メイン コンテンツに進む
  • すばやく簡単に注文します
  • 注文を表示して配送状況を追跡します
  • 製品リストの作成とアクセス
  • 「Company Administration(会社情報の管理)」では、お使いのDell EMCのサイトや製品、製品レベルでのコンタクト先に関する情報を管理できます。

Was ist der Dell Display Manager

概要: Erfahren Sie mehr über die Funktionen der Dell Display Manager-(DDM-)Software. Erfahren Sie, wie Sie DDM für Dell Monitore installieren und Ihre Anzeigeeinstellungen wie Auflösung, Helligkeit, Anheften mehrerer Anwendungen, Freigeben von Tastatur, Video und Maus und vieles mehr managen. ...

この記事は自動翻訳されたものである可能性があります。品質に関するフィードバックがある場合は、このページの下部にあるフォームを使用してお知らせください。

文書の内容


現象

Der Dell Display Manager (DDM) steigert die tägliche Produktivität durch umfassende Managementtools, die Ihnen eine optimale Bildschirmerfahrung, eine effiziente Anzeigeverwaltung sowie einfaches und müheloses Multitasking ermöglichen.

HINWEIS: Dell Display Manager ist ein Dienstprogramm für Dell Monitore und ist nicht für Laptops verfügbar.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anleitung zum Herunterladen von Dell Display Manager (DDM)
  2. Anschließen des Monitors
  3. Funktionen von Dell Display Manager
  4. Dell Display-(Monitor-)Modelle, die von Dell Display Manager unterstützt werden
  5. Häufig gestellte Fragen
原因

Anleitung zum Herunterladen von Dell Display Manager

Siehe Liste mit Dell Monitoren, die Dell Display Manager unterstützen. Wenn Ihr Monitor sowohl von DDM 1.x als auch von DDM 2.x unterstützt wird, wird empfohlen, Dell Display Manager 2.x herunterzuladen und zu verwenden.

In einer Konfiguration mit mehreren Monitoren können DDM 1.x und DDM 2.x gleichzeitig auf einem Computer installiert sein. Es wird jedoch dringend empfohlen, Dell Display Manager 1.x zu deinstallieren und nur Dell Display Manager 2.x zu verwenden, wenn alle Monitore von Dell Display Manager 2.x unterstützt werden.

So laden Sie Dell Display Manager für Ihren Dell Monitor herunter und installieren es:

  1. Wechseln Sie zur Seite Dell Treiber & Downloads.
  2. Identifizieren Sie Ihren Dell Monitor.
    1. Geben Sie die Service-Tag- oder Modellnummer des Dell Monitors ein und klicken Sie auf Suchen.
    2. Oder klicken Sie auf Alle Produkte durchsuchen und wählen Sie den Dell Monitor aus dem Katalog aus.
  3. Wählen Sie das Betriebssystem aus, das auf dem Computer installiert ist.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Download neben Dell Display Manager.

    In der Liste der Dell Monitore, die Dell Display Manager unterstützen, finden Sie die unterstützte Version von Dell Display Manager.

  5. Verwenden Sie den Datei-Explorer (Windows Explorer), um das Verzeichnis aufzurufen, in dem die heruntergeladene Datei gespeichert wurde.
  6. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene .exe-Datei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  7. Starten Sie den Computer nach Abschluss der Installation neu.

Alternativ können Sie zu www.dell.com/support/ddm wechseln und die Software von dort herunterladen.


Zurück zum Anfang


Anschließen des Monitors

Schließen Sie den Monitor an Ihren Computer an, wie im Benutzerhandbuch Ihres Monitors beschrieben.

Abbildung zum Anschließen des Monitors an einen Desktop-Computer
Abbildung 1: Verbinden Ihres Monitors mit einem Desktop-PC

Abbildung zum Anschließen des Monitors an einen Laptop
Abbildung 2: Anschließen Ihres Monitors an einen Laptop

HINWEIS: Die Anschlussdiagramme dienen nur zur Veranschaulichung. Vollständige Informationen finden Sie im Monitor-Benutzerhandbuch.

