Sie in den zusätzlichen Ressourcen weitere detaillierte Informationen. Sie können auch über die Suchleiste oben auf dieser Seite nach Inhalten zu diesem Problem suchen.


Weitere Ressourcen

Sonstige Ressourcen

Hardwaretest
Hardwaretest
Führen Sie einen Hardwaretest für die Festplatte durch
Treiber und Downloads
Treiber und Downloads
Sie müssen Dell Treiber installieren oder aktualisieren? Rufen Sie Dell.com/support/drivers auf.
Filmklappe – Wiedergabe
Supportvideos (Videos auf Englisch)
Weitere Supportvideos finden Sie in unserer Dell Videobibliothek.