Windows 11

Windows 11 bringt Sie näher an die Dinge, die Sie lieben

Alles, was Sie über Kauf und Upgrade von Windows 11 wissen müssen

Das Windows 11-Upgrade wird qualifizierten Geräten ab Ende des Jahres 2021 bis 2022 ausgeliefert. Der genaue Zeitpunkt weicht je nach Gerät ab. Bestimmte Funktionen erfordern spezifische Hardware. Mehr erfahren
See if your PC can upgrade
Shop for a new PC
Back up your PC

FAQ

Windows 11 verfügt über die gesamte Leistung und Sicherheit von Windows 10 sowie über einen neuen und aktualisierten Look. Es verfügt auch über neue Tools, Sounds und Apps. Jedes Detail wurde berücksichtigt. All das zusammen bringt Ihnen eine neue Erfahrung auf Ihrem PC.
PCs mit vorinstalliertem Windows 11 sind ab dem 5. Oktober verfügbar.
Für alle Dell PCs mit Windows 10, die derzeit auf dell.com verkauft werden, kann ein Upgrade auf Windows 11 durchgeführt werden. Damit bei dem PC ein Upgrade auf Windows 11 möglich ist, muss er die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllen und für einige Funktionen ist eine spezielle Hardware erforderlich. Der Einführungsplan für das Upgrade ist noch nicht abgeschlossen, soll aber Ende 2021 beginnen und bis ins Jahr 2022 andauern. Der genaue Zeitplan wird je nach Gerät variieren.

Windows 10 Pro (beinhaltet auch eine Lizenz für Windows 11) ist verfügbar: Auf Ihrem System ist Windows 10 Pro mit einer Windows 11 Pro-Lizenz vorinstalliert, sodass Sie bei Bedarf ein Upgrade auf Windows 11 Pro durchführen können.
Alle Dell Windows-PCs, die derzeit auf dell.com verkauft werden, erfüllen die Anforderungen für Windows 11.
Wenn auf Ihrem bestehenden Windows 10-PC Windows 10 20H1 oder eine höhere Version ausgeführt wird und die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllt sind, ist ein Upgrade auf Windows 11 möglich. Der Einführungsplan für das Upgrade ist noch nicht abgeschlossen, aber für die meisten Geräte, die bereits heute im Einsatz sind, erwarten wir, dass es Anfang 2022 bereit steht. Nicht für alle Windows 10-PCs, die für ein Upgrade in Frage kommen, wird das Upgrade zur gleichen Zeit angeboten. Um herauszufinden, ob Ihr PC für ein Upgrade qualifiziert ist, finden Sie in unserer Wissensdatenbank eine Liste der getesteten Systeme. Sobald die Einführung des Upgrades begonnen hat, können Sie unter „Einstellungen“/„Windows Updates“ überprüfen, ob es für Ihr Gerät verfügbar ist. Ähnlich wie Endnutzer unter Windows 10 über verfügbare Updates benachrichtigt werden, wird in den Benachrichtigungsbereichen der Taskleiste rechts unten ein Hinweis angezeigt, dass das Upgrade verfügbar ist. Weitere Informationen darüber, wie dies dargestellt wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Optionen für Desktopbenachrichtigungen können ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.
Die Mindestanforderungen an die Hardware finden Sie hier.
Wenn Sie feststellen möchten, ob Ihr aktueller PC die Mindestanforderungen erfüllt, finden Sie in unserer Wissensdatenbank eine Liste der getesteten Systeme.
Ja! Windows 10 ist weiterhin eine großartige Version von Windows. Microsoft hat sich verpflichtet, bis zum 14. Oktober 2025 einen Support für Windows 10 bereitzustellen.
Die Upgrades auf Windows 11 werden Ende 2021 beginnen und bis ins Jahr 2022 andauern. In dieser Zeit werden wir hinter den Kulissen einige Tests und Validierungen für Ihren spezifischen PC durchführen. Windows Update wird Ihnen mitteilen, ob und wann Ihr PC dafür in Frage kommt. Unter „Einstellungen“/„Windows Update“ können Sie dies prüfen. Ähnlich wie Endnutzer unter Windows 10 über verfügbare Updates benachrichtigt werden, wird in den Benachrichtigungsbereichen der Taskleiste rechts unten ein Hinweis angezeigt, dass das Upgrade verfügbar ist. Weitere Informationen darüber, wie dies dargestellt wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Optionen für Desktopbenachrichtigungen können ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.
Es ist kostenlos. Ein Upgrade ist aber nur bei Windows 10-PCs möglich, die unter Windows 10 20H1 oder höher ausgeführt werden und die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllen. Sie können unter „Einstellungen“/„Windows Update“ überprüfen, ob Sie über die neuesten Updates für Windows 10 verfügen.
Das kostenlose Upgradeangebot hat kein bestimmtes Enddatum für qualifizierte Systeme. Microsoft behält sich jedoch das Recht vor, den Support für das kostenlose Angebot irgendwann einzustellen. Dieses Enddatum ist frühestens ein Jahr nach allgemeiner Verfügbarkeit.
Ein Update kann aus Fehler- und Sicherheitsbehebungen und neuen Funktionen in einer Version von Windows bestehen. Sie werden in der Regel im Laufe des Jahres veröffentlicht. Ein Upgrade ist ein Versionswechsel, zum Beispiel der Wechsel von Windows 10 zu Windows 11. Oder ein Editionswechsel von Windows Home zu Windows Pro.
Ja. Sie müssen kein Upgrade auf Windows 11 durchführen. Microsoft wird Windows 10 bis zum 14. Oktober 2025 weiter unterstützen.
Anzahl Windows 10 und Windows 11 benötigen ungefähr die gleiche Menge an Speicherplatz. Während des Upgradevorgangs wird jedoch zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Windows bereinigt diesen zusätzlichen Speicherplatz etwa zehn Tage nach Abschluss des Upgrades.
Windows 11 ist die neueste Version von Windows. Allerdings werden wir Windows 10 noch bis Oktober 2025 weiter unterstützen.
Standardmäßig werden alle Ihre Dateien und Daten übertragen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, vor der Installation ein Backup für Ihre Dateien durchzuführen. Weitere Informationen zur OneDrive-PC-Ordnersicherung finden Sie hier
Nach der Installation des Windows 11-Upgrade haben Sie in einem Zeitraum von 10 Tagen die Möglichkeit, zu Windows 10 zurück zu wechseln, wobei Sie Ihre mitgenommenen Dateien und Daten behalten. Nach Ablauf der 10 Tage müssen Sie Ihre Daten sichern und eine Neuinstallation durchführen, um wieder zu Windows 10 zu wechseln.