Starten von Dell Display Manager

Bevor Sie Dell Display Manager starten, gehen Sie zu Andere im Bildschirmmenü Ihres Monitors und stellen Sie sicher, dass die DDC/CI-Funktion aktiviert ist.

Die Abbildung zeigt, wie DDC/CI im Bildschirmmenü des Dell Monitors aktiviert wird, bevor DDM2.0 verwendet wird.
Abbildung 3: Aktivieren von DDC/CI im Bildschirmmenü des Dell Monitors vor der Verwendung von DDM 2.x


Zurück zum Anfang


Funktionen von Dell Display Manager

Funktionen von Dell Display Manager 2.x

Dieser Abschnitt enthält Kurzinformationen zu den Funktionen von DDM 2.x. Eine vollständige Liste der Funktionen und weitere Details finden Sie im DDM 2.x-Benutzerhandbuch in der Dokumentation zu Dell Display Manager 2.x.

HINWEIS: Einige Funktionen gelten möglicherweise nicht für Ihr Monitormodell. Weitere Informationen zu den verfügbaren Funktionen finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres Monitors.

Easy Arrange

Das Easy Arrange-Menü vereinfacht die Anordnung des Anwendungsfensters auf dem Monitor. So verwenden Sie es:

  • Wählen Sie eines der vordefinierten Layouts aus, um den Bildschirm virtuell in mehrere Zonen aufzuteilen.
  • Ziehen Sie die Anwendung in die ausgewählte Zone, um die Anwendung in der Zone zu positionieren. Die Anwendung wird in der ausgewählten Zone angeheftet.

Easy Arrange-Layout
Abbildung 4: Easy Arrange-Layout

Sie können auch benutzerdefinierte Layouts erstellen. Bewegen Sie dazu einfach den Mauszeiger über das gewünschte Layout und klicken Sie auf das Stiftsymbol, sobald es angezeigt wird. Klicken Sie auf die Partitionslinie und ziehen Sie sie, bis das Layout Ihren Wünschen entspricht. Sie können Ihre benutzerdefinierten Layouts auch für die zukünftige Verwendung speichern.

Easy Arrange-Einstellungen zum Festlegen persönlicher Präferenzen
Abbildung 5: Kundenspezifisches Layout

EasyArrange-Speicher

Mit dieser Funktion können Sie Anwendungen oder sogar Dateien den Partitionen von EasyArrange zuweisen, das Layout speichern, um ein Profil zu erstellen, und das Profil dann wiederherstellen.

Zuweisen von Anwendungen oder Dokumenten zu Windows
Abbildung 6: Zuweisen von Anwendungen oder Dokumenten zu Windows

Sie können einen Zeitpunkt zuweisen, zu dem die Profile gestartet werden sollen. Der EasyArrange-Speicher startet die Anwendungen zu diesem Zeitpunkt automatisch im definierten Layout.

Startoption
Abbildung 7: Startoption

Hinweis: Die Nutzbarkeit des EasyArrange-Speichers kann je nach Anwendungstyp und Startverhalten variieren. Der EasyArrange-Speicher funktioniert mit allgemeinen Produktivitätsanwendungen wie Microsoft Office, Adobe, Webbrowsern usw.

Der EasyArrange-Speicher ist möglicherweise nicht in der Lage, eine Fensterpartition beim Start durchzuführen, wenn eine der folgenden Aktionen stattfindet:

  • Anwendung zeigt beim Start ein Pop-up-Dialogfeld an (d. h. Anmeldebildschirm, Fehlerdialogfeld oder nicht gespeicherte Dateien)
  • Anwendung wird im Vollbildmodus gestartet
  • Dateien werden als einzelne Registerkarten innerhalb der Anwendung geöffnet
  • Überlappende EasyArrange-Layouts

Easy Arrange-Einstellungen zum Festlegen persönlicher Präferenzen
Abbildung 8: Easy Arrange-Einstellungen zum Festlegen persönlicher Präferenzen

