Intel® Core™ Prozessoren
Weitere Informationen über Intel

Auswahlhilfe: Primärer Storage

hmc-mobile-workstation-hdd

Heutzutage sind SSDs (Solid-State-Laufwerke) und in weitaus geringerem Maße HDDs (Festplattenlaufwerke auf stationären Workstations) die primären Storage-Geräte in Computern. Das Betriebssystem, Anwendungen, Dateien und Daten werden auf diesen Laufwerken gespeichert. Möchten Sie Ihr Dell Precision™-System für die digitale Videobearbeitung nutzen, viele Audiodateien speichern oder Storage-intensive Anwendungen ausführen, sollten Sie ein schnelleres Laufwerk mit höherer Kapazität in Betracht ziehen.

Der Austausch einer SSD oder eines Festplattenlaufwerks, entweder als Upgrade für eine höhere Leistung oder Kapazität, kann eine Herausforderung sein. Vermeiden Sie diese Probleme, indem Sie sich für ein Laufwerk entscheiden, das Ihre Anforderungen heute und in Zukunft erfüllt. Berücksichtigen Sie hierbei die folgenden sieben Faktoren:

  • Leistung: Die SSD-Leistung wird durch die gewählte Schnittstelle oder das Protokoll beeinflusst – 2,5"-SATA-Laufwerke oder PCIe-Laufwerke mit M.2-Formfaktor, die das NVMe-Protokoll verwenden. PCIe-NVMe-Laufwerke sind wesentlich schneller als 2,5"-SATA-SSDs und -Festplattenlaufwerke. Die Leistung von PCIe-NVMe-Laufwerken kann auch je nach Typ des verwendeten NAND-Flash und der Anzahl der vom M.2-Formfaktor unterstützten PCIe-Lanes variieren. SSDs sollten immer als Startlaufwerk gewählt werden. Festplattenlaufwerke (HDDs) sind in den Formfaktoren 2,5" und 3,5" verfügbar. Die Leistung von Festplattenlaufwerken wird durch die Geschwindigkeit des Laufwerks, gemessen in Umdrehungen pro Minute (U/min), und die Laufwerksschnittstelle, d. h. SATA oder SAS, beeinflusst. 2,5"-SAS-Laufwerke (verfügbar für Dell Precision 5000-/7000-Tower und -Racks mit MegaRAID-Controllern) werden mit 10.000 U/min oder 15.000 U/min gegenüber den typischen 7.200 oder 5.400 U/min von SATA-Festplatten ausgeführt. Im Allgemeinen gilt: je mehr Umdrehungen pro Minute, desto höher die Leistung.

  • Kapazitätsanforderungen: Mehr Gigabyte (GB)/Terabyte (TB) bedeutet auch mehr Kapazität. Da Präsentationen, Videos, Kalkulationstabellen und Fotos deutlich mehr Speicherplatz in Anspruch nehmen als einfache Textdokumente und E-Mails, erfordern sie auch Laufwerke mit höherer Kapazität. SATA-Festplatten eignen sich hervorragend für eine maximale Kapazität (bis zu 12 TB bei der 5000/7000 Serie) und können als Teil eines RAID-Satzes angeordnet werden, um ein einziges, sehr großes Volumen zu erstellen, das vom Betriebssystem gesehen wird. NVMe-SSDs können ebenfalls in einem RAID-Satz angeordnet werden, um eine höhere Kapazität mit diesem sehr schnellen Storage bereitzustellen.
  • Die Wichtigkeit der Daten: Sensible Daten wie Kundeninformationen, Finanzdaten und Krankengeschichte können durch FDE-Festplatten (Full Disk Encryption)/selbstverschlüsselnde Festplatten (SED) besser geschützt werden: Diese helfen, Ihre Daten zu schützen, indem sie eine leistungsstarke, hardwarebasierte Verschlüsselung verwenden, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Das Verschlüsselungsmodul ist direkt in den Laufwerk-Controller integriert, sodass alle Verschlüsselungsvorgänge bei voller Laufwerksgeschwindigkeit ausgeführt werden. Bei SED-Laufwerken wird sogar das Kennwort verschlüsselt, sodass Ihre Daten zusätzlich geschützt werden – ganz gleich, ob sich die Festplatte im System oder im Falle eines Diebstahls außerhalb des Systems befindet.
  • Widerstandsfähigkeit: Festplatten sind anfällig für Ausfälle, da ihre beweglichen Teile empfindlich auf Stöße, Vibrationen und andere Bewegungen reagieren. Die Widerstandsfähigkeit von Festplatten wird als MTBF (Mean Time Between Failure; mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen) gemessen. Solid-State-Laufwerke sind hier sehr viel robuster und fallen seltener aus. Die Widerstandsfähigkeit einer SSD wird als Beständigkeit bezeichnet und als TBW (Gesamtmenge der Terabytes, die während der Lebensdauer auf eine SSD geschrieben werden können) gemessen. Wenn Sie häufig unterwegs sind, im Außendienst arbeiten oder mit Ihrer mobilen Workstation oft durch Flughäfen laufen, sollten Sie sich für ein Solid-State-Laufwerk entscheiden.

