Skip to main content
  • Place orders quickly and easily
  • View orders and track your shipping status
  • Enjoy members-only rewards and discounts
  • Create and access a list of your products
  • Manage your Dell EMC sites, products, and product-level contacts using Company Administration.

Anleitung zum Erstellen von Link Aggregation Groups (LAGs) auf Dell Networking PowerConnect-Switches

This article may have been automatically translated. If you have any feedback regarding its quality, please let us know using the form at the bottom of this page.

Article Content


Instructions

 

In diesem Artikel wird erläutert, wie Link-Aggregationsgruppen (LAGs) auf Dell Networking-Switches implementiert werden.

 


 

Optionen für LAG-Typen

 

  • Störgeräusch
  • Link Aggregation Control Protocol (LACP).

 

Beispiel für eine statische LAG

  

Befehl

Zweck

console# configure

Wechseln Sie in den Konfigurationsmodus.

console(config)# interface range gi1/0/1-4

Rufen Sie den Modus " interface-range configuration" (Konfiguration des Schnittstellenbereichs) auf, indem Sie den Bereich der zu konfigurierenden Schnittstellen eingeben.  Bereichsbefehl ist optional.

(config-if)# channel-group 1 mode on

Setzen Sie die Gruppe und den Modus auf statisch.  So wird "port-channel 1" als statische LAG erstellt.  Die Nummer ist nur für diesen speziellen Switch relevant.  Dennoch hat es sich bewährt, zwecks einfacher Verwaltung die Nummer jedes entsprechenden Switches anzupassen.

console(config-if)# end

Verlassen Sie den Konfigurationsmodus.

console# copy running-config startup-config

(Optional) Speichern Sie Ihre Einträge in der Konfigurationsdatei.

 

 

Anleitung zum Überprüfen der Portkanalstatus

 

console# show interfaces port-channel 1

 

HOW10364_de__1Show Port Channel

 

 

 

Beispiel für LACP (Dynamisch) LAG:

   

Befehl

Zweck

console# configure

Wechseln Sie in den Konfigurationsmodus.

console(config)# interface range gi1/0/1-4

Rufen Sie den Modus " interface-range configuration" (Konfiguration des Schnittstellenbereichs) auf, indem Sie den Bereich der zu konfigurierenden Schnittstellen eingeben.  Bereichsbefehl ist optional.

console(config-if)# channel-group 1 mode active

Setzen Sie die Gruppe und den Modus auf aktiv.  
So wird "port-channel 1" als dynamisch LAG erstellt. 
Die Nummer ist nur für diesen speziellen Switch relevant.  Dennoch hat es sich bewährt, zwecks einfacher Verwaltung die Nummer jedes entsprechenden Switches anzupassen.

console(config-if)# end

Verlassen Sie den Konfigurationsmodus.

console# copy running-config startup-config

(Optional) Speichern Sie Ihre Einträge in der Konfigurationsdatei.

 

 

   

Konfigurieren der LAG von der Web-GUI:

 

 Um die Seite LAG Membership (LAG-Membership) anzuzeigen, klicken Sie im Navigationsbereich auf Switching / Link Aggregation / LAG Membership (LAG-Mitgliedschaft).

 

 HOW10364_de__2LAG Membership page

 

Hinzufügen eines Ports zu einer statischen LAG

Hinzufügen eines statischen LAG-Mitglieds:

1   Öffnen Sie die Seite LAG Membership (LAG-Mitgliedschaft).

2   Klicken Sie in die Zeile LAG unter den spezifischen Portnummernspalte, um die gewünschte LAG-Nummer am Port einzustellen oder geben Sie die gewünschte Nummer Anzahl in das Feld ein.

Die LAG-Nummer für diesen Port wird angezeigt. Die LAG-Nummer erhöht sich
bei jedem Klicken, bis die Nummer die höchste LAG-Nummer erreicht.
Dann wird wieder ein leeres Feld angezeigt (kein LAG zugewiesen).

3     Klicken Sie auf Apply (Übernehmen).

Der Port ist der der ausgewählten LAG zugewiesen und das Gerät wird aktualisiert.

 

Hinzufügen eines LAG-Ports zu einer dynamischen LAG mittels LACP

Hinzufügen eines dynamischen LAG-Mitglieds:

1  Öffnen Sie die Seite LAG Membership (LAG-Mitgliedschaft).

2  Klicken Sie in die Zeile LACP unter der spezifischen Portnummernspalte, um den gewünschten LAG-Port auf "L" zu setzen.

Der Port muss einer LAG zugewiesen sein, bevor er zu einem LACP aggregiert werden kann.

  3  Klicken Sie auf Apply (Übernehmen).

Der LAG-Port wird als dynamisches LAG-Mitglied zur ausgewählten LAG hinzugefügt.

 

 

Durch Klicken auf "Apply" (Übernehmen) wird nur die laufende Konfiguration gespeichert. Um die Startkonfiguration zu speichern, klicken Sie oben rechts auf das Diskettensymbol oder auf System/File Management/Copy Files (Dateiverwaltung/Dateiverwaltung/Dateien kopieren). Setzen Sie die Option "Copy Configuration" (Konfiguration kopieren) auf "source = running config destination = startup config (Quelle = laufende Konfiguration Ziel = Startkonfiguration). Klicken Sie auf "Apply" (Übernehmen).

   

Die bereitgestellten Konfigurationsoptionen werden über die Firmwareversion 5.1.6.3 validiert. Je nach installierter Firmwareversion sehen Sie geringfügige Unterschiede in den Befehlsoptionen.

 

Article Properties


Affected Product

PowerSwitch N3000 Series, PowerConnect 3524P, PowerConnect 3548, PowerConnect 3548P, PowerConnect 5524, PowerConnect 5524P, PowerConnect 5548, PowerConnect 5548p, PowerConnect 6224, PowerConnect 6224F, PowerConnect 6224P, PowerConnect 6248PowerSwitch N3000 Series, PowerConnect 3524P, PowerConnect 3548, PowerConnect 3548P, PowerConnect 5524, PowerConnect 5524P, PowerConnect 5548, PowerConnect 5548p, PowerConnect 6224, PowerConnect 6224F, PowerConnect 6224P, PowerConnect 6248, PowerConnect 6248P, PowerConnect 7024F, PowerConnect 7024P, PowerConnect 7048, PowerConnect 7048P, PowerConnect 7048R, PowerConnect 8024, PowerConnect 8024F, PowerConnect 8100 Series, PowerConnect M6220, PowerConnect M6348, PowerConnect M8024, PowerConnect M8024-KSee more

Last Published Date

10 Apr 2021

Version

3

Article Type

How To