Zurück zum Anfang

 

Application Windows Snap

Die Funktion Application Windows Snap hilft Ihnen dabei, ein Programm schnell auf einem beliebigen Bildschirm zu platzieren. Wenn die Funktion in Dell Display Manager 2.x aktiviert ist, löst das Ziehen des Anwendungsfensters die Anzeige eines schwebenden Menü aus, das die kürzlich verwendeten EasyArrange-Layouts enthält. Sie können die Anwendung in einem der angezeigten Layouts ablegen, um die Anwendung im Fenster zu platzieren.

Aktivieren von „Application Windows Snap“ über das DDM-Symbol in der Statusleiste
Abbildung 9: Aktivieren oder Deaktivieren von „Application Windows Snap“ über das DDM-Symbol in der Statusleiste

HINWEIS: Sie können die „Application Windows Snap“-Funktion deaktivieren, wenn Sie die Funktion „Span across multiple monitors“ verwenden möchten.


Zurück zum Anfang

Gaming-Einstellungen

Sie können das Gaming-Menü konfigurieren, das nur auf Alienware und Dell Gaming-Monitoren verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie im DDM 2.x-Benutzerhandbuch.

Gaming-Menü – Allgemeine Einstellungen
Abbildung 10: Gaming-Menü – Allgemeine Einstellungen

Gaming-Menü – Vision Engine-Einstellungen
Abbildung 11: Gaming-Menü – Vision Engine-Einstellungen

HINWEIS: Vision Engine ist nur auf ausgewählten Dell Gaming-Monitoren verfügbar.


Zurück zum Anfang

KVM

Diese Funktion ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Tastatur und Maus zwischen mehreren Computern. Sie können KVM einfach mit dem USB-KVM-Assistenten einrichten.

Die KVM-Funktion ist verfügbar, wenn die angeschlossenen Monitore KVM-Funktionen unterstützen. DDM 2.x kommuniziert mit Ihrem Monitor, selbst wenn der Monitor Videos von einem anderen Computer anzeigt.

USB-KVM-Einstellungen
Abbildung 12: USB-KVM-Einstellungen

Weitere Informationen zum Einrichten von KVM finden Sie im Abschnitt Einrichten von KVM im Benutzerhandbuch unter Dell Display Manager 2.x | Handbücher und Dokumente.


Zurück zum Anfang

Firmware- und Softwareupdates

Mit DDM 2.x erhalten Sie eine automatische Benachrichtigung über neue Updates für die Monitorfirmware und -software.

DDM 2.0-Firmware- und -Softwareupdates
Abbildung 13: Firmware- und Softwareupdates


Zurück zum Anfang

Farbmanagement

Mit DDM 2.x können Sie den Farbraum des Monitors mit dem zugehörigen ICC-Profil (International Color Consortium) synchronisieren.

DDM 2.x-Farbmanagement
Abbildung 14: Farbmanagement


Zurück zum Anfang

Remote-Verwaltung und -Steuerung (nur für IT-Manager)

DDM 2.1 enthält CLI-Befehle für Folgendes:

  1. Asset Management – Abfragen von Überwachungsbestandsprotokollen
  2. Displayinformationen und Monitorsteuerung – Fragen Sie die aktuellen Monitoreinstellungen ab und legen Sie grundlegende Monitoreinstellungen wie Helligkeit, Farbvoreinstellung, Lautstärke, Auflösung und vieles mehr fest.
  3. Einstellungen exportieren und importieren – Der Befehl zum Exportieren der Einstellungen schreibt alle DDM-Einstellungen für sämtliche derzeit aktiven Monitore in die festgelegte Datei. Der Befehl zum Importieren der Einstellungen liest alle Einstellungen, die im festgelegten Dateinamen aufgezeichnet wurden, und weist sie anderen Monitoren desselben Modells zu.
  4. Firmwareupdates – Bereitstellen von Firmwareupdates in einer Flotte

CLI-Befehle sind nur für IT-Manager verfügbar. Wenden Sie sich an Ihren Dell Vertriebsmitarbeiter für weitere Informationen.