Neue PCs, auf denen Windows 11 vorinstalliert ist, können die Rollback-Funktion nicht verwenden.
Das Herunterladen und Installieren von Windows 11 dauert höchstwahrscheinlich länger als ein typisches Windows 10-Funktionsupdate. Sie können Ihren PC während des Downloads verwenden und haben dann die Möglichkeit, die Installation zu einem bestimmten Zeitpunkt zu planen, wenn Sie nicht vorhaben, Ihren PC zu verwenden.
Wenn Ihr PC die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllt, kann für die Windows 10 Home-Edition im S-Modus ein Upgrade auf die Windows 11 Home-Edition im S-Modus durchgeführt werden. Wenn auf Ihrem Windows 10-PC die Pro-Edition im S-Modus ausgeführt wird, müssen Sie den S-Modus beenden, um das Upgrade auf Windows 11 Pro durchzuführen. Windows 11 Pro-Edition ist im S-Modus nicht verfügbar.
In unserer Wissensdatenbank finden Sie eine Liste der getesteten Systeme, in der Sie nachsehen können, ob Ihr Gerät für ein Upgrade auf Windows 11 geeignet ist. Bei vielen PCs, die weniger als vier Jahre alt sind, ist ein Upgrade auf Windows 11 möglich. Sie müssen 20H1 oder eine höhere Version von Windows 10 ausführen und die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllen, um das Upgrade auf Windows 11 zu erhalten.
Microsoft plant ähnliche Optionen, wie sie heute für Aktualisierungen auf Windows 10 angeboten werden: einen Upgrade-Assistenten (vergleichbar mit dem Update-Assistenten) und das Media Creation Tool. Wir empfehlen Kunden jedoch, zu warten, bis sie über Windows Update darüber informiert werden, dass das Upgrade für ihr Gerät bereit ist. Beachten Sie, dass es in einigen Fällen temporäre Blöcke gibt, die verhindern, dass das Upgrade die Installation abschließt.