Intel® Core™ Prozessoren
Weitere Informationen über Intel

Auswahlhilfe – Arbeitsspeicher

Der Random Access Memory (RAM) kann die Leistung Ihres Systems erheblich beeinflussen. 

Im Allgemeinen gilt: Je mehr Arbeitsspeicher Ihr System hat, desto mehr ist Folgendes möglich: 

  • Schnellere Leistung in Hinblick auf Websites und Anwendungen 
  • Schnelleres Öffnen größerer Dateien 
  • Bessere Verarbeitung gleichzeitig geöffneter Dateien und Anwendungen 
  • Bessere Gaming-Performance  
Wie viel RAM Sie benötigen, hängt von der Intensität der Aufgaben oder Programme ab, die Sie ausführen möchten.

  1. Was ist RAM?

    Ihr Computerarbeitsspeicher wird auch als RAM bezeichnet, was für Random Access Memory steht.

    • Er speichert vorübergehend den Datenfluss.
    • Er erinnert sich an häufig verwendete Programme, Anwendungen und Dokumente.
    • Er bestimmt zusammen mit der Architektur Ihres Systems, wie schnell Anwendungen arbeiten und wie viele Programme gleichzeitig ausgeführt werden können.

  2. Was ist DRAM?

    Bei einem DRAM (Dynamic Random-Access Memory) handelt es sich um einen Arbeitsspeichertyp, der in der Regel für Daten oder Programmcodes verwendet wird.

    • Er muss kontinuierlich mit Energie versorgt werden, um Daten zu verwalten.
    • Es handelt sich um den üblichen Typ von Zugriffsspeicher für Personalcomputer (PCs), Workstations und Server.

  3. Was ist DDR5?

    DDR5 steht für „Double Data Rate 5“, ein RAM-Arbeitsspeichertyp. Es handelt sich um die neueste Version des Synchronous Dynamic Random Access Memory (SDRAM).

    • Er hilft Ihnen, zwischen Anwendungen zu wechseln, Dokumente zu öffnen und tägliche Aufgaben schneller zu erledigen.
    • Ziel ist es, die Bandbreite des Arbeitsspeichers zu erhöhen und gleichzeitig den Stromverbrauch im Vergleich zu seinem Vorgänger DDR4 niedrig zu halten.

Primäre Nutzung zusammen mit dem Arbeitsspeicher

Bevor Sie festlegen, wie viel Arbeitsspeicher Sie Ihrem neuen Computer hinzufügen, sollten Sie zunächst klären, für welche Zwecke Sie Ihren Computer verwenden.

Wenn Sie hauptsächlich E-Mails versenden und im Internet surfen, reicht eine Arbeitsspeicherkonfiguration mit grundlegender Kapazität aus. Wenn Sie jedoch Computerspiele spielen, mit Multimedia arbeiten oder andere arbeitsspeicherintensive Aufgaben durchführen möchten, benötigen Sie mehr Arbeitsspeicher.
Arbeitsspeichergröße Performancelevel
Ab 32 GB Hervorragende Leistung für Multitasking über relativ große Dateien und anspruchsvolle Anwendungen hinweg.
16 GB Gute Leistung für die Arbeit mit großen Dateien, Datenbanken und Mainstreamanwendungen, komplexe Fotobearbeitung und HD-Videobearbeitung. Gut geeignet für High-End-PC-Gaming und Grafikdesign.
12 GB Ausreichende Leistung für die Arbeit mit großen Datenbanken, für komplexe Fotobearbeitung und HD-Videobearbeitung.
8 GB Akzeptable Leistung für Standardanwendungen und Office-Produktivitätsanwendungen. Geeignet für das Surfen auf Websites, das Senden von E-Mails, Social Networking, das Streaming von Musik oder Videos, das Spielen einfacher PC-Spiele, das Betrachten von Fotos, die Verwendung von CDs oder DVDs, Textverarbeitung, das Erstellen von Kalkulationstabellen und andere Büroaufgaben.