Zurück zum Anfang


HINWEIS: Eine vollständige Liste der unterstützten Funktionen finden Sie im DDM 2.x-Benutzerhandbuch in der Dell Produktdokumentation für Ihren Dell Monitor.

 


Zurück zum Anfang

Funktionen von Dell Display Manager (1.x)

Der Zugriff auf die Funktionen von Dell Display Manager (DDM) und die neuesten Easy Arrange-Layouts ist einfacher als je zuvor. Geben Sie einfach die voreingestellten Tastenkürzel ein, um die Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) mit einem Tastendruck aufzurufen. Wechseln Sie außerdem problemlos zwischen Ihren bevorzugten Easy Arrange-Layouts und -Vorlagen.

Tabelle 1: Tastenkürzel für Dell Display Manager
Funktion Hot Keys
Schnelltaste zum Aktivieren der Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) Strg + Umschalt + D
(anpassbar durch den Nutzer)
Zwischen Easy Arrange-Layouts umschalten Seite auf oder Seite ab
oder
Klicken Sie auf das >-Symbol, um das Layout zu verschieben.
Zugriff auf die fünf zuletzt verwendeten Layouts Strg + Umschalt + Startseite
(anpassbar durch den Nutzer)

Eine intuitivere Methode zum Konfigurieren der Bildschirmeinstellungen. Ziehen Sie einfach das Menü der Dell Display Manager-Benutzeroberfläche von einem Monitor auf einen anderen. Ermöglicht es NutzerInnen, die Bildschirmeinstellungen einfach in einer Konfiguration mit mehreren Monitoren zu steuern und zu ändern.

Bildschirm zum Konfigurieren von Einstellungen von Dell Display Manager
Abbildung 15: Bildschirm zum Konfigurieren von Einstellungen von Dell Display Manager

Weitere Anpassungsoptionen zum Anzeigen von Daten basierend auf individuellen Präferenzen. NutzerInnen können jetzt bis zu 48 Zonen problemlos anpassen und entsprechend zuweisen.

Bildschirm zur Zonenanpassung in Dell Display Manager
Abbildung 16: Bildschirm zur Zonenanpassung in Dell Display Manager

Benennen des Bildschirmlayouts in Dell Display Manager
Abbildung 17: Benennen des Bildschirmlayouts in Dell Display Manager

Pop-up-Feld für Namen
Abbildung 18: Feld „Benutzerdefiniertes Layout umbenennen“

Das Anzeigen und Verwenden von Dell Display Manager (DDM) im Hochformat ist jetzt möglich. Die Dell Display Manager (DDM) Easy Arrange-Vorlage wechselt automatisch in den Hochformat-Modus, wenn die Bildschirmausrichtung vertikal gedreht wird.

Bildschirm für Hochformat in Dell Display Manager
Abbildung 19: Bildschirm für Hochformat in Dell Display Manager

KVM-Assistent zur Vereinfachung der KVM-Einrichtung. Klicken Sie auf das Symbol für den KVM-Assistenten in der Benutzeroberfläche von Dell Display Manager (DDM) und führen Sie die in den Popup-Fenstern angezeigten Schritte aus. (nur verfügbar auf ausgewählten Dell Monitoren mit KVM-Funktion).

Eingabe-Manager in Dell Display Manager
Abbildung 20: Eingabe-Manager in Dell Display Manager

Remote-Verwaltung und -Steuerung (nur für IT-Manager)

  • IT-ManagerInnen können bestimmte Anweisungen an Dell Display Manager (DDM) über Befehlszeilen erteilen, um Aufgaben innerhalb bestimmter Zeiten auf einzelnen Bildschirme oder allen verfügbaren Bildschirmen auszuführen.
  • Funktionen zur Fernsteuerung (einschließlich Ein- und Ausschalten, Wiederherstellen der Werkseinstellungen, Ändern der Bildschirmeinstellungen, optimale Auflösung, Anzeigemodi, Deaktivieren des OSD-Menüzugriffs, Eingangswechsel)
  • Funktionen zur Bestandsverwaltung (einschließlich Überwachung der Bestandsaufnahme und Erstellung von Diagnoseberichten zu Nutzungszeiten)


Zurück zum Anfang


Demo des Dell Display Managers

HINWEIS: Einige Funktionen basieren auf der spezifischen Dell Monitorfunktion.