Dell bietet für seine Workstation-Produkte folgende Storage-Produkte an:

Solid-State-Laufwerke (SSDs): Dell M.2-PCIe-NVMe-SSDs und 2,5"-SATA-SSDs bieten eine außergewöhnliche Leistung im Vergleich zu Festplattenlaufwerken1 mit 7.200 U/min sowie eine zusätzliche Widerstandsfähigkeit und Ausfallsicherheit, die von Standardfestplatten nicht erreicht wird. Solid-State-Laufwerke arbeiten extrem leise und zeichnen sich zudem durch eine niedrigere Wärmeabgabe aus. PCIe-Laufwerke mit dem NVMe-Protokoll haben eine bis zu viermal höhere theoretische Bandbreite als SATA-SSDs. Dell bietet drei Klassen von SSDs an, ein Standardangebot (Klasse 20 SATA oder Klasse 40 PCIe-NVMe) und ein Angebot mit hoher Performance (Klasse 50 PCIe-NVMe).

Festplattenlaufwerke (HDDs): Dell Precision-Produkte bieten ein umfassendes Angebot an HDDs, einschließlich FIPS-zertifizierter verschlüsselter HDDs. Dell Systeme verfügen über einen Free-Fall-Sensor mit ultraschneller Reaktion, der registriert, wenn das System herunterfällt, und den Lese-/Schreibkopf in eine sichere Position bringt, um Beschädigungen und potenziellen Datenverlusten vorzubeugen. Anhand dieser Technologie können Laufwerke von Dell Gefahren schnell erkennen und direkt reagieren, um Ihre Daten zu schützen.

PCIe-basierte Add-in-Karten: Durch die Nutzung des neuesten M.2-SSD-Formfaktors können Sie die PCIe-Karten für Dell Ultra-Speed-Laufwerke mit bis zu 2 oder 4 PCIe-NVMe-Laufwerken mit unglaublich schnellem Storage bestücken. Die Ultra-Speed-Karten und M.2-PCIe-NVMe-SSDs sind auch als Kits erhältlich, die Sie nach dem Kauf Ihres Systems bestellen können, um die Kapazität zu aktualisieren oder zu erweitern.

Ihre Anforderungen …
Unsere Empfehlung …
Eine Storage-Lösung speziell für hohe Kapazität
Ein herkömmliches Festplattenlaufwerk (HDD)
Eine leise, schnelle und zuverlässige Storage-Lösung
Eine SATA-SSD, Klasse 20; bis zu fünfmal schneller als Festplattenlaufwerke (Standard-Volumenangebot)
Eine Storage-Lösung für schnelle Leistung, höhere Kapazität und verbesserte Energieeffizienz
Eine PCIe-SSD, Klasse 40; bis zu 15-mal schneller als Festplattenlaufwerke (Standard-Volumenangebot für PCIe-SSDs)
Eine Storage-Lösung für hohe Performance und Beständigkeit
Eine PCIe-SSD, Klasse 50: bis zu 21-mal schneller als Festplattenlaufwerke
Intel® Core™ Prozessoren
Weitere Informationen über Intel