FAQ

DIMMs sind zweireihige Speichermodule (Dual Inline Memory Modules). Sie setzen sich aus mehreren RAM-Chips zusammen, die auf einer kleinen Platine installiert sind. DIMMs befinden sich in Sockeln auf der Hauptplatine des Computers.
DDR4 SDRAM steht für „Double Data Rate Type Four Synchronous Dynamic Random Access Memory“. Mit DDR4 SDRAM können Sie schneller zwischen Anwendungen wechseln, Dokumente öffnen und tägliche Aufgaben erledigen.
Auch leistungsstarke Prozessoren können Anwendungen nur so schnell ausführen, wie es die Arbeitsspeicherkapazität des Computers erlaubt. Wenn der Arbeitsspeicher nicht mit dem Prozessor Schritt halten kann, kann der Prozessor nichts verarbeiten. Bei Multi-Channel-Arbeitsspeicher wird die Gesamtmenge der verfügbaren Arbeitsspeicherbandbreite durch die verfügbaren Arbeitsspeicherkanäle dupliziert. Das heißt, die Arbeitsspeicherlast wird gleichmäßig zwischen den verfügbaren Kanälen verteilt, was wiederum zu einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit führt. Triple-Channel-Arbeitsspeicher ist die neueste Entwicklung im Bereich Multi-Channel-Arbeitsspeicher. Da die Grafik- und Verarbeitungsanforderungen von Spielen und Business Applications weiterhin wachsen, ist Triple-Channel-Arbeitsspeicher eine zentrale Komponente für eine erstklassige Rechenleistung.
Die Arbeitsspeichergeschwindigkeit wird in Megahertz gemessen. Die meisten Computer bringen Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 2.400 bis 2.933 MHz mit. Diese Geschwindigkeiten genügen vollauf für moderne Computeranwendungen. Mit einem Arbeitsspeicherupgrade ist Ihr Computer auch für arbeitsspeicherintensive Anwendungen perfekt gerüstet.
Intel® Optane™ Speicher ist eine Lösung zur Systembeschleunigung für Intel® Core™ Prozessorplattformen der siebten und achten Generation. Diese Lösung ist im Modulformat erhältlich und durch das Einsetzen dieses neuen Speichermediums zwischen Prozessor und einem langsameren SATA-basierten Storage-Gerät (Festplattenlaufwerk, SSH oder SATA-SSD) ist es möglich, häufig verwendete Daten und Programme näher am Prozessor zu speichern, wodurch die Systeme schneller auf diese Informationen zugreifen können und die Gesamtsystemleistung verbessert wird.
Intel® Optane™ Speicher ist eine einzigartige Technologie, die die Kluft zwischen „Arbeitsspeicher“ und „Storage“ überwindet. Wie RAM ist diese Technologie in der PC-Arbeitsspeicherhierarchie angesiedelt. Durch die nähere Speicherung von häufig verwendeten Daten und Programmen am Prozessor ermöglicht Intel® Optane™ Speicher einen beschleunigten Datenzugriff und verbessert die allgemeine Reaktionsfähigkeit des Systems. Intel® Optane™ Speicher kann DRAM nicht vollständig ersetzen. Diese beiden Arbeitsspeichertechnologien ergänzen sich jedoch innerhalb des Systems. Das Intel® Optane™ Speichermodul kann zusätzlich zu DRAM eingesetzt werden, um die Systemleistung zu verbessern.
Ja! Intel® Optane™ Speicher kann verwendet werden, um jedes beliebige SATA-basierte Speichermedium zu beschleunigen, einschließlich SATA-SSDs. Der Leistungsvorteil durch das Hinzufügen eines Intel® Optane™ Speichers zeigt sich jedoch stärker bei langsameren Storage-Geräten wie etwa einem Festplattenlaufwerk.
Basierend auf Ihren Anforderungen haben Sie die Wahl. Wenn Sie einen Storage mit hoher Kapazität benötigen, werden Sie in der Regel ein Festplattenlaufwerk wählen. SSDs haben oft eine geringere Kapazität und sind meist teurer. In Kombination mit einem Festplattenlaufwerk bietet Intel® Optane™ Speicher die erhöhte Reaktionsgeschwindigkeit einer SSD und die hohe Kapazität eines Festplattenlaufwerks.
Der Hauptunterschied zwischen 32 GB und 16 GB ist die Anzahl der Anwendungen, die beschleunigt werden können. Das 32-GB-Modul ist ideal für anspruchsvolle NutzerInnen, die häufig eine Vielzahl von intensiven Anwendungen verwenden, z. B. Gamer und professionelle AnwenderInnen. Der größere Arbeitsspeicher wird auch empfohlen, wenn Sie mehr als ein Spiel gleichzeitig spielen.
Bei der zweiten Verwendung einer Anwendung oder Datei wird diese beschleunigt und Sie haben einen erheblichen Vorteil. Bei der dritten Verwendung zeigt der Intel® Optane™ Speicher dann seine volle Wirkung. Hinweis: Intel® Optane™ Speicher priorisiert häufig verwendete Anwendungen und Dateien; somit werden selten verwendete Dateien und Anwendungen aus dem Cache entfernt.
Es gibt keine klare Antwort bezüglich der Anzahl. Dies ist stark von der Größe des Spiels und der Architektur der von Ihnen verwendeten Software abhängig, sowie von der ansonsten verwendeten Software und der Konfiguration Ihrer Plattform.
Das Spielen ist nicht viel anders als bei SSD-basierten und HDD-basierten Systemen, denn die Spiele werden während des Spielens in den DRAM geladen.
Intel® Core™ Prozessoren
Weitere Informationen über Intel