Dell Display Manager 1.x

Dauer: 06:45
Untertitel: Nur Englisch


Zurück zum Anfang


Mehr Multitasking-Optionen

Bis zu 38 Layouts: Mit Dell Display Manager Easy Arrange können Sie mehrere Anwendungen auf Ihrem Bildschirm anordnen und sie in eine Vorlage Ihrer Wahl einsetzen, sodass Multitasking zum Kinderspiel wird.

Zuletzt verwendete Vorlagen in Dell Display Manager
Abbildung 21: Zuletzt verwendete Vorlagen in Dell Display Manager

Easy Arrange kann auch verwendet werden, um zwei nebeneinander positionierte Monitore zu personalisieren oder den Desktop auf zwei Monitore zu erweitern.

Zwei Monitore in Dell Display Manager
Abbildung 22: Zwei Monitore in Dell Display Manager

Anordnung der Anzeige für zwei Monitore in Dell Display Manager
Abbildung 23: Anordnung der Anzeige für zwei Monitore in Dell Display Manager

Nahtlose Übergänge: Stellen Sie frühere Anwendungsfenster schnell wieder her, wenn Sie die Verbindung mit Auto-Restore wiederherstellen. Diese Funktion merkt sich die Stelle, an der Sie aufgehört haben.

Wiederherstellungssymbol in der Taskleiste
Abbildung 24: Wiederherstellungssymbol in der Taskleiste

Automatische Wiederherstellung des Fensterlayouts im Taskleistenmenü
Abbildung 25: Automatische Wiederherstellung des Fensterlayouts im Taskleistenmenü

Eingangs-Manager:

  • Ermöglicht einfaches Umschalten zwischen mehreren Eingängen
  • Der Nutzer kann jedem Eingang einen Namen zuweisen und eine Tastenkombination definieren, um schnell und einfach auf mehrere angeschlossene Geräte zugreifen zu können – nützlich für Programmierer und Gamer.

Verwenden mehrerer Eingaben in Dell Display Manager
Abbildung 26: Verwenden mehrerer Eingaben in Dell Display Manager


Zurück zum Anfang


Optimale Bildschirmdarstellung

Beste Arbeitsbedingungen: Passen Sie Helligkeit, Kontrast und Auflösung direkt über die Software an, um eine optimale Bildqualität zu erzielen.

Optimale Bildschirmauflösung in Dell Display Manager
Abbildung 27: Optimale Bildschirmauflösung in Dell Display Manager

Optimale Ansichten: Bei der Multitasking-Funktion konfiguriert Automode einfach die voreingestellten Anzeigeeinstellungen.

Voreingestellte Einstellung nach Anwendung in Dell Display Manager
Abbildung 28: Voreingestellte Einstellung nach Anwendung in Dell Display Manager


Zurück zum Anfang


Effiziente Verwaltung

Bestandsberichte erstellen: Ermöglicht IT-ManagerInnen, die Bestandsinformationen zum Monitor zu speichern und zu dokumentieren

Erstellen von Bestandsberichten
Abbildung 29: Erstellen von Bestandsberichten

So erzeugen Sie einen Monitorbestandsbericht:

  1. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Dell Display Manager in der Taskleiste.
  2. Wählen Sie Save monitor asset report und speichern Sie die MIF-Datei.
  3. Nach dem Speichern der Datei können Sie diese mithilfe der Notepad-App öffnen.

Beispielsweise enthielt das Protokoll von einem C2722DE die folgenden Informationen:
Name = "ModelName" - "Dell C2722DE"
Name = "SerialNumber" - "Service Tag-xxxxxxxxxx"
Name = "UsageTime" - Value = "xxx hours"
Name = "OptimalResolution" - Value = "2560x1440 at 60 Hz"

PowerNap: Steuern Sie den Stromverbrauch über die Energiemanagement-Einstellungen.


Zurück zum Anfang

Dell Display-(Monitor-)Modelle, die von Dell Display Manager unterstützt werden

Dell Displaymodelle (Monitore), die von Dell Display Manager unterstützt werden (Windows Betriebssystem)

Dell Display Manager 2.x erfordert Windows 11 oder Windows 10 Build 17763 oder höher.

Tabelle 2: DDM 2.x und DDM 1.x – Kompatibilitätsliste für Bildschirmmodelle
Modell Unterstützt DDM 2.x Unterstützt nur DDM 1.x
Alienware
Monitore
AW2521HF
AW2521HFA
AW2521HFL
AW2521HFLA
AW2523HF
AW2720HF
AW2720HFA
AW2723DF
AW5520QF
AW3423DWF
AW2518HF
Dell Gaming-
Monitore
G2422HS
G2722HS
G2723H
G2723HN
G3223D
G3223Q
 
Bildschirme der
Dell C-Serie
C2422HE
C2423H
C2722DE
C2723H
C3422WE
C5519Q
C5519QA
C5522QT
C6522QT
C7520QT
C8621QT
C5517H
C5518QT
C7016H
C7017T
C8618QT
Bildschirme der
Dell SE-Serie
SE2219H
SE2219HX
SE2222H
SE2222HV
SE2419H
SE2419HR
SE2419HX
SE2422H
SE2422HM
SE2422HR
SE2422HX
SE2423DS
SE2719H
SE2719HR
SE2722H
SE2722HR
SE2722HX
SE2723DS
SE3223Q
SE1918HV
SE2018HL
SE2018HR
SE2018HV
SE2216H
SE2216HM
SE2216HV
SE2218HL
SE2218HV
SE2416H
SE2416HM
SE2416HX
SE2417GR
SE2417HG
SE2417HGR
SE2417HGX
SE2716H
SE2717H
SE2717HR
SE3218H
SP2318H
SP2418H
Bildschirme der
Dell SP-Serie
P1917S
P2219H
P2219HC
P2222H
P2223HC
P2319H
P2418HT
P2419H
P2419HC
P2421
P2421D
P2421DC
P2422H
P2422HE
P2423
P2423D
P2423DE
P2719H
P2719HC
P2720D
P2720DC
P2721Q
P2722H
P2722HE
P2723D
P2723DE
P2723QE
P3221D
P3222QE
P3223DE
P3223QE
P3421W
P1913
P1913B
P1914S
P1917SWH
P2014H
P2016
P2017H
P2018H
P2213F
P2214H
P2217
P2217H
P2217WH
P2314H
P2314T
P2317H
P2317HWH
P2414H
P2415Q
P2416D
P2417H
P2418D
P2418HZ
P2418HZM
P2714T
P2715Q
P2717H
P2815Q
P3418HW
P4317Q
Bildschirme der
Dell S-Serie
S2319H
S2319HN
S2319HS
S2319NX
S2419H
S2419HGF
S2419HM
S2419HN
S2419NX
S2421H
S2421HGF
S2421HN
S2421HS
S2421HSX
S2421NX
S2422HG
S2422HZ
S2522HG
S2719DC
S2719DGF
S2719DM
S2719H
S2719HN
S2719HS
S2719NX
S2721D
S2721DGF
S2721DGFA
S2721DS
S2721H
S2721HGF
S2721HN
S2721HS
S2721HSX
S2721NX
S2721Q
S2721QS/S2721QSA
S2722DC
S2722DGM
S2722DZ
S2722QC
S2723HC
S3219D
S3220DGF
S3221QS/S3221QSA
S3222DGM
S3222HG
S3222HN
S3222HS
S3422DW
S3422DWG
S3423DWC
S2422HGFA
S2216H
S2216M
S2218H
S2218M
S2316H
S2316M
S2317HJ
S2317HWI
S2318H
S2318HN
S2318HX
S2318M
S2318NX
S2415H
S2418H
S2418HN
S2418HX
S2418NX
S2715H
S2718D
S2718H
S2718HN
S2718HN
S2718HX
S2817Q
Bildschirme der
Dell E-Serie
E1715S
E1916HV
E1920H
E2016HV
E2020H
E2219HN
E2220H
E2221HN
E2222H
E2222HS
E2223HN
E2223HV
E2420H
E2420HS
E2421HN
E2422H
E2422HN
E2422HS
E2423H
E2423HN
E2720H
E2720HS
E2722H
E2722HS
E2723H
E2723HN
E1713S
E1913
E1913S
E1914H
E1916H
E1916HE
E1916HL
E1916HM
E2013H
E2014H
E2014T
E2015HV
E2016
E2016H
E2016HL
E2016HM
E2213
E2213H
E2214H
E2214HV
E2215HV
E2216H
E2216HV
E2218HN
E2313H
E2314H
E2318H
E2318HN
E2318HR
E2318HX
E2416H
E2417H
E2418HN
E2715H
E2715HM
E5515H
Bildschirme der
Dell UltraSharp-(U-)Serie
U2419H
U2419HC
U2419HS
U2419HX
U2421E
U2421HE
U2422H
U2422HE
U2422HX
U2520D
U2520DR
U2719D
U2719DC
U2719DS
U2719DX
U2720Q
U2720QM
U2721DE
U2722D
U2722DE
U2722DX
U2723QE
U2723QX
U3023E
U3219Q
U3223QE
U3223QZ
U3419W
U3421WE
U3423WE
U3821DW
U4021QW
U4320Q
U4323QE
U4919DW
U2412M
U2413
U2414H
U2415
U2417H
U2417HA
U2417HJ
U2417HWI
U2515H
U2518D
U2518DA
U2713H
U2713HM
U2715H
U2717D
U2717DA
U2718Q
U2718QM
U2913WM
U2917W
U3014
U3415W
U3417W
U3818DW
UZ2215H
UZ2315H
UZ2715H
Bildschirme der
Dell UltraSharp PremierColor-(UP-)Serie
UP2720Q/UP2720QA
UP3218K/UP3218KA
UP3221Q
UP2414Q
UP2516D
UP2715K
UP2716D
UP2716DA
UP2718Q
UP3017
UP3017A
UP3017Q
UP3214Q
UP3216Q


Zurück zum Anfang


Dell Bildschirmmodelle (Monitore), die von Dell Display and Peripheral Manager unterstützt werden (für macOS)

MacOS-NutzerInnen werden für ausgewählte Modelle vom Dell Display and Peripheral Manager unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Dell Display and Peripheral Manager für macOS.


Zurück zum Anfang

解決方法

Häufig gestellte Fragen

DDM 2.x funktioniert mit dem Betriebssystem Microsoft Windows (Windows 11 und Windows 10 Build 17763 und höher).
DDM 1.x funktioniert mit dem Betriebssystem Microsoft Windows (Windows 11, Windows 10, Windows 8.1 oder 8, Windows 7).

Laden Sie für macOS den Dell Display and Peripheral Manager herunter. Weitere Informationen finden Sie unter Dell Display and Peripheral Manager für macOS.

 

Dell Display Manager (DDM) funktioniert nur mit ausgewählten Dell Monitoren. Die Details finden Sie in der Auflistung unten.

 

Nein. DDM 1.x und 2.x sind bei allen Modellen gleich. Die angebotenen Funktionen können jedoch von Modell zu Modell variieren.

 

Ja. Dell Display Manager (DDM) unterstützt bis zu 16 Monitore (einige High-End-Grafikkarten können bis zu vier externe Monitore unterstützen. Mit vier solchen Karten kann DDM bis zu 16 Monitore unterstützen).

 

Ja, Ihre Dell Bildschirme müssen auf die neueste Firmwareversion aktualisiert werden, damit sie mit dem Dell Display and Peripheral Manager (DDPM) für Mac funktionieren. So aktualisieren Sie die Display-Firmware:

  1. Rufen Sie die Webseite Dell Treiber und Downloads auf.
  2. Identifizieren Sie Ihren Dell Monitor.
    1. Geben Sie die Service-Tag- oder Modellnummer des Dell Monitors ein und klicken Sie auf Suchen.
    2. Oder klicken Sie auf Alle Produkte durchsuchen und wählen Sie den Dell Monitor aus dem Katalog aus.
  3. Wählen Sie als Betriebssystem Apple macOS aus (siehe Abbildung 24 [nur in englischer Sprache]) und laden Sie das Firmwarepaket herunter.
  4. Schließen Sie das USB-C- oder Thunderbolt-Kabel an Ihren Monitor an, führen Sie das Firmwarepaket aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Firmwareupdate für Ihren Monitor abzuschließen.

Auswahl Ihres Apple-Betriebssystems in der Drop-down-Liste auf der Website Dell.com/support/drivers
Abbildung 27: Wählen Sie Ihr Apple OS aus der Drop-down-Liste auf der Dell Treiberseite aus.

HINWEIS: Das Firmwareupdate kann mehrere Minuten dauern. Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf Ihrem Mac, wenn Sie die Monitor-Firmware aktualisieren.
 

Dell Display Manager (DDM) wird auf VDI-Desktops nicht unterstützt oder getestet.

 

Der Dell Display Manager (DDM) ist mit allen Grafikkarten der großen Grafikkartenanbieter wie NVIDIA, AMD und Intel kompatibel.

  • Er ermöglicht ein einfaches Umschalten zwischen mehreren Eingängen.
  • NutzerInnen können jedem Eingang einen Namen zuweisen und eine Tastenkombination definieren, um schnell und einfach auf mehrere angeschlossene Geräte zugreifen zu können – nützlich für ProgrammiererInnen und GamerInnen.
 

Informationen zum Deinstallieren von Programmen finden Sie im Microsoft Wissensdatenbank-Artikel Deinstallieren oder Entfernen von Apps und Programmen in WindowsExterner Link.

HINWEIS: Das Programm wird als Dell Display Manager aufgeführt.
 

Nein, Sie können verschiedene Dell Display Manager-Versionen auf den Computern ausführen. Dell empfiehlt jedoch dringend, die neueste Version von Dell Display Manager auszuführen, damit Sie aktuelle Korrekturen, Verbesserungen und die Aktivierung neuer Geräte erhalten.

 

Nein, es gibt verschiedene Einstellungen in Dell Display Manager, die Sie konfigurieren können. Es müssen nicht dieselben Einstellungen sein und Sie entscheiden, welche Einstellungen verwendet werden sollen.

HINWEIS: Für ein einfaches Layout können Sie das Layout auswählen, das für jede Eingabequelle am besten geeignet ist, um ihre Produktivität zu verbessern. Für Hotkey- und andere Einstellungen ist es möglicherweise einfacher, die Einstellungen gleich zu halten, damit Sie beide Eingabequellen konsistent managen können.
 

Die Verwendung von Akzenttasten wie â, ê, î, ô und û kann zur Anzeige von ^^a, ^^e, ^^i, ^^o und ^^u führen.
Dieses Problem wurde behoben. Laden Sie die neueste DDM-Version (Version 2.1.0.45 oder höher) herunter und installieren Sie sie.

文書のプロパティ


影響を受ける製品

Alienware and Dell Gaming Monitors, C Series, E Series, P Series, S Series, SE Series, UltraSharp Premier (UP) Series, UltraSharp (U) Series, Dell Display Manager 2.0, Dell Webcam WB7022

最後に公開された日付

19 1 2023

バージョン

38

文書の種類

Solution